BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
  • ronvgs
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Do 13. Apr 2017, 09:35
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo,

Ich fahre in die Niederlande 25 km zur Arbeit.
20 km Autobahn mit 100km/h und 5 km Stadtverkehr.
Verbrauch so um die 14 kWh/100 km.
Mittags noch etwas niedriger.
Zuletzt geändert von ronvgs am Di 13. Jul 2021, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grüß aus die Niederlande
VW ID.3
Anzeige

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
read
Dauerhaftes fahren bei eher hoher Geschwindigkeit um die 90 bis 100 km/h?
Kaum Ortschaften und wenig Stop and Go?
Dann wird da nicht mehr viel drin sein.
Die 11 kWh/100 Fraktion ist innerorts Unterwegs.

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

ntruchsess
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 427 Mal
read
Um außerorts 11 kWh/100km längerfristig zu halten muss man schon betont sparsam unterwegs sein. Vorrausschauendes Ausrollen wo immer es geht, auf der Landstraße selten schneller als 80km/h und auf der AB immer auf der Suche nach Windschatten von LKWs. Da sieht man dann regelmäßig Verbräuche von unter 10kWh/100km - aber langfristig liegt der Schnitt dann halt doch eher 2-3kWh/100km höher als diese Bestwerte. Man hat ja auch mal Gegenwind, Regen, Winter - alles Situationen die man kaum vermeiden kann und in denen der Verbrauch einfach entsprechend höher ausfällt.

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
read
Außerdem fährt jojoxyz einen i3s, der ohnehin ein wenig mehr verbraucht als ein i3 ohne Sportpaket.

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

jojoxyz
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Sa 17. Apr 2021, 15:25
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Danke für eure Antworten. Dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon, ich würde in der Fahrweise etwas eklatant falsch machen, dass mein Verbrauch nicht weiter unten ist. Persönlich kann ich mit dem Verbrauch auch gut leben. Bin mal gespannt, wie es im Winter wird.
Noch eine kurze Frage zum Laden. Bisher habe ich immer bei ca. 20% das Auto an die Ladestation gehängt. Sollte man den Ladevorgang eigentlich durchlaufen lassen bis 100% oder vorher abbrechen, um die Batterie zu schonen?
seit Juni 2021 BMW i3s 120 Ah, Suite, Schiebedach, blaue Gurte, Blue Ridge Mountain
seit März 2022 Ioniq 5 LR, AWD, Uniq, Relax, Innenraum schwarz, Mystic Olive

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 317
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 690 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Hallo jojoxyz,

Deine Werte sind für einen i3s gar nicht mal so schlecht, wie ich finde.
Aber am besten schaust Du nach genau einem Jahr, wo der Wert steht.

mein Durchschnittsverbrauch (i3 ohne s) hat sich nach knapp zwei Jahren (seit 29.07.2019) und über 35.000 gefahrenen Kilometern mit gemischter Fahrweise bei
15,6 kWh/100km eingependelt.
Dabei schwankt es - je nach Strecke (Stadt/BAB), Wetter, Beladung und Fahrweise zwischen 12 und 20.
vollelektrisch unterwegs seit 27.07.2019

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

nervtoeter
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 10:24
  • Wohnort: Zürcher Unterland
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
jojoxyz hat geschrieben: Danke für eure Antworten. Dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon, ich würde in der Fahrweise etwas eklatant falsch machen, dass mein Verbrauch nicht weiter unten ist. Persönlich kann ich mit dem Verbrauch auch gut leben. Bin mal gespannt, wie es im Winter wird.
Noch eine kurze Frage zum Laden. Bisher habe ich immer bei ca. 20% das Auto an die Ladestation gehängt. Sollte man den Ladevorgang eigentlich durchlaufen lassen bis 100% oder vorher abbrechen, um die Batterie zu schonen?
Bezüglich dieser Frage kann man Bücher füllen. Es gibt die die sagen BMW hat sich was dabei gedacht das man auf 100% lädt und kein Ladelimit einstellen kann. Dann die welche sagen nur voll laden wenn nötig, dann wiederum welche die ein Mix machen. Da es keine Studien beim i3 gibt welche das Ladeverhalten ausgewertet haben aber es natürlich grundsätzliche Erkenntnisse gibt dass es Akku schonender ist nicht immer voll zu laden, handhabe ich es so dass ich ca. alle 2 Wochen voll lade damit sich das BMS kalibriert und ansonsten über meine Wallbox gesteuert auf 80 bis 90% lade. Auf längere Strecken fahre ich natürlich voll los.
i3s 120AH 04/2021
Volvo C40 bestellt. Liefertermin 06/2022
NRG Kick

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1460
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 794 Mal
read
Da die Vergleiche immer etwas hinken, haben wir hier übrigens auch einen Reichweiten-Thread speziell für den i3s: viewtopic.php?f=71&t=52303

Ich liege mit meinem i3s derzeit im Sommer auf einer Stecke mit einem Mix aus ca. 1/3 Stadt, 1/3 Landstraße und 1/3 Autobahn bei ca. 16 kWh/100km. Eco Pro, Klimaautomatik an. Im Winter auf der Strecke bei ca. 19. Ein bisschen kannst Du es noch über den Reifendruck beeinflussen. Wenn Du ihn erhöhst, sinkt der Verbrauch etwas, aber auf Kosten des Komforts. Kann aber auf Langstrecke mit vornehmlich Autobahn durchaus sinnvoll sein.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

Xentres
  • Beiträge: 1727
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 330 Mal
  • Danke erhalten: 514 Mal
read
Hier mal kurz ein Reisebericht (Hin+Rückfahrt) für Interessierte mit meinem BMW i3:

Strecke einfach: fast exakt 200-201km (zu meinen Eltern im bayrischen Wald und zurück)
Streckendetails: Gestartet bei uns im Landkreis Pfaffenhofen über die Landstraße nach Landshut (ca. 70 km), dort dann A92 + A3 nach Aicha (ca. 105 Autobahnkilometer) und dann noch ca. km 26km über Landstraße bis zum Ziel.

Also 48% Landstraße / 52% Autobahn.

Bereifung + Umweltbedingungen: Winterreifen, trocken, beide Tage ca. 10 - 12 Grad Celsius (weit weg von Winter)

Beladung: 2 Erwachsene + 2 Kleinkinder + 2 Reboarder-Kindersitze + Sturmgepäck für 3 Tage (auf der Rückfahrt dann plus Weihnachtsgeschenke - darunter ein Schlitten und bis unters Dach voll).

Strategie und geplante Herangehensweise:
Nach der Erfahrung mit anderen Fahrzeugen bisher, war der Verbrauch auf der Hinfahrt immer niedriger als auf der Rückfahrt, möglicherweise topologiebedingt. Der Plan war daher auf der Hinfahrt nicht zu laden. Da keine "Wintererfahrung" auf Langstrecke vorhanden war, also erstmal sicherheitshalber Tempo 110 auf der BAB. Mit Tempo 110 auf BAB bin ich im Sommer bereits schonmal 260km weit gekommen (gleiches Ziel, andere Strecke mit Umweg). Auf der Rückfahrt habe ich fest mit einem Ladestopp gerechnet. Daher schonmal ein paar Schnelllademöglichkeiten rausgesucht.

Tatsächliche Hinfahrt:

Wie geplant gestartet und mit 110 auf der BAB unterwegs. Verbrauch und Reichweite passten zwischenzeitig für die "Null-Stopp-Strategie". Die kleine Tochter hat dann aber zwischendrin lamentiert, also musste eine kleine Pause sein. Sicherheitshalber - und weil ich es mal wieder ausprobieren wollte - haben wir parallel geladen. Haltepunkt war Fastned in Pilsting bei Landau am 50 kW-Lader, wo wir 6 Euro für zwei Brezen und ein Getränk ausgegeben haben und 7 kWh für 3,70 Euro geladen haben.

Am Ende sind wir dann mit 108 km Restreichweite und 38% SoC angekommen. Locker also, Zwischenladung unnötig.
Also ca. 33kwh auf genau 200 km verbraucht.
Der angezeigte Verbrauch von 16,2 kWh/100km

Insgesamt 2:20h + 15 Minuten Pause für 200 km.

Tatsächliche Rückfahrt:

Da Temperatur ähnlich und nach der Erfahrung der Hinfahrt dieses Mal Tempomat 115 auf der BAB.
Die "Null-Stopp-Strategie" ist dieses Mal auch aufgegangen.
Der angezeigte Verbrauch betrug 17,4 kWh/100km - Restreichweite 23km bei 9% SoC am Ziel.
Am Ende dann 2:17h für 201 km (kleiner Umweg am Anfang).
Dateianhänge
5$_59.JPG
Hinfahrt_1
4$_59.JPG
Hinfahrt_2
3$_59.JPG
Hinfahrt_3
2$_59.JPG
Rückfahrt_1
$_59.JPG
Rückfahrt_2
Zuletzt geändert von Xentres am So 2. Jan 2022, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: BMW i3 mit 120 Ah - Reichweite

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1460
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 794 Mal
read
Danke für den Bericht. Da warst Du für die Winterzeit ja schon sehr sparsam unterwegs.

Allerdings ist der auf der "Mein Fahrzeug" Kachel angezeigte Durchschnittsverbrauch nicht über die gesamte Fahrstrecke gemittelt, sondern gewichtet die zuletzt gefahrenen Kilometer höher. Wenn das sowieso alles Landstraße und verhalten gefahrene Autobahn war, macht das natürlich keinen großen Unterschied.
Zuletzt geändert von Hacky am So 2. Jan 2022, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag