BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • N52B30
  • Beiträge: 41
  • Registriert: So 3. Nov 2019, 13:09
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Wurde hier eigentlich schon der Nachhaltigkeitsfaktor einer leistungsstärkeren Batterie (gleiches Gewicht vorausgesetzt) diskutiert?
Batterien die schonend und nicht bis 100% geladen werden leben scheinbar länger. (Wieviel kann ich nicht beurteilen, bin kein Fachmann)
Im Alltagsbetrieb wird in der Regel weder die volle Batteriekapazität noch die max. Ladeleistung benötigt.
Mit einer größeren Kapazität könnte man im Alltag die Nutzung im Bereich 20% bis 80% halten und auch die Ladeleistung optimieren wenn man die nächsten geplanten Nutzung, z.B. am nächsten Morgen. leicht & schnell einstellen kann.
Das fehlt mir am Lade- und Batteriemanagement im I3. Da kann man ja nicht einmal die Maximalladung begrenzen.
Das wäre m.E. mit relativ einfacher Software und ein bisschen KI leicht machbar.
Ich kenne auch keine Wallbox die das (intelligent) kann.
Gibt es da etwas auf dem Markt?
3000 km/a Freude am Fahren mit R6 müssen sein,
(Z4 E89 N52B30 & Z3 QP E36/8 M52 TU, das kompensiere ich an anderer Stelle)
den Rest würd ich gerne mit einem "vernünftigen" BEV zurücklegen.
Anzeige

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read
EVCC, Smart Appliance Enabler und openWB lesen den SoC vom BMW-Server aus (wie die App) und nutzen das zum vorzeitigen Abschalten. Direkt über das AC-Ladekabel wird erst mit dem nächsten Ladestandard möglich werden.

Dass der SoC autointern noch immer nicht als Maximalwert begrenzt werden kann, zeigt dass BMW Nachhaltigkeit nicht zu Ende denkt. Tesla kann's schon lange und sogar die neuen e-up's. Na ja - ist eben langsam ein Auslaufmodell.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 531
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
oder aber bmw hat es noch nachhaltiger gemacht und das ladefenster so vorsichtig festgelegt dass der akku sehr lange hält. letzters vermute ich beim 94ah zellen akku. ich stecke jeden tag ein und bewege mich meist im bereich 100 bis 60% vom ladefenster was ich nutzen kann. akkudegeneration nach 4 jahren und 60000km: nicht bemerkbar

ich vermute es sind mehr tesla akkus ersetzt worden als i3 (gewichtet am stückzahl) akkus.

gruss
siegi

ps: vielleicht bin ich auch ein wenig beeinflusst von dem model s fahrer der mir gestern erzählt hat dass er mit 239000km bereits den 4ten akku drin hat
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Ja,dem BMW fehlt schon immer eine vom Nutzer einstellbare SOC-Begrenzung beim Laden sowie auch eine Ladeleistungsanzeige. Das wäre sicher auch kein großer Aufwand für BMW und wurde auch schon oft an BMW adressiert. Da scheint man aber seit Jahren zu ignorant für solche Kundenwünsche zu sein.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Werden sie wahrscheinlich auch bei so einem Fahrzeug nicht mehr nachliefern, sind ja nicht Tesla...;)
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Dicker_Tanzbär
  • Beiträge: 334
  • Registriert: Fr 5. Jul 2019, 06:35
  • Hat sich bedankt: 307 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
umali hat geschrieben: [...]
Dass der SoC autointern noch immer nicht als Maximalwert begrenzt werden kann, zeigt dass BMW Nachhaltigkeit nicht zu Ende denkt. Tesla kann's schon lange und sogar die neuen e-up's. Na ja - ist eben langsam ein Auslaufmodell.
Stimmt doch so nun wirklich nicht ganz. Electrified zeigt es doch klipp und klar an: Mein 60er i3 ist noch nicht mal auf 80% geladen, wenn er im Fahrerdisplay 100% anzeigt. (Die kleinen Zahlen neben der 41,7):
Screenshot_20200730_164551_com.bremeier.ralf.electrified.jpg
Das ist nicht nur nachhaltig, sondern sogar so übervorsichtig, dass es mich nervt. Manchmal (z.B. wie bei der b-klasse) mit einem "Rangemode" tatsächlich bis 100% soc laden zu können, wäre schon schön.
Aber bmw hier mangelndes Nachhaltigkeisbewusstsein vorwerfen zu wollen, ist mMn nicht gerechtfertigt.

Btt: Ich freue mich auf das Akkuupgrade, noch zwei Jahre warten, dann ersetzte ich meinen kleinen Akku durch die neuen Zellen.

Vg vom Tanzbär
9,5kWp PV seit 2015
BMW i3 60ah BEV aus 12/2013
IONIQ 5 P45 seit 07/2021

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read
80% realer SoC bei 100%-Anzeige? Das glaube ich nie und nimmer, dass BMW 20% Abstand eingebaut hat.
Man sollte vorsichtig mit ausgelesenen SoC-Angaben sein, wenn man BMS und Zellen nicht in- und auswendig kennt. Electrified ist auch kein BMW-tool - gescheige eine BMS-Software.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Lieber Umali, wenn Du ISTA im Einsatz hast, wirst Du erkennen, dass die Werte, die ISTA anzeigt, die Identischen sind, die electrified ausliest; aber Du weißt es ja offensichtlich mal wieder besser; kein Wunder, dass Du auf meiner Blockliste stehst.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Beim 120er fehlen 4 % oben, also wenn der Nutzer 100% angezeigt bekommt ist der Akku bei 96%. Wo habe ich diese Info her ? Wird mir so angezeigt.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
BMW geht davon aus, dass wenn das Auto mal verschrottet wird, der Akku immer noch ein second Life als Pufferakku leben kann. Es gibt zahlreiche Aussagen dazu, dass der Akku so ausgelegt wurde, dass er nie getauscht werden muss.

BMW behandelt seine Akkus relativ konservativ - und scheint mit die langlebigsten Akkus auf dem Markt zu haben.

Es gab ja damals Aussagen vom Chef der Akkufertigung, dass die Akkus extra auf Langlebigkeit ausgelegt sind und er vermutet, dass auf Energiedichte optimierte Teslaakkus ab ca 8 Jahren langsam Probleme bekommen werden, dies aber bei einem i3 nicht zu erwarten ist.

Solche Aussagen sind natürlich mit äußerster Vorsicht zu genießen - wurden aber getroffen.
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag