Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 kommen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
  • Starmanager
  • Beiträge: 1546
  • Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
  • Wohnort: D- Kuessaberg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:Thema: i3
@eDevil +1
schon wieder so viel Geblubber ...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Anzeige

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
Einfach nur fahren und i 3 genießen , das tägliche Highlight und nicht nur motzen..
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

Nichtraucher
  • Beiträge: 2778
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 562 Mal
  • Danke erhalten: 567 Mal
read
JuergenII hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:Ihr werdet schon sehen, was die Leute kaufen wenn da steht:

BMW i3 - kleiner, lahmer, weniger Reichweite (in seiner aktuellen Form) für 40.000 EUR
oder
Opel Bolt - größer, schneller, mehr Reichweite, weniger gute Verarbeitung als i3, weniger Nachhaltigkeit als i3 auch für 40.000 EUR.
In D-A-CH mit Sicherheit den BMW, denn nie war es so günstig fast zum gleichen Preis eine weiß-blaue Edelmarke zu fahren. Das zählt immer noch mehr als so ein popliger Opel auch wenn er noch so gut ist.
Ist es noch ein Wert an sich die weiß-blaue Edelmarke zu fahren?
Ich habe eher den Eindruck, dass die Karten durch die Elektroautos neu gemischt werden.
Es gibt ja so einige, die von "edlen" großen Autos zu keinen Elektroautos, gleich welcher Marke, gewechselt sind, und damit richtig glücklich sind.

Was ein i3 in 15 Jahren noch wert ist wird man sehen. Bestimmte Autos hatten ja in der Vergangenheit tatsächlich eine vergleichsweise hohe Werthaltigkeit (Audi A2, VW Lupo 3L, VW T4 (Multivan, California) etc.). Aber diese Fahrzeuge bieten auch heute noch Ihren Besitzern einen hohen Nutzwert und (aus Sicht der Besitzer). Wird jemand für einen i3 eine bestimmte Summe hinlegen, wenn es andere Elektroatos mit mehr Reichweite gibt? Ich glaube, nicht. Da stimme ich mit Twizyflu überein. Auf absehbare Zeit ist die Reichweite Kriterium Nummer eins.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
Wie gesagt:

Als BMW Fan wollte ich mir den i3 kaufen. (Anfang 2013) Von der Optik hat er mir dann überhaupt nicht zugesagt.
So sind wir bei Ford gelandet.

Jetzt 3 Jahre später kann ich mir wieder keinen BMW kaufen. (Es gibt kein Angebot für die Langstrecke) So wurde es ein Tesla.

Alles aus Sicht eines E-Mobilisten. ;)

Jetzt hoffen wir auf den BMW i5/i6. :D
Tesla S 100D M3P BMW i4 M50 soon
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
BMW Electric World News
https://m.facebook.com/BMW-Electric-Wor ... 258429413/

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 3027
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Für jeden (fast jeden) i3 Benutzer würde der Wert erheblich steigen wenn in den nächsten 4 Jahren eine Batterie mit 50kWh eingebaut werden kann. Sei dies nun von BMW oder einer Drittfirma.
Damit dürfte zumindest auf i3 mit wenig km der Wert auch im Verkauf deutlich ansteigen oder gleich bleiben.
Wird es aber bei dem 22kWh Akku bleiben wird er in 5 Jahren zu einem kleinen 4 stelligen Restwert gehandelt.
Selbst Tesla mit zwei Jahren auf den Räder gibt es schon zum halben Preis......
demnächst ID3/EQA ... R4 Alpine?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >60'000km
REx Anteil: ~ 5%

38m2 FlachK. > 230'000kWh
1.5kWp PV > 7'500kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
Nichtraucher hat geschrieben: Ist es noch ein Wert an sich die weiß-blaue Edelmarke zu fahren?
Ich habe eher den Eindruck, dass die Karten durch die Elektroautos neu gemischt werden.
Es gibt ja so einige, die von "edlen" großen Autos zu keinen Elektroautos, gleich welcher Marke, gewechselt sind, und damit richtig glücklich sind.
Ich habe noch nie einen BMW gekauft, aber der i3 ist einfach ein Highlight im Automobilbau. Insbesondere diese erste Generation, da durften die Ingenieure wirklich aus dem vollen greifen. Wenn man sich das massive Aluminium anguckt...!

Aber die Frage ist in der Tat: Zählen in der Zukunft überhaupt noch so etwas wie Spaltmaße, Werkstoffe, Langlebigkeit - eben die Tugenden der klassischen Ingenieurskunst?? Oder führen die IT-Konzerne dazu, dass es irgendwann nur noch um die harten technischen Daten (Reichweite, Verbrauch etc.), die Software (Autopilot, Entertainmentsystem) und vielleicht noch um das Design geht? Kauft man sich dann alle 3 Jahre immer ein neues Auto? Oder besitzt man es überhaupt noch, oder least man es nur noch?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

Nichtraucher
  • Beiträge: 2778
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 562 Mal
  • Danke erhalten: 567 Mal
read
graefe hat geschrieben:[
Ich habe noch nie einen BMW gekauft, aber der i3 ist einfach ein Highlight im Automobilbau.
...
Kauft man sich dann alle 3 Jahre immer ein neues Auto? Oder besitzt man es überhaupt noch, oder least man es nur noch?

Graefe
Genau das meinte ich: Du hast Dir eher einen i3 als einen BMW gekauft. Der nächste ist dann ggf. auch kein BMW, oder auch doch wieder einer, sofern das Gesamtpaket stimmt.

Was besitzen, leasen etc. angeht, bin ich ja echt mal gespannt, mit was Apple dann irgendwann mal ankommt.
Ein Auto ohne (nützliche) Mehrwertdienste ist von denen kaum denkbar.
Da tun sich die Autohersteller ja nach wie vor alle miteinander ein wenig schwer, wenn ich mir so anschaue was einem da an Navis, Entertainment, Telemetrie etc. so alles zugemutet wird.

Aber zurück zu BMW. Sie könnten schon enorm Punkten, wenn es für den i3 attraktive Upgrades gäbe. Selbst wenn das BMW ein bischen was kosten würde (angesichts der geringen Stückzahlen sehr überschaubar), wäre es ein enormer Imagegewinn.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
Es wäre überlegenswert, ob ein Moderator die „Verkaufschancen von Bolt/Opel (tbd) vs. BMW 34kWh vs. Leaf 30kWh ab Herbst in den USA“ ausgliedert, zusammen mit der Diskussion, ob die Forenmitglieder, welche bereit sind ihrem Wunsch elektrisch zu fahren alles unterordnen auch die breite Masse repräsentieren. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wenn ein BMW nicht die persönlich "nötige" Reichweite besitzt, die Mehrheit des BMW Klientel eben nicht zu einem Opel greifen, sondern zu einem Verbrenner.

Viele Fakten sind noch nicht klar. GM weiß noch nicht einmal welche Ladeleistung der CCS Anschluss in Serie haben wird (<= 50kW, aber wieviel genau ist noch unklar). Genauso wenig wissen wir welche CCS Leistung der BMW i3 haben wird. Auch nicht den Preis. Vielleicht ist der ja dann signifikant unter dem Bolt. Welche Kappa hat dann ein Opel? Welchen Preis? Darüber muss man jetzt nicht spekulieren.

Bezüglich der Rivalität zu den anderen existierenden EVs ist interessant, dass der i3, der bisher weniger Kappa hat als der Leaf/Soul/Zoe/B-Klasse dann vermutlich eine gewisse Zeit mehr hat als diese.

Zurück zur eigentlich interessanten Frage der Erhöhung beim i3:
Ein BMW blog behauptet: ab Juli 2016. Woher er das hat ist leider nicht gesagt. Vermutung?

http://www.bmwblog.com/2016/01/05/bmw-s ... s-in-2015/

Klingt jedenfalls sehr plausibel. Die „Brutto“-Kappa ist ja so gut wie sicher. Was wird aber die Nettokappa sein? Wird sie sich relativ dazu erhöhen? Wird man den Schutzbereich verkleinern, da der Akku weniger belastet wird? Oder erhöht man nebenbei die CCS DC Leistung?

Geht man von Proportionalität aus kann man folgendes annehmen: Die Reichweite würde dann entsprechend von „Min“ 80km auf 120km steigen. Die „Mittlere“ von 130km auf ca. 200km und die „Maximale“ von 160km auf 240km. Wird dann auch noch durch die Konkurrenz der Preis gedrückt, sollte dies den potentiellen Kundenkreis deutlich erweitern. gf. deutlich mehr als ein Bolt wegfrisst...
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
Ganz ehrlich. 250 km nach Norm oder auch 270 sind nicht sehr spannnend. ;)

Sommer Herbst 2016 ist realistisch, ist dann Modelljahrgang 2017.

BMW müssten den Akku eigentlich verdoppeln !!

Dann wären es 380 km Normreichweite. (Derzeit 190)

PS: Ob der Chevy Bolt jetzt mit 50 oder 60 kW laden kann ist auch ziemlich egal da es ja keine schnelleren CCS Lader gibt.
Eventuell wäre eine Upgrademöglichkeit auf 100 oder gar 150 kW ganz nett.
Tesla S 100D M3P BMW i4 M50 soon
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
BMW Electric World News
https://m.facebook.com/BMW-Electric-Wor ... 258429413/

Re: Erhöhung der Reichweite i3 wird schon im Jahr 2016 komme

USER_AVATAR
read
- Es gibt bereits Ladesäulen mit mehr als 50kW CCS, auch wenn diese wortwörtlich an einer Hand abzählbar sind. Es gibt nur noch kein EV was es benutzt (daher baut auch derzeit niemand Säulen).
- Die Anzahl der 44kW AC Lader ist auch nicht gerade groß, trotzdem ist jeder Zoefahrer davon überzeugt man sollte diese Option haben.
- Wir haben mit CCS > 50kW derzeit die gleiche Situation wie mit CCS <= 50kW vor der i3 Einführung. Es gibt kaum was, aber Ausbau ist angekündigt. Nur im Unterschied dazu sind die Planungen mit 150kW schon viel weiter und es ist eher ein "nice to have", als ein "must". Es bedeutet kostenmäßig kaum einen Unterschied, ob das Ding nun mit 50 oder 80kW laden kann. Eine Nachrüstung würde vermutlich eine neue Verkablung bedeuten.
- BMW kann den Akku nicht verdoppeln, ohne ihren Formfaktor zu verlieren, oder Ihr Konzept zu ändern. Die Verdoppeliung kommt erst mit der 120Ah Zelle...
- 200km real ist der höchste Wert den ein EV im Kompaktsegment bisher erreicht hat (190 wären dann 300). Wenn es für Dich nix ist, dann OK. Für andere ist das durchaus ausreichend. So hätte der i3 aber auf den Markt kommen sollen!
Zuletzt geändert von Super-E am Mo 18. Jan 2016, 17:09, insgesamt 3-mal geändert.
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag