Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Alle anderen Elektroautos

Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
  • werner8
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Jetzt ist bei meinem Suda SA01 auch Systemfehler / Kraftstoffsystemfehler, wie bei Herrn XXX.
Ich habe beim Fahren (25.11.2020) die Heizung eingeschalten und hat auch gut funktioniert, hatte aber den Eindruck das die Heizung immer auf Volllast heizt, egal welche Einstellung man an Temperaturdrehknopf im „roten Bereich“ einstellt.

Nach einiger Fahrzeit habe ich etwas an Geruch vernommen so in der Richtung „Verbrennung“ habe aber gedacht das ein Fahrzeug oder LKW der in der Kolonne vorausfährt etwas unsauber den Kraftstoff verbrennt.
Auch ist komisch das die Heizung, wenn man die einschaltet auf 100% läuft und man die nicht regeln kann als das Fahrzeug noch gefahren ist so eine Wahrnehmung.

Als ich am (26.11.2020) den SUDA wieder starten wollte sind die Fehler gekommen, Systemfehler /Kraftstoffsystemfehler.
https://static.mydealz.de/live/comments ... 046292.jpg
und
https://static.mydealz.de/live/comments ... 046292.jpg

Herr XXX hat ja auch so einen Fehler der im Zusammenhangen mit der Benutzung der Heizung aufgetreten ist.
Irgendwie ist die Heizung die Ursache der Fehlermeldung oder dass man die elektrische Heizleistung nicht Regeln kann so meine Einschätzung.

Ich wurde jetzt auf die nächste Woche vertröstet mit der Reparatur.
Der Suda ist nur am 24.11.2020 und am 25.11.2020 gefahren.

https://postimg.cc/5XqgcMtb

########################

Habe noch Probleme beim laden.
CCS laden das soll ja gehen mit dem SUDA (20kW DC (in China 40kW)) nur ich habe das noch nicht geschafft das ein CCS Schnelllader Strom in die Akku vom Suda wirft.
(Test mit MAINGAU Ladekarte und Test an einer kostenlosen CCS)

Musste immer mit dem „Ladeziegel“ mit 3,7kW max. laden.
Zuletzt geändert von werner8 am So 13. Dez 2020, 09:31, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Stromtier230
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Na immerhin sind die Fehlermeldungen schon auf Deutsch! ;-)
Ich bin gespannt, wie jetzt der Service funktioniert. Das Kunststück ist aus meiner Sicht weniger irgendwelche Autos nach Europa zu transportieren, sondern hier auch einen Service anzubieten. Um dies wirtschaftlich darstellen zu können, braucht man eine kritische Masse an Fahrzeugen. Der Rückzug von Infinity und Co zeigt wie schwierig das ist.

Ich hoffe, das Suda hier nicht ein weiteres mal verbrannte Erde hinterlässt. Sonst werden die chinesischen Hersteller langsam unglaubwürdig .....

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Hans2
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 5. Dez 2020, 01:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Habe jetzt auch dieses Problem, es ging nur überhaupt nicht mehr weg. Bei Kilometerstand 300. Über eine Stunde probiert keine Chance den Wagen weiter zu bewegen.

Habe das Auto jetzt mit einem anderen Auto Heim ziehen müssen.

Was ist bei der Werkstatt raus gekommen?

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Hans2
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 5. Dez 2020, 01:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Konnte das Problem jetzt schon durch den Tipp eines freundlichen und hilfsbereiten "Sudabesitzers" klären. Die Heizung macht den Fehler und wenn man den Stecker für die Heizung und Klimaanlage zieht, fährt er wieder. Dieser Fehler wird wahrscheinlich die ganze erste Serie haben und hoffentlich wird da schnell nachgebessert.

Dieser Tipp kann vor allem, teure Abschleppkosten und den Ärger damit ersparen.

Hier noch das Bild zum Stecker (bereits abgezogen):

Bild

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
  • werner8
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo Hans2,
ich habe das auch bereits vor einigen Tage so gemacht, habe das aber nicht Veröffentlicht um nicht Garantiebedingungen in Konflikt zu kommen.
(Aber Achtung, den abgezogenen Stecker in zwei oder drei Plastiktüten "einpacken".)

###

Sie schreiben ja das Sie das E-Auto Heim ziehen mussten.
Dreht sich da nicht der Antriebsmotor immer mit wenn das E-Auto gezogen wird?

###

Das mit der Heizung ist auch so eine Sache.
Nach aktuellen Stand ist das so das wenn man den Heizung EIN Schalter drückt das Heizelement immer volle Leistung zieht, sagen wir mal 2000 Watt, unabhängig welche Heizleistung tatsächlich benötigt wird.
https://s20.directupload.net/images/201205/fqch9i5r.jpg


Über den Drehknopf Temperatur wird nur das Verhältnis Kaltluft zu Warmlauft verändert.
Benötige ich nur z.B. 500 Watt um das Auto zu beheizen werden aber im Heizelement auch 2000 Watt „verbrannt“ so mein jetziger Wissensstand.

Das erklärt auch weshalb der Suda je 100km um die 20kWh verbrauchen soll.


.

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

Hans2
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 5. Dez 2020, 01:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ja das sollte auch wirklich nur zum Heim kommen gedacht sein und keine dauerhafte Lösung. Wenn das Fahrzeug, auf der Bundesstraße zum Beispiel wie bei mir, nicht weiter möchte hilft einem das, dachte ich zumindest.

Ich glaube diese Lösung kommt auch vom Hersteller, also ich glaube nicht das er das Garantiemäßig abstraft. Zumindest für den Weg nach Hause.

Zum Thema abschleppen, das Fahrzeug rollt auch in der P Stellung ohne das es einen Widerstand gegen das Rollen ausübt. Sicherlich ist es nicht die beste Lösung aber für meinen verbleibenden Heimweg von ca. 1500 m empfand ich es als die schnellste Lösung. Und da das Fahrzeug auch eine Abschleppöse im Kofferaum hat, dachte ich es müsste möglich sein, das Fahrzeug abzuschleppen.

Aber es ist völlig richtig Vorsichtig und mit Verstand mit der Technik umzugehen, vorallem mit dieser Hochvolttechnik, um keine Folgeschäden am Fahrzeug zu verursachen.

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
  • werner8
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wieder eine Woche vergangen und der SUDA SA01 ist immer noch nicht Einsatzbereit.
https://s20.directupload.net/images/201211/5ine394f.jpg


Zumindest habe ich die Rückmeldung von Verkäufer bekommen das die Ersatzteile bei Zoll liegen,
habe aber keine Ahnung bis wann das Fahrzeug wieder Einsatzbereit ist.

Man kann zwar fahren aber ohne Heizung ist nach wenigen hundert Metern die Frontscheibe beschlagen.

Auch das mit den CCS laden ist noch eine „offene Baustelle“.

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
  • werner8
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Heute, 19.12.2020 wieder eine Woche vergangen wo der SUDA SA01 auf dem Stellspatz steht und nicht Einsatzbereit ist.
Auch in dieser Woche nichts vom Verkäufer gehöhnt wie und wann der Schaden behoben werden soll, Garantie, Mängelbeseitigung irgendwie Fehlanzeige?

Ich kann ja nur Vermutungen anstellen, dass die Teile noch im Zoll hängen.
Da ist richtig ärgerlich das ich ab den 26.11.2020 bis heute den 19.12.2020 (bereist 24 Tage) das fabrikneue Fahrzeug nicht nutzen kann.
https://postimg.cc/5XqgcMtb

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
read
Hallo,

ich bin den Wagen Probe gefahren und der Heizungsfehler wurde auch bereits behoben!

Der Wagen macht einen klasse Eindruck, sprich Preis/Leistung ist er top.

Andere Hersteller haben meiner Erfahrung nach auch wenig Plan von neuen E Fahrzeugen und sind oft auch mit schnellen Problemlösungen überfordert!!!

Der Suda SA01 ist echt neu in Deutschland und bringt echt eine Mengen für den Preis von 11.000 Euro mit. Die CCS Funktion wird sicher noch freigeschaltet.

Ansonsten ein Fahrzeug welches man jeden Tag locker bis zu 200 km bewegen kann, danach Steckdose über Nacht und gut.
400 km BMW i3, 700 km Nissan eNV200 ; 1400 km Kia eNiro ; 72.500 km Hyundai Ioniq ; 70.000 km Peugeot Ion ; 100.500 km eGolf

Re: Erfahrungen mit dem SUDA SA01

USER_AVATAR
  • werner8
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Mumickey schreibt:
„Der Wagen macht einen klasse Eindruck, sprich Preis/Leistung ist er top.“

Das Preis/Leistung top ist doch klar, für unter 10.000€ ein E-Auto das 150 bis 200km schafft.

#

Nur wenn das fabrikneue E-Auto bereits nach zwei Tagen den Dienst quittiert nützt das auch nichts.

Nun sind bereits über 30 Tage vergangen und der SUDA steht immer noch vor der Garage.


Der SUDA SA01 hat ja 4 „Baustellen“

1. Das CCS laden geht nicht an den zwei Ladestationen die ich getestet habe.

2. Die Heizung geht nicht und die Innenscheibe ist schnell beschlagen und man kann nicht weiter fahren.

3. Der SUDA saugt im Stand-by die 12V Akku aus mit bis zu ca. -1A und wenn man die 12V Akku nicht ab klemmt wird die tiefentladen innerhalb weniger Stunden …. einem Tag ist die 12V Akku zerstört.
https://postimg.cc/8FMhqG1f

4. Das Auto muss funktionieren und fahren.
Ich habe Angst wo hin zu fahren da ja beim fahren auch die 12V Akku entladen wird und ich dann nicht nach hause kommen da der Hauptschütze für die Hochvoltakku nicht mehr anzieht bei leerer 12V Akku.

########

Mumickey schreibt:
„Ansonsten ein Fahrzeug welches man jeden Tag locker bis zu 200 km bewegen kann, danach Steckdose über Nacht und gut.“

Na, Ja,
200km sind etwas unrealistisch da der Verbrauch jenseits der 21kWh/100km ist so zumindest meine Aufzeichnungen.
Man wird irgendwo zwischen 150km und 200km im Jahresdurchschnitt landen wenn man sehr Konservativ fährt.
In den 2 Tagen wo der SUDA im Einsatz wahr ist das erst mal nur eine erste grobe Abschätzung.
Auch seltsam ist das die Heizung immer ca. 2kW zieht egal auf welcher Stufe man das einstellt, als der SUDA noch gefahren ist.

Jemand hat mir gesagt das die Heizung beim SUDA immer „volle Pulle“ geht nur die erwärmte Luftmenge die in das Fahrzeug einströmt wird über die drei Stufen der Heizung geregelt.
(Selbst habe ich das aber noch nicht überprüft das mit der Luftmenge, da die Heizung ja nicht Funktioniert.)

MfG



P.S.
Das ist eben etwas ärgerlich das die "Chinesen“ keine Lösungen oder zumindest mal was konkretestes anbieten wie es weiter gehen soll.
Gut wenn man mal ein Woche auf den Neuwagen verzichten muss kann man das noch überbrücken.
Aber nicht Wochenlang, da müsste von den „Chinesen“ mal was kommen z.B. die bringen ein anderes von den 200 SUDA-Autos das man wieder auf die Arbeit fahren kann.
Oder man kann sich von der Autovermietung ein Auto holen u.s.w. u.s.w. u.s.w.
Nur ist da nichts an Angeboten zu sehen wie man das Kompensieren kann.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Serienfahrzeuge“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag