Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

Alle anderen Elektroautos

Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
AndreasJ
    Beiträge: 98
    Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:31
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 11:26
Die Überschrift sagt wohl alles und ist von mir bewusst gewählt worden.

Wie sehr ihr das Thema? Besser eine Reservierung initiieren und eine Anzahlung auf den Ford Mustang Mach E leisten oder weiter vergebens auf dem KIA warten.

In der Klasse bis 75 kWh kann Ford mit einer UVP von ca 47.000 sehr gut mithalten und bietet 150 KW DC Ladung an. Weiterhin hat der eine sehr schöne Optik im Innenraum wie auch von Außen.

Auf der anderen Seite steht eine komplette Wundertüte, ich würde vielleicht auch von einer Katze im Sack sprechen wollen. Ich habe keine Ahnung ob Ford in der Lage ist gute und zuverlässige E Autos zu bauen.

Also was sagt ihr zu meinem Gedankengang?
BMW i3 60 mit Rex 2015 - 2017
Toyota Auris Hybrid 2017 - 2018
Mitsubishi Outlander PHEV seit 2019
KIA E-Niro bestellt, gefühlt ab 2021. Mit Glück auch früher.
Anzeige

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
signumART
    Beiträge: 40
    Registriert: So 31. Mär 2019, 13:14
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 11:48
Ein sehr, sehr schönes Auto, aber für die First Edition wird ab 66800 Euro aufgerufen!
Also vielleicht wird er bezahlbar, wenn man seinen eNiro nach 7 - 8 Jahren mit etwas neuem ersetzen will... ;-)

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
harlem24
    Beiträge: 6327
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 90 Mal
    Danke erhalten: 240 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 11:54
Naja, ob der denn dann auch in Stückzahlen lieferbar sein wird?
Ich bin mir das nicht sicher.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
Skeptizist
    Beiträge: 669
    Registriert: So 20. Okt 2019, 08:31
    Hat sich bedankt: 36 Mal
    Danke erhalten: 137 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 11:57
AndreasJ hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:26
Die Überschrift sagt wohl alles und ist von mir bewusst gewählt worden.

Wie sehr ihr das Thema? Besser eine Reservierung initiieren und eine Anzahlung auf den Ford Mustang Mach E leisten oder weiter vergebens auf dem KIA warten.

In der Klasse bis 75 kWh kann Ford mit einer UVP von ca 47.000 sehr gut mithalten und bietet 150 KW DC Ladung an. Weiterhin hat der eine sehr schöne Optik im Innenraum wie auch von Außen.

Auf der anderen Seite steht eine komplette Wundertüte, ich würde vielleicht auch von einer Katze im Sack sprechen wollen. Ich habe keine Ahnung ob Ford in der Lage ist gute und zuverlässige E Autos zu bauen.

Also was sagt ihr zu meinem Gedankengang?
Wer sagt das Kia das kann? Wer gute und zuverlässige E-Autos baut weiß man in 8 bis 10 Jahren (ich würde nicht drauf wetten, dass z.B. Teslas im Alter unproblematisch bleiben), ich denke, dass bei Ford keine Amateure am Werk sind, der Mach-E kommt aber erst Ende 2020. Ford wird auch einen elektrischen Pickup auf den Markt bringen und in Europa E-Autos auf MEB Basis, damit ist Ford nach VW der zweite große Player der E-Mobilität im größeren Maßstab forciert, ich denke der Mach-E wird seine Käufer in Deutschland finden, richtige Mustangs sieht man auch erstaunlich oft, vll. wirkt das Auto auch etwas aufschneiderisch, auffallen wird man damit wohl, mit nem Kia wohl weniger.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
AndreasJ
    Beiträge: 98
    Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:31
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 12:06
signumART hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:48
Ein sehr, sehr schönes Auto, aber für die First Edition wird ab 66800 Euro aufgerufen!
Also vielleicht wird er bezahlbar, wenn man seinen eNiro nach 7 - 8 Jahren mit etwas neuem ersetzen will... ;-)
Naja wir sollten nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Schließlich ist es das Top Modell für den Preis mit entsprechender Leistung und Reichweite durch den 99 kWh Akku.

Er fängt aber mit dem 75,7 kWh schon bei 46.900 an. Davon kann man wohl die 6000 Förderung abziehen. Sehr klug von Ford um hier unter die 40000 netto zu kommen.
BMW i3 60 mit Rex 2015 - 2017
Toyota Auris Hybrid 2017 - 2018
Mitsubishi Outlander PHEV seit 2019
KIA E-Niro bestellt, gefühlt ab 2021. Mit Glück auch früher.

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
pschaefer
folder Mo 18. Nov 2019, 12:54
Äh... Wo habt ihr die Euro-Preise her? Momentan würde ich nicht davon ausgehen, dass der Mach-E überhaupt nach Deutschland kommt.

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
Niro4U
    Beiträge: 91
    Registriert: Mi 2. Okt 2019, 12:12
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 13:02
Naja, also ich hatte immerhin schon einen Mustang. Gekauft da war er gerade 2 Jahre alt für 1/3 des Neupreises. Bin dann selbst 2 Jahre damit gefahren. Macken geb es aber genug, insbesondere am Motor und dann musste ich auch mal paar tausend latzen für die Reparatur weil aus der Garantie raus. Am Ende konnte ich den wenigstens noch mit Gewinn verkaufen da Eigenimport aus USA.

Aber die Dinger sind da drüben ja nicht umsonst so billig. Und ich kannte den Vorbesitzer, der hat das Wägelchen gehegt und gepflegt, war wie ein Neuwagen.

Nach meinen Erfahrungen will ich von Ford nicht mal was geschenkt bekommen.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
EEssI129
    Beiträge: 55
    Registriert: Mi 8. Nov 2017, 07:33
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 13:15
pschaefer hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 12:54
Äh... Wo habt ihr die Euro-Preise her? Momentan würde ich nicht davon ausgehen, dass der Mach-E überhaupt nach Deutschland kommt.
von hier: https://www.ford.de/fahrzeuge/der-neue- ... ang-mach-e

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6441
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 237 Mal
    Danke erhalten: 832 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 13:35
In Österreich gleich wieder 1.000€ teurer, dafür aber scheinbar ein Fix Preis (47835 €), weil es steht nicht "CX727 Indicative Pricing " dabei....
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Tschüss Kia, Hallo Ford Mustang! Der wohl lieferbare Kia eNiro

menu
pschaefer
folder Mo 18. Nov 2019, 15:58
EEssI129 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 13:15
von hier: https://www.ford.de/fahrzeuge/der-neue- ... ang-mach-e
Ach Gott. Wieder so eine besch.... "Reservierungs"-Geschichte. Nee, Danke, bin da kuriert.

Einzig und allein einen Peugeot E-Legend würde ich in diesem Leben nochmal "reservieren", aber der wird ja nie in Serie gebaut werden.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Serienfahrzeuge“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag