Erste Langstrecke

Erste Langstrecke

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Hallo I3 Fahrer, habe meinen I3s jetzt 5 Monate und möchte zum ersten Mal Langstrecke fahren. Von Berlin in die Eifel, also 640 km. Habt ihr irgendwelche Tips für mich. was Laden betrifft?
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung
Anzeige

Re: Erste Langstrecke

USER_AVATAR
read
beim ersten Mal mit 20% an die Ladestation und möglichst Ladeparks nutzen; das senkt ein wenig den Stress

und vor allem entspannt bleiben
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erste Langstrecke

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1576
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
Der Sweet-Spot zwischen Geschwindigkeit und Ladezeit liegt beim i3s bei ca. 125 km/h. Mehr bringt keinen Zeitgewinn.

Du solltest mal bzgl. Ladekarten in den Ladekarten-Kompass schauen: https://emobly.com/de/category/laden/la ... n-kompass/

Wenn Du z.B. bei Ionity zu erträglichen Preisen laden willst, solltest Du möglichst die EWE Go Karte haben.

Plane lieber einen Stopp mehr ein, als rein rechnerisch nötig. Das erspart Stress.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Erste Langstrecke

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Ich wollte mir immer bei 50 km Restreichweite die Ladestationen in der Nähe anzeigen lassen, da es mir leider nicht gelingt, die Routenplanung der BMW App meines Handys ins Navi des Autos zu senden.
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung

Re: Erste Langstrecke

Helfried
read
Fährst du allein oder mit Verwandten? Zum Spaß (der Weg ist das Ziel) oder um möglichst rasch anzukommen?
Meist machen lange Strecken den doppelten Spaß, wenn man die Strecke teilt und sich dazwischen etwas ansieht.

Re: Erste Langstrecke

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Ich fahre alleine und möchte möglichst schnell ankommen. Ist ja doch ganz schön weit.
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung

Re: Erste Langstrecke

USER_AVATAR
read
Wenn Du Dein Endziel im Auto eingetragen hast, warte etwa 1 min bis das Navi die Berechnung der Reichweite beendet hat. Erst dann suche nach einem Sonderziel / Ladestation.

Wenn Du eine Route aus der myBMW App hast, dann kannst Du die einzelnen Stopps senden. Leider muss man danach immer wieder erneut die Route erstellen, ist ein Bug.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erste Langstrecke

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Ich bin so gesoannt, wie das wird. Auf der Autobahn geht die Reichweite ja doch ganz schön runter. Möchte höchstens 120km/h fahren.
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung

Re: Erste Langstrecke

burntime
  • Beiträge: 156
  • Registriert: So 9. Feb 2020, 14:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ich hab nur zwei Tipps:
Schau, dass deine Ladekarte funktioniert und das Auto abfahrtbereit (würde Abfahrtzeit und Vorklimatisierung im Auto rechtzeitig einstellen) ist.

ich hab meinen i3s Ende Oktober in der Nacht überführt (knapp 550km). Ich hab glaube ich 4 mal getankt, Auto war nicht vor konditioniert, nur vollgeladen. Ich hatte die App von ENBW (aber keine Karte) und die Karte von BMW (aber ohne Tarif, also zu individuellen Kosten an der Ladestation). Bei einer Ladestation musste ich zwingend mit der BMW-Karte laden, da kam die kWh auf Netto 66ct....
War halt ziemlich kalt in der Nacht, war dann morgens kurz vor Sonnenaufgang zuhause.
Für die 549km hab an BMW 36,31+23,93€ an ENBW (insgesamt knapp 100kWh nachgeladen). Wenn ich noch rechne, dass die Batterie bei Abfahrt voll und bei Ankunft zuhause leer war, dann hat das Auto um die 130kWh für diese 550km benötigt. Macht bei den kalten Wetter ein Durchschnittsverbrauch von 23kWh.

Bei einer Ladestation hat er nur mit DC 20kW geladen, da hab ich dann abgebrochen, also genügend Strom zum erreichen der nächsten Ladestation getankt war...



Heute fahr ich Langstrecken anders:
Tags zuvor suche ich die optimale Route und treffe die Entscheidung, ob es sich lohn einen langsameren, aber näheren Weg zu nehmen.
Ich suche mir vorab nur am Zielort eine (meist AC) Ladestation aus.

Wenn man mal losgefahren bin, suche ich mir die Ladestationen live mit dem Navi.

In knapp 6 Monaten hab die Möhre jetzt 19.000km runter gefahren bekommen. Da waren aber keine richtigen Langstrecken mehr dabei (730km mal gesamt an einem Tag, aber mit 2 langen Geschäftsterminen und AC Laden dazwischen). Ansonsten fahre ich mit meiner oben genannten Strategie zeitlich und finanziell ganz gut.

Letzte Woche habe ich bei einem Bauernhof geladen (2km Entfernung zu meinen Termin), die haben mir ein Fahrrad geliehen. Mein Ziel ist, bei Terminen die Standzeit des Autos optimal zum Laden auszunutzen.

Was ganz interessant ist, was die Temperatur für einen Einfluss hat:
Zum Termin waren es 215km. Beim Start (08:00 Uhr) hing das Auto am Strom und war um 06.00 Uhr schonmal bewegt und nachgeladen worden – also warmgefahren.
Bei Ankunft am Ziel nach 2h 40min waren im Akku noch 12%. Bei Ankunft abends zuhause waren es dann 25%. Bei gleicher Fahrweise im Eco-Pro Modus. Einzig halt die Temperaturen waren dann (da Nachmittags über wärmer) und fast identischer Fahrzeit 2h 37 min.
Zuletzt geändert von burntime am Do 28. Apr 2022, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Erste Langstrecke

USER_AVATAR
  • i3sPio
  • Beiträge: 165
  • Registriert: So 8. Dez 2019, 10:47
  • Wohnort: Raum Bodensee/Oberschwaben
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Bei der Distanz sind mind. 3, eher 4 Stopps einzuplanen. Die Reisezeit inkl. Stopps schätze ich mal verkehrsabhängig auf ca. 8 h.
Würde empfehlen, nicht erst unterwegs nach Ladeparks zu suchen, sondern schon vorher informieren, z.B. hier bei GE.
Ich würde außerdem Tempo 120 mit Abstandsregeltempomat empfehlen. Geht entspannt (bei gutem Wetter).
Wenn Du die BMW-Ladekarte von DCS hast, prüfe mal, ob sich evtl. der Active-Tarif (AC 33ct/DC 39 ct(kWh) mit Grundgebühr (kann man auch zeitlich begrenzt buchen) lohnt gegenüber grundgebührfreien Tarifen. Nur bei Ionity würde ich EWE Go empfehlen, wie Hacky schon sagte.
i3s 120 Ah, Erstwagen seit 06/2019, ABL eMH1 Wallbox 11 kW
Polestar 2 LRDM bestellt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag