Ende des BMW I 3 ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Wie stark die Alterung , besonders die kalendarische, wirklich sein wird, das sehen wir erst nach 10+ Jahren Bertrieb der ersten Fahrzeuge. Zumindest haben aber die ersten i3 jetzt schon 8 Jahre runter und da hört man noch nicht viel Negatives dazu. Ich glaube aber dass bei den bisher produzierten Stückzahlen des i3 und dessen Haltbarkeit abseits des Akkus es in Zukunft sehr lange noch irgendwelche Lösungen zum Ersatz des Akkus geben wird.
@Heidenau
Du scheinst viel Insiderwissen zu haben ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
@Cornu
Nein, ich "erde" euch nur vielleicht damit, dass man akzeptieren muss dass die Zeit des i3 vorbei ist. Und dass verkrampfte Ideologie und das Schlechtreden anderer Alternativen da nicht weiterhilft. Zudem der Mark ja gute, bezahlbare Alternativen bietet. Und dass man n i e m a n d abqualifizieren sollte, der den i3 nicht als Produkt Gottes sieht.

Wenn man die E-Mobilität flächendeckend voranbringen will, muss man nach Vorne schauen und erkennen (wollen), welche Möglichkeiten sich da bieten und welche nicht.
Und grade überschlagen sich ja alle Hersteller mit der Präsentation neuer BEV. Auswahl ist ja genug. Und man muss da niemanden verbal einen auf die Mütze hauen wenn gerne gerne ein SUV oder eine Limousine oder sonstwas fährt.
Vielleicht sind da ja Anforderungen da, wie etwa das Ziehen eine 2to Anhängers? Oder eines Bootes in den Urlaub? Wohnwagen?
oder man fährt gerne längere Strecken bequem? Kann ja alles sein. Aber dafür von Irssinn, Protzerei etc. zu sprechen halte ich für frech und völlig deplatziert

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Singing-Bard hat geschrieben: Ich persönlich gehe von einer effektiven Lebensdauer von hochwertigen Autoakkus von im Schnit etwa 10 Jahren aus, die kalendarische Alterung lässt sich halt nicht aufhalten/beeinflussen.

Kann man ein Rex i3 auch ohne / mit defekten Akku fahren?
Zumindest die großen i3 Akkus dürften länger wie 10 Jahre halten, da sich bei denen der Reichweitenverlust in Grenzen hält.

Warum mit defektem Akku fahren? Du ersetzt den alten Akku einfach durch einen neuen 120 Ah. Gibt Firmen die das machen. Gerade beim REX, der ja hier nicht mehr angeboten wurde lohnenswert.

Wird allmählich interessant sich einen gut aus gestatteten 60er REX zu besorgen - die sind recht preiswert - und sich einen 120 Ah Akku einzubauen. Reichweite wird dadurch sensationell oder anders ausgedrückt: Mit einem relativ kleinen Akku schaffst Du Reichweiten, die kaum ein modernes EV mit großen Akkus erreicht. In 85% aller Fahrten ist der REX nicht unbedingt notwendig und für die restlichen 15% ein Segen.
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • iQ3
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:53
  • Wohnort: Pfalz
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Wenn ich zu meinem BMW-Händler gehe bin ich eher erschrocken! Die neuen E-Modelle sind Leistung-und Verbrauchsmonster. Anscheinend gibt es Parallelwelten. Zum einen die Verantwortlichen der BMW-Modelle der Zukunft (gilt natürlich auch für MB, Audi usw.) Zum anderen die notwendige Transformation der Mobilität auf die Erfordernisse der Klimaproblematik. Es werden gewaltige grüner Strommengen gebraucht. Nicht nur für die Mobilität, sondern vor allem z.B. für die Stahlindustrie etc. Da sollte eigentlich kein Strom mehr gebraucht werden für grenzenloses „über die Autobahn brettern“, ohne Tempolimit, ohne Rücksicht auf die knapper werdende Ressource „Strom“. Haben denn die Manager der Automobilindustrie, oder auch das Klientel der besser verdienenden Autokäufer, welche ja meist einen besseren Bildungstand haben in Physik und Chemie gefehlt?

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
@firefox58
Akzeptable Alternativen für den i3 konntest du uns leider nicht nennen bisher. Du fährst doch weder einen i3 noch bist du ein Interessent für einen, eher das Gegenteil, weshalb bist du also hier in diesem Thread so desktruktiv und so aktiv ? Nur um den Rest hier zu provozieren / zu verärgern ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
@IQ3
Das ist die andere Fraktion, die "ich will Spaß ohne... Fraktion" die ist immer noch da. Nur kommt sie kaum noch gegen die aktuellen sachlichen Argumente an.
Als ich den i3 damals kaufte und dabei im Showroom stand dachte ich auch dass ich eigentlich ganz falsch hier wäre.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Hallo Jürgen,

deine Gedanken teile ich zum großen Teil. Habe vier Jahre eine Zoe mit dem 22 W-Akku und max. 22-kW-AC-Lademöglichkeit gehabt. Seit knapp 2 Jahren einen E-Golf mit netto 31,3 kW und max. 40 kW CSS Lademöglichkeit. Auch damit habe ich nicht wirklich Lust, weite Touren zu fahren. Aktuell kann ich einen super gut gepflegten mit 94 Ah und Rex aus 08.2016 mit 42.000 km und 99% Akkukapazität für 20.500 € kaufen. Schaue ich mir in den nächsten Tagen an.

Einen 60 Ah mit Rex könnte ich für vielleicht 16.000 € kaufen. Die Gretchenfrage ist jetzt, was ein Akkutausch auf 120 AH kosten würde. Wenn ein Akkutausch 10.000 € kosten würde, wäre ich dann bei 26.000 € für einen i3 mit 120 Ah und Rex.

Wenn ich so einen Akkutausch dann später machen würde, wäre bis dahin die elektr. Reichweite noch mal ca. 15% kleiner als bei der Zoe, was bedeutet, dass hier deutlich mehr Benzin verbraucht würde als mit dem 94er Akku.

Von daher mag ich aktuell die Idee mit einem 94er Akku und Rex .. bedeutet am wenigsten Arbeit und ist nach meiner Kalkulation günstiger ... Was meinst du?
Ab 04.08.2016 Zoe R 240 Life. Ab 28.07.2020 E-Golf. Ab 16.02.2022 BMW i3 mit Rex aus 2014, um es ein Langzeitauto werden zu lassen. Versicherungsmakler, zum Kfz-Versicherungsvergleich: https://versicherungen-emobil.de/kfz-ve ... svergleich

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
JuergenII hat geschrieben: ... In 85% aller Fahrten ist der REX nicht unbedingt notwendig und für die restlichen 15% ein Segen.
Bei uns, über einen 94er zu einem 120er, war er bisher noch in 100% aller Fahrten nicht notwendig und wäre daher auch kein Segen gewesen, eher eine unnötige Last. :lol:
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ?

heidanei
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Fr 25. Jun 2021, 19:01
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
bm3 hat geschrieben: @Heidenau
Du scheinst viel Insiderwissen zu haben ?
Nur so viel wie man in der (Fach-)Presse lesen und sich 1+1 zusammenreimen kann.
iQ3 hat geschrieben: Haben denn die Manager der Automobilindustrie, oder auch das Klientel der besser verdienenden Autokäufer, welche ja meist einen besseren Bildungstand haben in Physik und Chemie gefehlt?
Die Industrie liefert was nachgefragt wird. In "unserem" (der Klientel dieses Forums) Sinne "vernünftige" Fahrzeuge wie der i3 werden eingestellt, da sie sich nur nur in .DE - und auch da nur mit hohen Rabatten und Förderung - verkaufen lassen, während einem große SUV's weltweit zu quasi beliebigen Preisen aus den Händen gerissen werden... Also was machst Du als Unternehmen, dessen Eigner Rendite für ihr eingesetztes Kapital sehen wollen...?

heidanei
BMW i3s (120Ah) 04/22 in "Blue Ridge Mountain"

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
bm3 hat geschrieben: @firefox58
Akzeptable Alternativen für den i3 konntest du uns leider nicht nennen bisher. Du fährst doch weder einen i3 noch bist du ein Interessent für einen, eher das Gegenteil, weshalb bist du also hier in diesem Thread so desktruktiv und so aktiv ? Nur um den Rest hier zu provozieren / zu verärgern ?
Ich fuhr auch schon den i3, kann allerdings die Jammerei hier nicht wirklich verstehen. Und vor Allem die penetranten Ausfälle gegen die Fahrer andere E-Mobile nicht

Alternativen sind doch von VW, Skoda, Mini, Tesla, Kia reichlich vorhanden? Es sei denn, man erhebt die CfK Karosse zum heiligen Gral.
Und wenn DAS das Kriterium ist, wird man vermutlich die nächsten Jahre oder Jahrzehnte kein Auto mehr kaufen können.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag