Ende des BMW I 3 ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • kabe
  • Beiträge: 413
  • Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
@Norbert W Wie wäre es mit einem MINI Countryman SE für den Junior? :?:

Unser Ältester fährt seit 2 Wochen meinen i3 94AH weiter und ich konnte somit in einen i3s 120AH umsteigen. 8-)
BMW i3 (01/14-12/17) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonicblau Suite
BMW i3s (12/21) aventurinrot "Unique Forever"
Anzeige

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Wir hatten den Countryman mal übers Wochenende, als Verbrenner. Super Fahrwerk, wirklich tolles Fahrverhalten. Aber nix für unseren Großen, sagt er, der gefällt ihm optisch nicht.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Den i3 hatte ich unseren Großen auch empfohlen, rein elektrisch möchte er aber nicht. Das kann ich auch nachvollziehen, da er alles mit dem Auto machen möchte, kein alternatives Auto hat.

Der Countryman Hybrid ist auch ein hoher SUV, das scheidet schon im Vorfeld aus.
Wir werden jetzt auch den neuen Peugeot 308 Hybrid ansehen und probe fahren. Auch da bin gespannt, mit 225 PS müsste der eigentlich ganz gut gehen.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Ende des BMW I 3 ?

heidanei
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Fr 25. Jun 2021, 19:01
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
@Norbert W:
Was ist mit dem 2er Active Tourer? Gibt's auch als PHEV (bzw. für den neuen kommt der PHEV wohl demnächst, eine BEV-Variante soll wohl auch noch nachgeschoben werden)

heidanei
BMW i3s (120Ah) 04/22 in "Blue Ridge Mountain"

Re: Ende des BMW I 3 ?

Xentres
  • Beiträge: 1906
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 367 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
Wenn der Mini schon nicht optisch gefällt, wie soll es dann der 2er AT aka Rentnerbomber?
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Ich will ja nicht der Buhmann sein, aber könnten wir uns wieder auf das Thema des Threads konzentrieren? Individuelle Kaufberatungen gerne per Direktnachrichten klären...
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • iQ3
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:53
  • Wohnort: Pfalz
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Seh ich auch so, also zurück zum Thema! Ich habe noch den 94Ah und überlege, ob es sich lohnt auf den 120er umzusteigen. Eigentlich sind es ja nur ca.70km mehr Reichweite. Gemessen an der Konkurrenz insgesamt aber fast peinlich wenig. Trotzdem, ich hatte nie ein derart in seinen Gesamteigenschaften stimmiges Auto (z.B.Verbrauch 13,4 kw/100km, auf 40Tsd. Km!, absolut pannenfrei,). Da es aber unser einziges Auto ist, ist das Thema Reichweite doch ein wichtiger Faktor. Es wäre ein Leichtes für BMW den i3 auf Stand 2022 aufzuwerten. Statt dessen sind die Nachfolger bezüglich Verbrauch und Größe wieder wie zu Zeiten des Verbrenners konzipiert. Schneller, unnötig größer, teurer, noch weniger nachhaltig. Die Konkurrenten sind da nicht besser! Man hat den Eindruck, es gibt mehr als genug Strom. Es sind Parallelwelten, zum einen die Notwendigkeit zukünftig den Energieverbrauch abzusenken, zum anderen die Modellpolitik der Autokonzerne! Bis ca. März muss ich mich entscheiden.

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12219
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3299 Mal
read
Für mich war der Umstieg auf 40kWh in unserem einzigem Auto genau der Schritt, diesen nun zu behalten. 240km Reichweite Autobahn im Sommer sind mit der heutigen Ladeinfrastruktur ausreichend für uns. Aber mit dem altem Akku wären wir uns langsam auch blöd vor gekommen...
Beide Akkus zusammen habe ich jetzt 120.000km drauf und kann warten, und warten bis etwas besseres heraus kommt.
Ich bin absolut nicht an einen Hersteller gebunden, es kann ein BMW, MG, VW oder ein Koreaner werden, mal sehen, aber sicher kein SUFF. (und der Megane ist zu teuer für das was der bietet, der R5 zu klein, also dann kein Renault mehr, genug geärgert mit den unfähigen Werkstätten und kleinen Krankheiten des Wagens)

Wenn es beim i3 die bessere Alternative ist den Wagen zu wechseln an statt nur den Akku, ja dann würde ich dazu raten. Aber war der Akku Tausch nicht so um 13.000€ beim i3? Gerade wenn der i3 läuft wie am Schnürrchen wäre das doch zu überlegen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
ich habe mir auch schon überlegt vom 94er auf einen 120er zu wechseln. reizen würde mich der i3s sowie das bisschen mehr reichweite.
ich fahre im sommer ca alle 2 wochen eine strecke von 205 (hin und zurück) das geht jetzt ohne laden nur unter perfekten bedinungen und je nachdem mit schleichen auf der autobahn. oder halt zwischenladen. das kann man machen, aber müsste ich nicht mit dem 120Ah.
dann hätte ich abgesehen von ganz speziellen fahrten (vor allem im urlaub) dann keine häufigen strecken mehr wo ich auswärts laden muss.
dank viel pv und bald 35kwh akku zu hause lade ich natürlich am liebsten zu hause.

ich will im moment echt nichts anderes fahren als den kleinen flitzer. einzig ein wenig mehr feedback der lenkung würde ich mir wünschen. also genau das was der i3s bringt.

leider ist die differenz zu dem was ich für den 94ah i3 bekomme und das was ein gebrauchter oder gar neuer i3s 120ah kostet immer noch jenseits vom vernünftigen :-(
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • Cornu
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:05
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Bei mir wird es auch nochmal ein i3, mein bisheriger i3 wird in der Familie weitergereicht. Sparsam, praktisch, fahrspaßig und (vermnutlich) weitgehend unrostbar.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag