Ende des BMW I 3 ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ende des BMW I 3 ????

scusa2000
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 00:09
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
iMarc hat geschrieben: Jetzt darf weiter spekuliert werden, ob das nur ein taktisches Statement gegenüber der Presse war, damit die bisherigen Gerüchte über einen Stop die Verkaufszahlen nicht zu sehr belasten, oder ob das Ende wirklich noch nicht beschlossen ist Bild
Ich finde, da gibt es nichts zu spekulieren. Das ist eine offizielle Aussage eines ranghohen BMW-Managers. Das andere waren nur Gerüchte.
Also ist die Hoffnung auf einen 160Ah doch noch nicht gestorben. Das scheint mir auch kein Widerspruch zu dem Gerücht, dass der i3 nicht mehr in den USA angeboten werden soll. Dort war er immer nur ein Exot - noch mehr als in unseren Breitengraden. Dass man nach fast acht Jahren dann mal das Vertriebsgebiet anpasst, ist noch kein Abgesang.
Anzeige

Re: Ende des BMW I 3 ????

kmfrank
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Norbert W hat geschrieben: Beim Thema Effizienz ist der i3 mit seinen niedrigen Verbrauchswerten Meister unter den Elektroautos.
Hallo Zusammen,
mein i3 hat einen Langzeitverbrauch von 15,7kWh/100km. Mein Golf habe ich zwar erst 2500km im Besitz aber der Langzeitverbrauch liegt bei 12,7kWh/100km.
Das Ganze bei rund 300kg Mehrgewicht und 205er Reifen beim Golf. Der Golf hat eine Wärmepumpe, der Vorteil macht aber ganz sicher keine 3kWh/100km aus.
Der i3 ist ein tolles Auto und hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
eGolf 300 Bj. 2020

Re: Ende des BMW I 3 ????

Ranzoni
  • Beiträge: 352
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Sind die Verbrauchsangaben vom Bordcomputer oder von einem Zähler an der Ladeeinrichtung?

Gruß
Ranzoni

Re: Ende des BMW I 3 ????

USER_AVATAR
read
Ist doch ein i3 Rex ohne Wärmepumpe,kommt doch auch noch ganz auf das Fahrprofil an.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ????

USER_AVATAR
read
OK danke, verstanden.

Hacky hat geschrieben: Also müssen sich wohl diejenigen, die noch mal verlängern wollen um die paar Batterien prügeln, die dann vielleicht noch als Reserve auf Lager liegen
Gut, dieses Schicksal ist ja das altbekannte bei sämtlichen auslaufenden und bereits ausgelaufenen Modellen. Kann man nicht viel machen, ausser eben rechtzeitig aufrüsten und/oder sämtliche Ersatzteile horten. Wollte sowas nie anfangen und kann jeden verstehen, der das ebenfalls nicht will.

Hier wäre eine Modellpolitik wie bei Tesla nicht verkehrt: das Auto weiterbauen und parallel immer wieder mit SW nachrüsten. Rein fahrwerkstechnisch ändert sich ja nicht viel, und Airbags gibt es auch schon eine Weile. Vielleicht ist Tesla in diesem Punkt doch nachhaltiger, als gedacht.

und dann schon lange nicht mehre zeitgemäße Reichweiten bringen.
Definiere zeitgemässe Reichweite... ich behaupte, die hat spätestens der 120er durchaus. Ist eben die Frage, ob man die Langstrecke auf 600km mit dem Messer zwischen den Zähnen in einem Rutsch durchbrettern muss, oder ob die eine oder andere Pause nicht doch sinn- und erholungsstiftend ist.

Vielleicht täusche ich mich aber auch und in ein paar Jahren publiziert BMW alles, was ein Anbieter von 3rd Party Batterien benötigt, um konforme und zeitgemäße Nachrüstungen anbieten zu können. Man darf ja noch träumen...
Genau um diese Infos wird es künftig gehen. Entweder baut der after-market das nach, oder vielleicht gibt es Reparatur-Services. Kann doch nicht sein, dass man dann als Besitzer der Gelackmeierte ist und den Wagen mit kaputtem Akku wegwerfen darf...

Jedenfalls wollte ich dieses Risiko gerade nicht eingehen und lease daher meine Autos. OK, dieser Hinweis hilft jetzt niemandem, ist eben meine persönliche Einstellung dazu. Hatte das schon mit dem einen oder anderen Verbrenner, den ich liebend gerne behalten hätte, aber aufgrund steigender Reparatur-Aufwände doch verkauft habe.

Edit: ich hoffe jedenfalls, dass der i3 noch eine Weile weiterproduziert wird. Dieses Konzept ist IMO so viel sinnvoller und nachhaltiger als fast alles, was in den letzten zwei, drei Jahren auf den Markt gekommen ist.
IONIQ 38 Vertex/Premium

Re: Ende des BMW I 3 ????

USER_AVATAR
read
Es besteht doch eine EU-weite Verpflichtung der Autohersteller zumindest noch 10 Jahre nach dem Auslaufen eines Modelles den Kunden Ersatzteile bereitzustellen. Das ist doch schonmal etwas, wenn auch nicht viel. Die machen dann bei den Akkus natürlich von Anfang an schon Preise nah an Wucher, so dass man keine Lust mehr hat, aber das ist wahrscheinlich der Sinn der Sache. Zwischenzeitlich bereits erfolgte Preissenkungen beim Einkauf werden auch kaum an die Kunden weitergegeben.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ????

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1576
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
kmfrank hat geschrieben: mein i3 hat einen Langzeitverbrauch von 15,7kWh/100km. Mein Golf habe ich zwar erst 2500km im Besitz aber der Langzeitverbrauch liegt bei 12,7kWh/100km.
Seit wann fährst Du denn den eGolf? Bei bislang 2500 km gehe ich davon aus, dass Du damit noch keine Wintersaison in der Statistik hast. Jetzt in der warmen Jahreszeit fahre ich sogar den i3s mit Sommerreifen und laufender Klimaanlage zwischen 12 und 13 kWh/100km. Wenn man es sparsam angeht, kommt man auch unter 10.

Abgesehen davon: Gibt es eigentlich noch irgendwo eine Möglichkeit den Langzeitverbrauch beim i3 abzurufen? Das "Connected Drive Portal" ist funktional ja nur noch ein schlechter Witz, die bisherigen Apps laufen seit 01.07. auch nicht mehr und die myBMW App wird vermutlich auch nicht mehr nennenswert dazulernen...

Kann BMW nicht mehr oder wollen sie nicht?
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Kann BMW nicht mehr oder wollen sie nicht?

utakurt
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 667 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Genau auf den Punkt gebracht................................................ die wollen nicht mehrt & verpacken uns das in etwas "Größeres"

Re: Ende des BMW I 3 ????

KarinaS
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Fr 16. Aug 2019, 11:46
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
kmfrank hat geschrieben:
Norbert W hat geschrieben: Beim Thema Effizienz ist der i3 mit seinen niedrigen Verbrauchswerten Meister unter den Elektroautos.
Hallo Zusammen,
mein i3 hat einen Langzeitverbrauch von 15,7kWh/100km. Mein Golf habe ich zwar erst 2500km im Besitz aber der Langzeitverbrauch liegt bei 12,7kWh/100km.
Das Ganze bei rund 300kg Mehrgewicht und 205er Reifen beim Golf. Der Golf hat eine Wärmepumpe, der Vorteil macht aber ganz sicher keine 3kWh/100km aus.
Der i3 ist ein tolles Auto und hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Dann würde ich mir gedanken machen warum das so ist beim Golf im Vergleich zum i3. Die Physik kann VW auch nicht verbiegen. Der ausschlaggebende Punkt ist das Temperaturmanagement der Batterie. Dort ist immenses Einsparpotenzial vorhanden. Ist halt nur die Frage, was der Kunde will (oder der Hersteller denkt was der Kunde will) und wie er die Lage einschätzt.
Es gibt natürlich nochn paar andere Stellschrauben die den Verbrauch senken, aber da wirds komplizierter. Komplizierter = teurer.
Man muss sich das mal klar machen. Die Heizung des i3 ohne WP hat eine Leistung von 5,5kW und da geht es "nur" um den Innenraum!
Lieber ein schönes Temperaturmanagement des Akkus und eventuell eine längere Lebensdauer - das war klar die Absicht von BMW beim i3 - oder man legt darauf keinen Wert und lässt die Batterie eben etwas frieren oder schwitzen und hat dafür eine etwas grössere Reichweite und die Entwickler müssen sich nicht mit so komplizierten Dingen beschäftigen = billiger.
Viel ist beim E-Auto halt nicht zu holen, ausser man bastelt am Wohlfühlfaktor der Batterie rum. (Oder eben an der Aerodynamik, aber da kommt es auf den Einsatzzweck des Fahrzeugs an).
Und bitte nicht Effizienz mit Sparsamkeit in einen Topf werfen :D. Der i3 ist ganz sicher effizienter als der Golf, aber muss nicht unbedingt dann auch Sparsamer sein.

Re: Ende des BMW I 3 ????

USER_AVATAR
read
Heute, 35 km Fahrt, zum Ziel und zurück. Landstraße 90 - 100 km/h, Hälfte der Strecke mit 4 Personen. 12,1 kWh auf 100 km.
Im Winter ists nat. anders.
Der i3 ist extrem sparsam, im Vergleich zu anderen Elektroautos!
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag