BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

Meine Meinung:

utakurt
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 667 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Nimm den I3(s)....aber es ist Deine Entscheidung ...fahre beide Cars ausgiebig zur Probe & entscheide dann... ohne abwertend wirken zu wollen ... der Honda ist im Vergleich zum I3(s) eher ein FunCar.,.. ich möchte niemand beleidigen /verletzen ... aber ist so...vom Design her & den Featurtes ist der I 3 (für mich) unerreicht
Anzeige

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

gohz
  • Beiträge: 2029
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 517 Mal
read
jojoxyz hat geschrieben: Bzgl. des Kaufpreises würde mich eure Einschätzung interessieren. Was ist ein i3s wert, der ein gutes halbes Jahr alt ist, ca. 9000 km gefahren ist mit der Suite-Ausstattung?
Das kann Dir keiner sagen, wenn Du hier nicht die genaue Ausstattung darlegst.

Nimm den Listenpreis, gibt ihn bei apl.de ein und freue Dich, wenn das Angebot besser ist. Sofern es schlechter ist, überlege Dir, ob Du Dir lieber einen neuen bestellst.

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

Babs
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 11:41
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Schau dir mal die Videos von Nextmove bei YT an zum Thema Gebrauchtwagen und Förderung. Wenn ich mich richtig erinnere, muss das Fahrzeug mind. 20% unter Listenpreis sein. Und dass die Förderung einfach auf den Preis augeschlagen wird, finde ich frech. Also mein Händler hat gleich ohne verhandeln beim Neuwagen 15% angeboten und dann geht noch die Bafa ab.
I3s seit Okt.21, Kaschmir, Lodge, Vollausstattung

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

jojoxyz
  • Beiträge: 202
  • Registriert: Sa 17. Apr 2021, 15:25
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Herzlichen Dank für die vielen Antworten.
Der Wagen liegt trotz der aufgeschlagenen Förderung ca. 35% unter dem Listenpreis. Wenn man die Förderung mit einbezieht sind es ca. 43%. Er ist auch günstiger im Vergleich zu den Autos bei apl.de, aber zugegebenermaßen sind es dort auch Neuwagen.
Die Videos werde ich mir noch anschauen.
seit Juni 2021 BMW i3s 120 Ah, Suite, Schiebedach, blaue Gurte, Blue Ridge Mountain
seit März 2022 Ioniq 5 LR, AWD, Uniq, Relax, Innenraum schwarz, Mystic Olive

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

The_Pope
  • Beiträge: 341
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
:ironie: ...na ja, wenn man die Frage im BMW Forum stellt ist die Antwort eh schon klar...und das ist auch gut so ;-)

:klugs: Ein aktueller I3 hat immer eine Wärmepumpe und einen 11KW AC Onboardlader. Das sind Dinge, die es bei einem ID3 Pure weder für Geld noch für gute Worte gibt, auch wenn er das neuere Fahrzeug ist.

:old: Wenn man jetzt noch eine Sitzheizung( absolut Muss beim e-Auto!) dazu hat, hat frau:mann eigentlich alles Wesentliche.
Auch ein ID3 landet dann bei ähnlicher Summe, da man dazu den mittleren Akku wählen muss ( für den 11KW Lader) - klar hat man dann on Top einige Features. Aber auch sowas wie Alufelgen ( evtl. unwichtig) ist bei BMW immer Serie. Und eben der I3 ist auf Grund seiner Carbon Bauweise mit nichts vergleichbar und 400KG leichter als ein ID3. Eben ein komplett zu Ende entwickeltes Auto.....und immer noch optisch polarisierend !

....der wesentliche Vorteil des I3 ist aber der, dass er an der Wallbox den Akku vorheizen kann und ein wesentlich effizienteres Batteriemanagement hat, dass nicht mit derart gruseligen Winter bzw. Kaltwetter-Verbrauchswerten wie im MEB ( ID´s und baugleiche) aufwartet. :hurra:
Solange das nicht behoben ist, ist der MEB für mich, leider keine Empfehlung....sonst finde ich den eigentlich echt gut :thumb:
also, für Kurzstreckenpendler ist der eigentlich raus.....

Den Honda finde ich richtig chic und eben auch "speziell" auf seine Weise....Hintergrundwissen dazu aber nicht vorhanden... :kap:

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

gohz
  • Beiträge: 2029
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 517 Mal
read
In der Tat. Die gleiche Frage also noch im Honda e und ID.3-Forum stellen......

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

USER_AVATAR
read
jojoxyz hat geschrieben: Bzgl. des Kaufpreises würde mich eure Einschätzung interessieren. Was ist ein i3s wert, der ein gutes halbes Jahr alt ist, ca. 9000 km gefahren ist mit der Suite-Ausstattung?
Einen neuen I3s mit anständiger Ausstattung bekommt man neu abzüglich aller Rabatte bei Carwow für ca 33-34k€

Er sollte bei max knapp 30k liegen.
Darüber kannst die ihn auch neu kaufen.
So als Anhalt. Natürlich kommt es auch darauf an was sonst noch drinnen ist. DAB, aktiver Tempomat usw sind sehr nützliche Sachen. Ich finde das Soundsystem auch sehr gut.

Gruß Speedlimit
I3 60Ah
I3s 94Ah
PV 22kw
Open WB mit Überschußladung

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

USER_AVATAR
read
Mal als kleine Preisindikation.
Mein i3 120Ah zwei Jahre alt mit 8000km gelaufen mit Lodge und Vollausstattung außer Harman Kardon und Schiebedach hat mich 25.000€ gekostet.
Ein i3s würde wohl ca 3000€ mehr kosten.
Das mit der Gebrauchtwagenförderung klingt gut ist aber nicht so einfach.
Da braucht es mehr als den Nachweis von BMW das der Preis niedrig ist. Unter anderem muss man das Fahrzeug einem Gutachter vorführen der das bestätigt. Kostet auch wieder extra. Wenn also mit Bafa dann Neuwagen.
Hier mal ein schöner i3s zwar mit etwas mehr km aber mal ehrlich das ist immer noch wenig.

Dieses Angebot habe ich bei 𝗺𝗼𝗯𝗶𝗹𝗲.𝗱𝗲 gefunden:

BMW i3s 120AH Schiebedach LED Wärmep.Navi Pro
Erstzulassung: 05/2019 Kilometerstand: 23.400 km Kraftstoffart: Elektro Leistung: 135 kW (184 PS)
Preis: 26.233 €

https://link.mobile.de?link=https%3A%2F ... e=sharedAd

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

Filter
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mi 24. Mär 2021, 10:14
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Hier die Checkliste des BAFA: https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloa ... onFile&v=6

Der Gebrauchtwagen darf demnach noch 80% des Listenpreises kosten. Von einem Gutachten steht da nichts.

Re: BMW i3, Honda e, ID3 - Was empfiehlt ihr?

USER_AVATAR
read
Mag sein aber das steht dort eben auch.

Jeder Antragsteller muss dem BAFA gegenüber einen Nachweis über den Bruttoneufahrzeugpreis des Gebrauchtwagens erbringen.
Der Nachweis kann entweder anhand

der Neufahrzeugrechnung oder

eines Gutachtens der Deutschen Automobil Treuhand (DAT)

Erbracht werden.

Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag