BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

X S 1 C H T
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 06:47
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Guten Morgen zusammen,

hier meldet sich ein weiterer Umsteiger von Benzin auf Elektro. Derzeit habe ich einen Passat 3b (125PS) aus dem Jahr 1997 mit 266.000km.

Nun möchte ich auf ein Elektroauto umsteigen und dabei ist der BMW i3 in der engeren Wahl, jedoch habe ich hier noch ein paar offene Fragen und erhoffe mir ein paar Tipps worauf ich beim Gebrauchtkauf achten sollte.

Die Pendelstrecke ins Büro die ich 3x in der Woche zu fahren habe sind 70km one Way, gemischt Landstraße und Ortsdurchfahrten mit kein bis wenig Verkehr. Auf der Strecke liegen ein paar gratis Ladestationen die ich z.B. auf dem Heimweg von der Arbeit nutzen könnte und gleichzeitig zum Einkaufen gehen kann. Direkt vor dem Büro befindet sich eine kostenpflichtige Ladesäule. Ich denke der BMW i3 ist grundsätzlich das richtige Auto hierfür oder habe ich einen großen Denkfehler drin?

Es soll das Modell mit dem 94Ah Akku werden BJ 16/17.

Nun gleich zur ersten Frage: Inwieweit unterscheidet sich das 2016 und das 2017er Modell?

Ich habe bereits ein paar Gebrauchte gefunden in der Preisspanne 18-23k €.
Ein weiterer offener Punkt den ich nicht ganz verstehe sind die unterschiedlichen Ausstattungen. Hier gibt es keine unterschiedlichen Varianten wie "Trend", "Style" oder sonstiges?

Ich versuche zu verstehen welche Modelle z.B. eine Wärmepumpe haben, CCS, Sitzheizung und ein "großes" Navi. Sind diese Dinge bei BMW alle komplette individuelle oder gibt es auch hier Varianten sodass man sagen kann wenn er X hat dann hat er auch Y. Ich hoffe ihr versteht was ich meine!

Auf was sollten man auf keinen Fall verzichten? Evtl. die Wärmepumpe? (CCS ist sowieso Pflicht bei einem Kauf)
Gibt es weitere Punkte auf die ich achten sollte bei einem Kauf eines Gebrauchten? Laufleistung 20.000km oder sind 50.000km genauso okay?
Kann ich die Restkapazität es Akkus einfach vor Ort im Bordcomputer nachsehen?


Vielen Dank und beste Grüße!
Nico
Anzeige

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

dnnsdigital
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 17:26
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Willkommen im i3-Forum: ich Beginn die Liste einfach mal, andere werden sicher ergänzen:

Kilometerstand ist hauptsächlich bzgl der Hersteller-Garantie wichtig: 8 Jahre bzw. 100.000 km beim i3 (wir haben unseren mit knapp 21.000 km gekauft).

Sitzheizung und Wärmepumpe sollten es schon sein. Sitzheizung benötigt man für die Vorkonditionierung via App, Wärmepumpe hilft beim Energie sparen (kühlen, heizen).

Ich würde auch immer wieder die Assistenzsysteme nehmen wie ACC und Stauassistent. ACC hat Probleme bei Gegenlicht und in einigen anderen Situationen, aber wenn er funktioniert ist er eine echte Erleichterung. Stauassistent erst vergangenes WE wieder benutzt bei Urlaubsfahrt, echt top.

Großes Navi hauptsächlich aufgrund der Optik bei uns. Wichtig zu wissen: Modelle vor dem Facelift (Pre-LCI) unterstützen kein CarPlay, das war mir eigentlich wichtig, haben wir nun aber nicht...

140 km hin und zurück schaffst Du im 94 Ah mit zurückhaltender Fahrweise und 20 Grad im Innenraum (Winter) schon, kann aber auch mal knapp werden. Ist aber auf einer Strecke die Du gut kennst eher kein Problem.

Just my 2 Cents 😉
BMW i3 (94Ah), EZ 06/2017
Einziges Fahrzeug der Familie. Langstrecken sind aus unserer Sicht mit Planung gut machbar. Bei zurückhaltender Fahrweise (110 km/h) schaffen wir 180 km (Sommer) auf der Autobahn.

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

X S 1 C H T
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 06:47
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Danke schonmal! Vor dem Facelift bedeutet bis 2015? Also ist das Facelift 2016 oder 2017?

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

harlem24
  • Beiträge: 7339
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 441 Mal
read
Das Akkuupgrade auf 33kWh kam Ende 2016 und das Facelift Anfang 2018. Ich würde immer ein Facelift nehmen, alleine schon weil ab da die Voll-LED-Scheinwerfer serienmäßig sind und die sind absolut großartig. Außerdem sieht man dann erstmal keinen Unterschied zum noch aktuell kaufbaren Model, wenn man Wert darauf legt.
Insgesamt gefällt mir die Optik des Facelifts besser.
Achso, 140km werden auch mit Heizung problemlos funktionieren.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

X S 1 C H T
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 06:47
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Okay soweit verstanden. Facelift wäre aber wohl in meinem eingeplanten Budget nicht drin.

edit: oh wohl doch auch ein 2018 für meine Preisvorstellung: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... a72c840a4f

Das Hauptproblem ist noch, die Freundin möchte einen schwarzen haben :)

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

ntruchsess
  • Beiträge: 693
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
X S 1 C H T hat geschrieben: Ein weiterer offener Punkt den ich nicht ganz verstehe sind die unterschiedlichen Ausstattungen. Hier gibt es keine unterschiedlichen Varianten wie "Trend", "Style" oder sonstiges?

Ich versuche zu verstehen welche Modelle z.B. eine Wärmepumpe haben, CCS, Sitzheizung und ein "großes" Navi. Sind diese Dinge bei BMW alle komplette individuelle oder gibt es auch hier Varianten sodass man sagen kann wenn er X hat dann hat er auch Y. Ich hoffe ihr versteht was ich meine!
beim i3 gibt es in diesem Sinn keine Ausstattungslinien. Die Sonderausstattungen sind zwar teilweise aneinander gekoppelt (Rückfahrkamera kommt immer im Paket mit Einparkassistent, den Abstandstempomat gibts nur mit Stauassistent, die Mittelarmlehne gibt es nur im Komfortpaket mit automatischer Fahrlicht- und Scheibenwischersteuerung) aber ansonsten lassen sich die Sonderausstattungen und Pakete weitestgehend frei kombinieren.

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

X S 1 C H T
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 06:47
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Wenn ich mir jetzt mal die Modelle ansehe die es bei Auto Vision gibt und z.B. dieser Händler: https://home.mobile.de/AUTOFUCHSELLWANG ... _295771340 dann sind doch die des letzteren zu teuer oder irre ich mich? 1x2016 BJ und die anderen 2017.

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

X S 1 C H T
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 06:47
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Gibt es denn Funktionsunterschiede zwischen dem Navi mit dem "kleinen" Display und dem "großen" Display?
Hat jeder i3 das Mobilfunkmodul verbaut? Kostet mich dies etwas jährlich?

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

USER_AVATAR
  • Cornu
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:05
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Für die Pendelstrecke tut es auch das kleine Navi, aber CCS, 11kW AC, adaptiver Tempomat, Wärmepumpe und Sitzheizung sind sehr wichtig. Ich finde die Ausstattung in Teilleder/Wollstoff sehr angenehm. Die 19"-Sternspeiche ist leicht und sparsam, als Winterreifen würde ich den NOKIAN empfehlen. Viel Freude mit dem i3!

Re: BMW i3 94Ah Kauf - Input und offene Fragen

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Was jeder Käufer haben sollte, den aktuellen Car-Data-Ausdruck. Dort stehen alle gekauften Optionen usw. drin. Der Verkäufer kann einem ja vieles erzählen. Der sollte aber in der Lage sein, die Sonderausstattungkodes mit Worten im Kaufvertrag zu hinterlegen, z.B.
04t9 = Wärmepumpe
04U6 04U7 = Schnellladen AC DC
0494 = Akkuheizung + Sitzheizung
Das muß alles sowieso in der ausgehändigten Neukauf-Rechnung stehen...Die 2-Jahres-Inspektionsbelege sollten auch dabei sein.
Software-Optionen laufen i.d.R. 3 Jahre nach Neukauf aus, dann muß man diese verlängern.
Ein I3 mit 5-JahresGarantieverlängerung ist schon ideal.
Preislage eines 94A ist heute um die 20.000€, da Neupreis damals bis zu 47.000€. Die Optionen kosten eben viel...
Dateianhänge
car-data.PNG
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag