Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Bei den immer weiter um sich greifenden BEV-Lieferstopps der klassischen Hersteller (nachdem es vorher immer hieß, die Kunden hätten kein Interesse an E-Autos..) ist die Frage ja bald eh nur noch Tesla oder nix für ein neues BEV...
So schaut's aus, unsere heimischen Oberstrategen machen die ausländische Konkurrenz stark.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020
Anzeige

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Aber nicht hier im Thread, hier sind beide Modelle immer noch lieferbar.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Trifit
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Mo 18. Sep 2017, 20:02
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich bin heute den i3s probegefahren. Die Federung ist schon deutlich hibbeliger als beim Ioniq. Ich glaube, daran werde ich mich eher nicht gewöhnen wollen.

Vielleicht kann ich ja doch mal ein Model 3 probefahren.
Ioniq 28 kWh bis 4/2021
Citroën e-C 4, bestellt am 15.12.2020, zugelassen Ende 4/2021
Citroen XM 3.0 V6
Mazda RX 7 GSL-SE
Honda Insight ZE 1 CVT

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Der i3 ist eine ganze Ecke leichter,hat einen kürzeren Radstand und soll dazu noch sportlich abgestimmt sein.Ist klar dass das dann anders wird.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben:
Bei den immer weiter um sich greifenden BEV-Lieferstopps der klassischen Hersteller (nachdem es vorher immer hieß, die Kunden hätten kein Interesse an E-Autos..) ist die Frage ja bald eh nur noch Tesla oder nix für ein neues BEV...
So schaut's aus, unsere heimischen Oberstrategen machen die ausländische Konkurrenz stark.
Hä?
Tesla hat kein i3, kein Corsa, kein eUp im Programm.
Also keine Alternative für Leute die so ein Auto kaufen wollen, dabei gibt es den i3 ja.
Die Alternative zum M3 wäre der Ioniq oder Leaf?
Model X - e-tron, auch lieferbar.

Wo heißt es also deutsches BEV vs Tesla und de BEV nicht lieferbar?
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

dpg
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Sa 6. Jun 2020, 17:34
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
@Trifit: Probier doch mal den normalen i3. Der sollte ja etwas komfortabler sein...

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

MiMeSo
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Sa 7. Jul 2018, 10:18
  • Wohnort: Salzburger Land
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Ich hab seit 13 Monaten und 12tkm ein Model 3 Long Range. Keinerlei Probleme, top Lackierung, gute Spaltmaße 🙂
Da ich aber oft in der Stadt bin nervt mich das doch relativ große Fahrzeug, und ich denke immer wieder mal über einen Wechsel zum i3s nach.
Der Kleine hat was, er polarisiert, und als i3s sieht er ganz gut aus finde ich.

Har jemand beide Fahrzeuge im Winter und bei Kurzstrecke verglichen? Wie siehts beim Verbrauch aus?
Meinen Tesla fahr ich aktuell mit ca 14kWh auf 100km, mit Klima, bei 90% Stadt und 10% Autobahn.
Im Winter und bei Kurzstrecke saugt der aber 24kWh oder so; ist da der i3 mit Wärmepumpe besser?
Laden und Vorheizen geht daheim nicht, daher haut die Heizung halt voll rein...
Tesla Model 3 LR

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Mit Wp ist immer besser, Tesla baut ja jetzt erstmals auch welche ins MY ein.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
  • Cornu
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:05
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Vorteil Tesla M3: Optik außen, Batterie, Ladegeschwindigkeit, Motor, Fahrwerk, Autopilot, Audiosystem, Supercharger-Netzwerk.
Vorteil BMW i3: Innenraum, Beladung, Übersicht, Wendigkeit, Licht, Rabatte.
Ich habe mir die Ausstattung mit Teilleder, Wollstoff und Eukalyptusholz gegönnt, das ist einfach ein Genuß...
Angesichts des milden Klimas kann ich meistens EcoPro+ fahren.

Re: Was im i3 alles besser ist, als im Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
MiMeSo hat geschrieben: Har jemand beide Fahrzeuge im Winter und bei Kurzstrecke verglichen? Wie siehts beim Verbrauch aus?
Meinen Tesla fahr ich aktuell mit ca 14kWh auf 100km, mit Klima, bei 90% Stadt und 10% Autobahn.
Im Winter und bei Kurzstrecke saugt der aber 24kWh oder so; ist da der i3 mit Wärmepumpe besser?
Laden und Vorheizen geht daheim nicht, daher haut die Heizung halt voll rein...
Ein ähnliches Beispiel hab ich vom Sommer. Ca. 25% Autobahn (120 km/h) / 50 % Landstrasse / 25 Stadt:
Bild

Also ca. 11-13 kWh im Sommer wenn nicht viel Autobahn fährst. Wenn den inneren "Hypermiling Modus" an machst kannst auch einstellige Werte machen. Wär mir aber zu langsam. Im Winter würde ich mit ca. 30% mehr rechnen. Also ca. 14-16 kWh unter den gleichen Bedingungen. Hab mit dem i3s 120AH schon zwei Winter durch. Kommt natürlich stark drauf an wie oft du das Auto aufheizen musst. Also wenn z.B. 10 Teilstrecken pro Tag fährst und das Auto jedesmal auskühlt - dann natürlich einiges mehr. Oder es soll ja auch Leute geben die 25° plus im Auto haben müssen. :mrgreen:

*** Ja ich weis 1% übrig. Brauche normalerweise 13% zur Arbeit - bin also mit 14% losgefahren - wollte die Linearität des i3 SOC testen. :D
Ist linear. Ausser dass 100% SOC ungefähr 102% sind. Also 1-99% sind gleichwertig. In 100% versteckt sich bei mir ca. 3%. Gesamthaft konnte ich der Batterie 36.6 kWh entlocken (+1% = 36.99 / +0.5% 36.8). Nach 35000 km bin ich mit der Degradation zufrieden (37.9 kW/h ist netto). Ach ja laut dem Geheimmenü sollte ich weniger Kapazität verfügbar haben. Bei 100% meist um die 35.2-35.8. Würde also nicht zuviel auf diesen Wert geben - kennen ja nicht alle Faktoren die da reinspielen. Ich vertraue dem gemessenen Verbrauch eher.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag