Wehe wenn sie losgelassen werden...

Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2249
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
    Wohnort: z Minga
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mo 8. Jan 2018, 11:21

Da sieht man mal wieder, welche kreativen Köpfe diese Petrolheads aus München ziehen ließen:



Und was kommt von BMW? Ein mit Sandwichboden ausgestatteter alter X3, damit ja noch lange ihre fossilen Triebwerke mit verbaut werden können. Vom Preisunterschied möchte ich gar nicht erst reden.

Einziges Manko: Bis es den bei uns zu kaufen gibt, dürfte sich bereits das übernächste Jahrzehnt ankündigen.
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Anzeige

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Necrö
    Beiträge: 56
    Registriert: Sa 16. Sep 2017, 10:03

folder Mo 8. Jan 2018, 11:32

geile Kiste und im Vergleich mit anderen Startups sieht es aktuell auch ganz gut aus, dass er wirklich kommt

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
TurboK
    Beiträge: 224
    Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

folder Mo 8. Jan 2018, 12:43

Am meisten schmerzt mich, dass dieses Auto "BMW Gene" hat. Der Mitbegründer und CEO dieses Start Ups ist Dr. Carsten Breitfeld. Der kommt direkt von BMW i. Auch ein Entwicklungsstandort dieser neuen Marke ist in München beheimatet. Man sieht, welches Know How von BMW abgeflossen ist.

Es bleibt natürlich abzuwarten, ob dieses Auto zu dem avisierten Preis tatsächlich angeboten wird und ob es in qualitativer Hinsicht bestehen kann. Da im Unternehmen massives Kapital zu stecken scheint, hab ich aber keine großen Zweifel.

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
franmedia
    Beiträge: 681
    Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

folder Mo 8. Jan 2018, 12:52

Cool. Technisch wirklich beeindruckend. Da hatte wohl jemand genug von den Dachantennen bei BMW ;-) Dass die da immer noch dran festhalten, hatte mich eh schon immer gewundert bis geärgert. Das konnte Porsche schon vor über 10 Jahren. Dennoch kann ich mir wirklich nur sehr sehr schwer vorstellen, jemals meine Reise- und sonstigen Pläne mit Alexa, Siri oder einer anderen digitalen Tante zu teilen. Ansonsten schöne Kiste.

Es war dann wohl auch keine Zeit mehr eine ebenso geile Präsentation vorzubereiten, ausgerechnet in den USA. Ach, was vermiss ich die coolen Keynotes von Steve Jobs oder wenigstens die Vorstellungen von Elon Musk. Auch für ein passendes Sakko hat es wohl nicht gereicht. Dabei geht zur Not doch ein schwarzer Pullover ;-) Das Auge isst ja auch mit... Bei dem ambitionierten Zeitplan fürs Auto kann man es ja irgendwie verstehen.

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
TurboK
    Beiträge: 224
    Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

folder Mo 8. Jan 2018, 12:53

Auch der weitere Gründer und Vorstandschef, Dr Daniel Kirchert, kommt von BMW...

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2249
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
    Wohnort: z Minga
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mo 8. Jan 2018, 17:54

Hier noch ein Artikel aus der Automobilwoche über Byton:

https://www.automobilwoche.de/article/2 ... 000-dollar

Allerdings empfinde ich den nicht als Tesla-Fighter. Tesla ist mittlerweile eine Kultmarke. Die kauft man nicht unbedingt um nur von A nach B zu kommen.
Byton könnte eher der Chinesische Lexus werden. Das Know How hätten sie. Nimmt man jetzt noch die Förderprämien in China wäre der Wagen ein Schnäppchen.
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Benutzeravatar
    Starmanager
    Beiträge: 1449
    Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
    Wohnort: D- Kuessaberg

folder Di 9. Jan 2018, 18:16

Langsam muessen sich die Alten Autobauer warm anziehen... der Wind weht aus allen Richtungen. Ein E-Auto bauen braucht keine 7 Jahre Entwicklung wie es bisher ueblich war...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
petermaxkoller
    Beiträge: 17
    Registriert: Fr 13. Feb 2015, 16:42
    Wohnort: CH-8180 Bülach

folder Di 9. Jan 2018, 20:20

Warum stellt nicht einmal ein Hersteller ein Elektroauto her mit einer grossen Reichweite und OHNE all den Schnickschnack von Elektronik, Voice und autonomem Fahren. Einfach ein Auto damit man von A nach B fahren kann (ich will fahren, nicht das Auto) alles zu einem vernünftigen Preis. Ich brauche doch nicht alle diese kostspieligen Features wenn ich nur jeden Tag 200-300 km von z.B. Zürich nach Genf fahren will. Das einzige was entscheidend ist ist die Reichweite alles andere mache ich als Fahrer.

Gruss Peter

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Benutzeravatar
    eve
    Beiträge: 1238
    Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 9. Jan 2018, 20:37

Sekunde mal: Erster Hersteller mit 12° (an-)drehbaren Sitzen?

Unser Renault Espace konnte beide Frontsitze um satte 180° grad drehen (15x mehr!) - und das bereits vor knapp 30 Jahren.
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Wehe wenn sie losgelassen werden...

menu
Necrö
    Beiträge: 56
    Registriert: Sa 16. Sep 2017, 10:03

folder Di 9. Jan 2018, 22:18

petermaxkoller hat geschrieben:Warum stellt nicht einmal ein Hersteller ein Elektroauto her mit einer grossen Reichweite und OHNE all den Schnickschnack von Elektronik, Voice und autonomem Fahren. Einfach ein Auto damit man von A nach B fahren kann (ich will fahren, nicht das Auto) alles zu einem vernünftigen Preis. Ich brauche doch nicht alle diese kostspieligen Features wenn ich nur jeden Tag 200-300 km von z.B. Zürich nach Genf fahren will. Das einzige was entscheidend ist ist die Reichweite alles andere mache ich als Fahrer.

Gruss Peter
Wie wäre es mit einem Zoe? Da ist nicht wirklich viel Schnickschnack drin.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag