Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • Micky65
  • Beiträge: 830
  • Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
  • Wohnort: bei Bonn
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Näher ran und weniger Spiegelungen von oben!
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 REx 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Bestellt: Model ☰ Deep Blue / LR / AWD / AP / FSD / Aero Rims / Black Interior / AHK
Anzeige

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
i3André hat geschrieben:kann es denn sein, dass ich der einzige bin, der kein Carbon Dach mehr hat ? ;-((
Bist Du denn der einzige, der einen 94er mit SD hat? Vielleicht wurden die Probleme mit de SD mit dem Einbau einer Aluplatte gelöst, die nach außen mit Kunststoff beschichtet ist?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
  • i3André
  • Beiträge: 176
  • Registriert: So 20. Jul 2014, 12:47
read
@ Micky65:
sonst noch Wünsche?

@graefe:
Ich glaube irgendwer hatte geschrieben, dass die Produktion von Carbon auf Alu umgestellt wurde, finde
den Eintrag aber nicht mehr.. ;-)

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
Na also, und wenn sie die Aluplatte mit Kunststoff beplanken, dann ist das doch sogar ehrlicher, als so einen Carbon-Look-Zeug auf die Aluplatte zu kleben.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Hallo wir haben uns heute mal erkundigt nach nem bmw i3 bezüglich eines Firmenwagens.

Das Autohaus hat uns erzählt dass man im Sommer 200 km weit kommt mit 120 Kmh im Winter kommt man 170 km weit.

Kann mir nicht vorstellen, dassan 200 km weit kommt, geschweige denn im Winter die 170 km.

Welche Reichweiten sind hier realistisch mit 120 Kmh?

Für eure Antworten bedanke ich mich jetzt schon. :-)

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

TMEV
  • Beiträge: 1671
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 374 Mal
read
Das kann schon so in etwa hin kommen. Hängt ja auch von Gegenwind/Rückenwind bzw. der Topologie mit ab.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben: Welche Reichweiten sind hier realistisch mit 120 Kmh?
Im Winter komme ich in der Stadt mit dem 60er i3 bei Minus 10 Grad gerade mal so 100km weit, auf der Autobahn bei 120 km/h dürften das deutlich weniger sein (ich schätze 60-70 km); im Sommer schaffe ich bei 130 km/h max. 100 km.

Der neuer 94er hat 50% mehr Akku, der Rest lässt sich ausrechnen; Wintererfahrung kann noch kein 94er Fahrer haben, das neue Modell wird ja erst seit etwa einem Monat ausgeliefert.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben:Hallo wir haben uns heute mal erkundigt nach nem bmw i3 bezüglich eines Firmenwagens.

Das Autohaus hat uns erzählt dass man im Sommer 200 km weit kommt mit 120 Kmh im Winter kommt man 170 km weit.

Kann mir nicht vorstellen, dassan 200 km weit kommt, geschweige denn im Winter die 170 km.

Welche Reichweiten sind hier realistisch mit 120 Kmh?

Für eure Antworten bedanke ich mich jetzt schon. :-)
Die Frage ist zu schwierig für eine Antwort, daher wird dir jeder was anderes erzählen.
Ich habe noch keine Erfahrung ich bin noch nicht Autobahn gefahren und werde es vielleicht auch nie. (Stadtauto)

Das Problem beginnt schon mit "was fuer 120 km/h"
Bei konstant 120 (was nicht länger vorkommen dürfte) ist die Reichweite mit Sicherheit am höchsten.
Bei einem schnitt von 120 (also mal langsamer in der Baustelle, mal schneller wenn frei ist) ist der verbrauch bedeutend höher. (So würde ich allerdings normalerweise fahren, wenn es nicht grade ein Batterieauto ist. Angepaßte Fahrweise halt.)
Bei Vmax 120 ist wieder anders, also wenn frei ist trotzdem nur höchstens 120, jedoch langsamer in Baustellen, oder verkehrsbedingt. Dann landest du bei einem Schnitt von knapp über 100, oft.

SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

Helfried
read
200 km mit 120 km/h gehen sich rechnerisch nicht aus. Da musst du langsamer fahren oder tricksen.

Re: Erfahrungsberichte BMW i3 (94Ah)

USER_AVATAR
read
Bei konstant 120 km/h und ebener Strecke halte ich die 200 km im Sommer für realistisch.
Die 170 km im Winter dürften etwas zu optimistisch sein. Je nach Einsatz der Heizung halte ich haber 130-150 km für möglich.

Auf der Rückfahrt von München bin ich fast 100 km konstant mit 105 km/h gefahren (Tempomat) im Komfort-Modus mit Klima. Hochgerechnet wäre es eine Gesamtreichweite von 250 km gewesen.

Ein Durchschnitt von 120 km/h wird mit dem i3 nur auf kurzer Srecke überhaupt möglich sein, da mit einem Topspeed von 150 km/h nur wenig ausgeglichen werden kann.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag