Wer sollte welche Förderung bekommen?

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Wer sollte welche Förderung bekommen?

TomEk
  • Beiträge: 660
  • Registriert: Sa 9. Sep 2017, 13:46
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Abgetrennt aus dem Sion Batterie Thread

Ja, Danke, nette Geschichte, die Gier ist ein Luder ;-)
Da sind die E-Autos Produzenten nicht frei davon, leider :-(
https://www.elektroauto-news.net/2019/e ... erbrenner/

Uns bleibt nur hoffen, dass der Reichweiten- Wahnsinn durch gezielte Förderung (kleinere Batterien=mehr Förderung) gedrosselt wird ; klein aber fein, warum nicht?

Bin gespannt wo sich der Endpreis des Sion (Batteriepreis) letztendlich bewegt...
Anzeige

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
TomEk hat geschrieben:
Uns bleibt nur hoffen, dass der Reichweiten- Wahnsinn durch gezielte Förderung (kleinere Batterien=mehr Förderung) gedrosselt wird
interessant, das was dir in den kram passt soll gefördert werden und was andere wollen nicht?
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
read
TomEk hat geschrieben:
Uns bleibt nur hoffen, dass der Reichweiten- Wahnsinn durch gezielte Förderung (kleinere Batterien=mehr Förderung) gedrosselt wird ; klein aber fein, warum nicht?
Das wäre m.E. diskutierbar. Innerhalb weniger Jahre kann kein vollständiger Umstieg realisiert werden. Stattdessen zu definieren, wo er zuerst erfolgen soll, halte ich nicht für falsch.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
read
:arrow: Das wäre dann aber etwas für einen eigenen Thread außerhalb des Sions

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
read
voltmeter hat geschrieben:
TomEk hat geschrieben:
Uns bleibt nur hoffen, dass der Reichweiten- Wahnsinn durch gezielte Förderung (kleinere Batterien=mehr Förderung) gedrosselt wird
interessant, das was dir in den kram passt soll gefördert werden und was andere wollen nicht?
Das, was die Masse wirklicht *braucht*, soll nennenswert gefördert werden um der E-Mobilität beim "Kleinen Mann" rasch zum Durchbruch zu verhelfen!

Das, was Viele zu brauchen *glauben*, das aber in Wirklichkeit "Luxus" ist, soll gar nicht oder deutlich *weniger* gefördert werden!

Z.B. E-Autos mit Listenpreis < 20t€ bekommen 6t€ Förderung, < 30t€ Liste noch 4t€, <40t€ noch 2t€, darüber gibt es nix mehr....

Analog könnte man auch nach der Akkugröße gehen:
6t€ Förderung für <30kWh, 4t€ für < 40kWh, 2t€ für <50kWh....

Ich spür' schon die Prügel auf mich niedersausen....
:mrgreen:
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 124.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 2.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Taxi-Stromer hat geschrieben:
Das, was die Masse wirklicht *braucht*, soll nennenswert gefördert werden um der E-Mobilität beim "Kleinen Mann" rasch zum Durchbruch zu verhelfen!
Das Politbüro entscheidet dann was die Masse braucht?

Ich bin auch kein Fan von dekadenten Leuten welche sich teure Karren kaufen, ich fide es sinnlos.
Aber deswegen möchte ich diese nicht von der Förderung ausschließen oder irgendwie anders benachteiligen nur weil diese mehr Geld haben oder ausgeben.

Ein großer Akku bietet nunmal mehr Vorteile, schnellere Ladegeschwindigkeit, mehr Reserve, man muss diesen auch nicht zu 100% volladen so erhöht sich wieder die Lebensdauer. Welche die Umweltschäden ausgleicht die durch mehr Rohstoffe verursacht wurden.

Ein Akku in der Größe einer AA Zelle bringt keinen Weiter auch nicht den Umweltschutz.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
read
Aber das wird doch bereits gemacht, dass die Förderung für sehr hohe Listenpreise nicht gezahlt wird. Daher verstehe ich die Aufregung nicht.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
kriton hat geschrieben: Aber das wird doch bereits gemacht
Die roten Kollegen oben, wollen das aber noch drastischer Verschärfen.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Sion Batterie - Technik

Fu Kin Fast
read
Warum nicht einfach eine Förderung für x.000kWh Strom (pro Auto)? Wer viel verbraucht, hat halt wenig km davon.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Sion Batterie - Technik

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: (....) Wer viel verbraucht, hat halt wenig km davon.
...das ist doch beim Benzin auch so, interessiert aber keinen :shock:

Wenn man wirklich umsteuern will, dann müssen sparsame Autos vergünstigt und Energiefresser teurer werden. Ganz einfach.
(aber ich vermute mal dass in Politik und Wirtschaft niemand umsteuern will...)

Und zum Akku des Sion, wie schon oft geschrieben, für Erstwagen zu klein, für Zweitwagen ausreichend (ausgehend von durchschnittlichem Fahrprofil).
Wenn VW jetzt im id3 (Golfklasse) drei Akkugrößen anbietet, und die kleinste davon hat 48 kWh, dann sollte Sono ins Grübeln kommen...
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 9,86 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag