[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

KarlMii
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Fr 14. Feb 2020, 10:40
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Die Plaudereien zu Leasing, .. findet ihr in der Plauderecke weil hier OffTopic!
Höhere Förderung + Leasing scheint ja ein relevantes Problem zu sein. Ich finde das nicht OffTopic.
Seat Mii electric bestellt 24.09.2019 - geändert 10.10.2019 - Leasing-AB 14.10.2019 - Übergabe: 31.03.2020
Anzeige

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2242
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
ThomasKrempf hat geschrieben: Erzählt das mal den vielen Verkäufern auf den üblichen Gebrauchtwagenportalen. Da stehen 2014er e-Golf für knapp 19.000 Euro drin. Man könnte jetzt meinen, die versauern, aber die meisten gehen nach ner Weile wirklich weg...
Es steht halt jeden Tag ein Dummer auf.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Bonobo
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 29. Jan 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ewald79 hat geschrieben: Bei den Beiträgen mit neuen Leasingverträgen sind die Leute wohl ordentlich über's Ohr gehauen worden.
Die wollen alle nur unser Bestes und wenn es darum geht sind gerade Banken äußerst kreativ und hinterhältig.
Die Leasingbank kassiert deutlich mehr Zinsen und der Händler bekommt wahrscheinlich nochmal Provision für den neuen Vertrag. Alles Verbrecher.

Ich hätte sowas aus Prinzip nicht unterschrieben, entweder der alte rechtsverbindliche Vertrag besteht weiter und es gibt die Nachzahlung als Gesamtbetrag ausbezahlt oder die ganze Sache platzt.

Ich bin mal gespannt wie das bei mir ablaufen wird. Kurz vor Weihnachten den E-Golf mit Leasing bestellt zu den bereits erhöhten Zinsen, ich glaube 4,9%. Recht hohe Anzahlung (Inzahlungnahme) und dadurch geringe monatliche Zahlung. Mein Händler hat sich noch nicht gemeldet, ich glaube ich frag nächste Woche mal nach.
Aus Prinzip den neuen Vetrag nicht unterschreiben und auf Erfüllung des alten Vertrags bestehen... Das hatte ich auch kurz überlegt, während ich beim Händler saß.
Dazu Folgendes:
Die Produktionsmenge (in meinem Fall Skoda Citigo-e iV) wird unter den Händlern aufgeteilt, das heißt ein Händler kann dieses Jahr nur eine bestimmte Anzahl Fahrzeuge verkaufen. Bevor ich der Vertragsänderung zustimmte, sagte mein Händler zu mir, dass er bereits viele Bestellungen habe und die späteren (ich war eher früh dran) ihr Auto wohl erst nächstes Jahr bekommen werden. Einen genauen Liefertermin für meine Bestellung konnte er mir nicht nennen.
Im weiteren Gespräch akzeptierte ich dann die Vertragsänderung und unterschrieb.

Am nächsten Tag meldete sich der Händler und konnte mir plötzlich die geplante Produktionswoche nennen und sagte, dass ich eine Auslieferung zwei Wochen nach der Produktion erwarten könne.
Wenn ich auf Konfrontation zum Händler gegangen wäre, hätte ich dann auch am nächsten Tag den Liefertermin genannt bekommen?
Dies Frage kann sich jeder selbst beantworten.

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Ewald79
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 10:49
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Erzählen tun die alle viel, glauben kann man davon recht wenig. Die meisten verkaufen auch ihre Großmutter wenns sein muss. Das sind doch die üblichen Tricks, Angst machen mit Lieferzeiten, das Angebot ist aber nur noch heute gültig, nächste Woche ist das Auto nicht mehr bestellbar usw. usw., bla bla

Hast du mal bei nem anderen Händler nach Lieferzeiten gefragt? Für knapp 1000,- Euronen würde ich evtl auch etwas länger warten. Das hängt natürlich immer von der Situation des Einzelnen ab, wenn du nicht so lange warten kannst dann ist das leider der einzige Weg.

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Bonobo
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 29. Jan 2020, 13:20
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ewald79 hat geschrieben: Erzählen tun die alle viel, glauben kann man davon recht wenig. Die meisten verkaufen auch ihre Großmutter wenns sein muss. Das sind doch die üblichen Tricks, Angst machen mit Lieferzeiten, das Angebot ist aber nur noch heute gültig, nächste Woche ist das Auto nicht mehr bestellbar usw. usw., bla bla

Hast du mal bei nem anderen Händler nach Lieferzeiten gefragt? Für knapp 1000,- Euronen würde ich evtl auch etwas länger warten. Das hängt natürlich immer von der Situation des Einzelnen ab, wenn du nicht so lange warten kannst dann ist das leider der einzige Weg.
Außer bei einem VW-Händler (e-Up war auch eine Option) hatte ich nirgends gefragt. Der VW-Händler hatte überhaupt kein Interesse, mir ein E-Auto zu verkaufen. So bin ich bei Skoda gelandet.
Dass der Skoda-Händler mit den Lieferzeiten Angst machen wollte, glaube ich nicht. Habe mich hier durch die Foren gefräst und festgestellt, dass dieser Punkt bei den Drillingen und auch bei anderen Modellen ein großes Thema ist. Die Produktionszahlen können halt nicht einfach beliebig hochgefahren werden, wenn die Nachfrage groß ist.
Und ja, im Einzelfall muss halt jeder selbst entscheiden, was ihm wichtig ist. Bei mir waren die ausschlaggebenden Punkte die baldige Lieferung und ein gutes Verhältnis zum Händler.
Ich möchte zu bedenken geben: wer der Meinung ist, der Händler ist grundsätzlich ein Gegner, dem man misstrauen sollte und möglichst hart verhandeln muss, der sollte sich nicht wundern, wenn dieser später im Fall von Problemen mit dem Auto auch keine Kulanz zeigt. Geben und nehmen...

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Händler sind nicht für die Kulanz bei Garantiefällen zuständig, das entscheidet der Hersteller (der ja auch dafür zahlt). Außerdem muß man das Auto nicht zu dem Händler bringen wo man es gekauft hat.

Re: Lieferzeit?

E-UP2020
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Zoidberg hat geschrieben:
sebster hat geschrieben: Ich habe jetzt von meinem Händler eine nicht zufriedenstellende Antwort zum Thema BAFA-Prämienerhöhung (bzw. dem VW-Anteil) gehört. Zitat: „ leider gibt es das Geld erst für Bestellungen ab dem 05.11.2019. Das Sie Ihren Anfang Oktober bestellt haben, zählt dieser laut mein aktuellen Kenntnisstand nicht dazu.“
An die Mitbesteller, die vom Händler die Benachrichtigung erhalten haben - wann habt ihr denn bestellt?

Das ist falsch. Ich habe meinen e-Up im September 2019 kurz nachdem er im Konfigurator verfügbar war bestellt und bekomme von VW 1190 € zurück. :mrgreen: :hurra: :massa:
Die Zulassung des Fahrzeugs muss ab dem 05.11.2019 erfolgt sein.
Habe meinen E UP am 14.10.19 bestellt.War heute bei meinen Händler und dieser sagte mir,das ich eine Bargutschrift erhalte von VW über 1190€.Wer die bezahlt ist mir egal.Der Aktionsrabatt von 1500€ bleibt davon unberührt den gibts trotzdem obendrauf. :D :D
E-UP Style, White/Black,Upsilon,E-Sound und alles andere bis auf WInterraeder und 4 Funkschluessel
Bestellt 14.10.19 ,Lieferung sollte im März 20 sein.Portal zeigte bisher KW16-->KW21--->KW23---KW25---KW29
Lieferung in KW28 :tanzen:

Re: Lieferzeit?

E-UP2020
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Sa 19. Okt 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Joem256 hat geschrieben: Citigo: Hatte den in blau bestellt. Am ersten Tag... Der verzögert sich wohl bis Ende Mai. Habe jetzt auf einen schwarzen Citigo umgeschwenkt, welcher sich schon in Produktion befindet. Bekomme die höhere Förderung. Die Förderung kommt jedoch nicht 1 zu 1 in meinem Leasingvertrag an "weil sich die Leasingkonditionen verschlechtert hätten"- Frechheit. Da zieht Skoda sich schön einen Teil der Subventionen rein!!!! Ich möchte Euch empfehlen, dass ihr Euch euren Anteil auszahlen lasst! Wer schnell einen Citigo bekommen möchte, sollte ggf. auf Schwarz wechseln. Passt bei Leasingverträgen auf (per Dreisatz vorkalkulieren)! Aktuell rechnet mein Händler, dass ich spätestens am 20.03. in den Citigo einsteigen kann .. Was lange währt ... (Ausstattung: Ambition soll dieses Jahr wohl garnicht mehr gebaut werden- sagt er.)
laut meinen Händler sind alle E UP für 2020 ausverkauft.Wer jetzt ordert bekommt ihn erst in 2021.
E-UP Style, White/Black,Upsilon,E-Sound und alles andere bis auf WInterraeder und 4 Funkschluessel
Bestellt 14.10.19 ,Lieferung sollte im März 20 sein.Portal zeigte bisher KW16-->KW21--->KW23---KW25---KW29
Lieferung in KW28 :tanzen:

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Schleni
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 13. Feb 2020, 09:30
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Guten Morgen,

hier mal eine kurze Info für alle "Käufer". Ich habe gestern mal, mehr oder weniger aus Spaß bzw. als hoffnungslosen Versuch, meinen Verkäufer angeschrieben, inwiefern ich als Käufer des eGolfs denn vom höheren Herstelleranteil an der Umweltprämie profitieren könne. Nach Telefonat mit dem Bafa würde der Anteil des Bundes ja erhöht.

Und da ruft er mich doch tatsächlich zurück und sagt, dass sich das Autohaus bereits in Klärung mit dem Hersteller befände, wie die 1.190 € an die Kunden weitergegeben werden könnten. Beim Leasing wäre das noch etwas schwierig, aber beim kauf sollte das an sich kein Problem darstellen, sagt er. Wichtig für mich sei, dass "die Kohle auf jeden Fall komme", auf welchem Weg auch immer, wie er es ausdrückte. Als Stichtag hat VW für sich analog zum Vorgehen des Bafa auch den 05.11.2019 übernommen, also alle EZ nach diesem Tag würden profitieren.

Es scheint also so zu sein, dass sich VW trotz der bereits massiven Rabatte zusätzlich mit den 1.190 € erkenntlich zeigen möchte. Hätte ich nie erwartet....aber schauen wir mal, ob es denn auch tatsächlich so kommt.

Gruß, Dominik

Re: [D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

USER_AVATAR
read
Auch beim Leasing/Finanzierung ist es laut VW nicht schwierig, man bekommt die Nachzahlung halt aufs Konto, es wird nicht der Leasingvertrag angepasst.

Das Autohaus muss das bekannte Formular ausfüllen, beide Seiten unterschreiben, der Kunde bekommt die 1190 EUR überwiesen und kann mit dem Formular dann zur BAFA und dort die erhöhte staatliche Förderung beantragen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag