[D] Höhere Förderung: u.a. 6.000 statt 4.000 €

Förderprogramme für den Kauf und Betrieb von Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

dedario
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 472 Mal
read
Leute, die BAFA teilt euch die Voraussetzungen für den _bisherigen_(!) Stand der Prämie mit.

Die kennen keine Erhöhung. Und das ist auch formal behördenseitlich korrekt. Zur Erhöhung gibt es aktuell keinen bindenden Beschluss, es ist noch überhaupt nichts verabschiedet worden.
Anzeige

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

BED
  • Beiträge: 2191
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 299 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
O_Bernhardt hat geschrieben: Also, so wie ich das sehen, wird am entscheidensten sein, dass im Kaufvertrag/in der verb. Bestellung die 3000,- netto "Herstelleranteil Umweltprämie" als Rabatt steht. Sonst gibt es auch den staatlichen Anteil nicht. Kauf-/Antragsdatum hin oder her.
Falsch gedacht. U.a, muss das Fahrzeug auf der Bafaliste stehen uvm.

Ich habe bisher dreimal die sgn, Bafaförderung in Anspruch genommen. Jedes Mal war der Prozess anders und es wurden neue Steine in den Weg gelegt. Die Bafa handelt nicht im Sinne des Gesetztes sondern gestaltet nach Gutsherrnart die Prozesse und Richtlinien. Eigentlich ein Skandal, dass die sowas machen können.

Eines muss klar sein: es natürlich eine neue Deadline geben und alle Verträge vor dieser Deadline fallen dann in die alte Förderung.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2156
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
BED hat geschrieben: Eines muss klar sein: es natürlich eine neue Deadline geben und alle Verträge vor dieser Deadline fallen dann in die alte Förderung.
Damit rechne ich auch, aber klar ist das (noch) nicht.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
read
BED hat geschrieben:
O_Bernhardt hat geschrieben: Also, so wie ich das sehen, wird am entscheidensten sein, dass im Kaufvertrag/in der verb. Bestellung die 3000,- netto "Herstelleranteil Umweltprämie" als Rabatt steht. Sonst gibt es auch den staatlichen Anteil nicht. Kauf-/Antragsdatum hin oder her.
Falsch gedacht. U.a, muss das Fahrzeug auf der Bafaliste stehen uvm.
Ja, das natürlich auch. Was ich sagen wollte ist, dass es keinen Sinn macht mit dem Antrag zu warten, wenn man ohnehin im einzureichenden unkündbaren Kaufvertrag nur den "alten" 2000 EUR-Herstelleranteil stehen hat. Sollte es irgendwann nach einem Starttermin der neuen Förderung mal dazu kommen, dass alte Kaufverträge und neue mit 3000 EUR Herstelleranteil gleichzeitig eingereicht werden, muss das BAFA als erstes auf den Herstelleranteil schauen und nicht auf das Antragsdatum. Oder halt nach Gutsherrenart entscheiden :lol:

Bernie (, der für den e-208 die "alten" 2000,- eingericht aber noch keinen Bescheid hat. Dafür laut Kaufvertrag nach der Probefahrt theoretisch noch zurücktreten kann.... Zwickmühlenalarm! :cry: )
*** Peugeot e-208 GT-line bestellt am 2.7.19 *** ausgeliefert am 12.8.2020

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

darklight
  • Beiträge: 772
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 117 Mal
read
Habe mein Elektroauto Ende August (Renault Zoe Intens R135) bestellt und mein Händler sagte mir, dass ich bis zur Abholung des Autos flexibel bin was die Garantieverlängerung betrifft. Wenn ich Anfang Januar das Auto abhole und eine andere Garantieverlängerung haben möchte, habe ich dann nicht auch einen neuen Kaufvertrag und somit ein neues Kaufdatum?

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Modian
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 18:25
read
Ich habe mich jetzt dazu entschieden, die Bestellung zu widerrufen und den November/Dezember noch abzuwarten, was sich bezüglich der Förderung tut. Im Kleinwagenbereich wirken sich 2.000€ zusätzliche Förderung doch ganz erheblich aus. Würde mich sehr ärgern, wenn ich die Bestellung aufrecht erhalte und dann die Förderung nicht bekomme, weil ich 14 Tage zu früh bestellt habe.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

ubit
  • Beiträge: 2516
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Noch mehr ärgerst Du Dich, wenn VW dann passend zum Start der neuen Förderung den Aktionsrabatt streicht und die Preise erhöht... Weiß man halt vorher nicht... Das kostenlose Notladekabel bekommst Du dann sicherlich auch nicht.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
  • Dirki3
  • Beiträge: 331
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
  • Wohnort: Schmelz
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Zum Thema ausgewiesener Herstellerrabatt... als wir unseren zweiten i3s gekauft haben wurde nur ein Gesamtrabatt auf der Rechnung aufgeführt, der war über 2000 € bzw über den 2380 €. Da stand nix von Herstelleranteil Umweltprämie oder so. Wurde von der Bafa so akzeptiert.
Gruß, Dirk

BMW i3s capparisweiß (94 Ah) seit 10.01.2018 und BMW i3s fluid black (120 Ah) seit 27.12.2018 - Familie entdieselt!

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

Modian
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 6. Nov 2019, 18:25
read
Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?
format_quote
von ubit » Fr 8. Nov 2019, 16:01

Noch mehr ärgerst Du Dich, wenn VW dann passend zum Start der neuen Förderung den Aktionsrabatt streicht und die Preise erhöht... Weiß man halt vorher nicht... Das kostenlose Notladekabel bekommst Du dann sicherlich auch nicht.


Na ja, wenn alle Stricke reisen wird es eben nochmal ein Verbrenner. Ich muss aktuell nicht unter allen Umständen ein E-Auto kaufen sonder kann auch noch warten. Wir leasen das eh nur für 2-3 Jahre und dann sieht man weiter. Ist das Angebot gut, wird bestellt und sonst eben nicht.

So wahnsinnig ist der aktuelle Aktionsrabatt ja nun auch wieder nicht und grundsätzlich haben sich die Autohersteller ja verpflichtet, die Hälfte der 6.000 zu tragen. Aktuell liegt der Rabattanteil vom VW an den 4.000€ minimal über den 50% (ganz genau bei 2.380.-) Das Netzladekabel steht ganz normal im Angebot mit 175€, war also eh nicht umsonst. der Rabatt ist also nicht so gigantisch. Ganz blöd dürfte der Bund ja auch nicht sein, von daher dürfte eine parallele Preiserhöhung zumindest Fragen aufwerfen.

Re: [D] Höhere Förderung für geplant: u.a. 6.000 statt 4.000 € / erst ab 2021?

USER_AVATAR
read
Modian hat geschrieben: wird es eben nochmal ein Verbrenner.
Dann hat die Regierung ihr Ziel ja erreicht.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Elektroauto Förderung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag