Zoe mit Überschuss laden

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Zoe mit Überschuss laden

Zubena
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 9. Jun 2020, 12:59
read
Wir fahren seit über 3 Jahren eine Zoe, seit einem halben Jahr die neue. Geladen wird sie immer zu Hause über die 14A Legrand Steckdose. Die Ladegeschwindigkeit reicht uns völlig aus. Jetzt möchten wir sie endlich mit dem Überschuss unserer zwei Solaredge PV-Anlagen mit insgesamt 11,4 kWP laden lassen, ohne ständig händisch den Stecker rein und raus zu stecken. Welche Möglichkeiten gibt es da ohne sich gleich ne teure Wallbox anzuschaffen? Die Zoe parkt oft tagsüber zu Hause.

Danke für kreative Ideen.
Anzeige

Re: Zoe mit Überschuss laden

UliZE40
  • Beiträge: 2993
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 185 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Du brauchst eine Steuerung die den Überschuss am Hausübergabepunkt erfasst und sich zu diesem Zweck mit den meist bereits vorhandenen Gerätschaften (Zähler, WR usw.) verbindet. Dazu brauchst du einen regelbaren Ladepunkt. Da kommst du quasi nicht an einer einfachen "Wallbox" vorbei. Da ist der An-Aus-Schalter drin sowie die Elektronik für die Stromvorgabe sowie idealerweise auch ein separater Zähler um den wirklichen Ladestrom, Phasennutzung usw. zu erfassen und dies der Steuerung bereitzustellen. Populäre kostenlose Open-Source-Steuerungen sind EVCC und openWB. openWB vertreibt auch ganze Wallboxen ist aber ziemlich komplex. EVCC ist einfacher, jünger und flexibler. Kann man auf Raspberrys oder vorhandenen NAS-Systemen etc. laufen lassen.

Re: Zoe mit Überschuss laden

Nzo195
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
  • Wohnort: Nürnberg
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Man könnte aber auch die Ladesteuerung in der My Renault App verwenden, wenn sie denn irgendwann mal funktionieren würde.
Aber vielleicht hast du ja Glück und bei dir gehts.
Zoe Q210 Intens seit 07/18

Re: Zoe mit Überschuss laden

UliZE40
  • Beiträge: 2993
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 185 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Es gibt keine Ladesteuerung in der Renault App. Nur einen Timer und einen Startknopf. Und schon gar keine mit der man den Ladestrom in Abhängigkeit des lokalen Netzüberschusses kontrollieren könnte. Davon abgesehen funktioniert die Verbindung sehr oft nicht so dass dies ohnehin zu Steuerungszwecken ausscheidet.

Re: Zoe mit Überschuss laden

Nzo195
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
  • Wohnort: Nürnberg
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Versuch macht klug, und was will er denn bei dem Ladeziegel groß regeln?
Ferneinschalten würde reichen, und das sollte mit dem Startknopf funktionieren.
Er will ja ausdrücklich keine teure Lösung.
Zoe Q210 Intens seit 07/18

Re: Zoe mit Überschuss laden

UliZE40
  • Beiträge: 2993
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 185 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Ob man jetzt einen Schalter in einer App drückt oder das Kabel händisch einsteckt macht ja keinen Unterschied.
Mal ganz abgesehen davon funktioniert der Knopf in der App nicht so wie von dir erwartet sondern eignet sich nur um der ZOE nochmal unzuverlässig einen Stubs zu geben falls mal ein Ladevorgang unterbrochen wurde oder der eingestellte Ladetimer-Zeitpunkt noch nicht erreicht ist - so Gott will.
Keinesfalls kann man auf diesem Wege die Ladung auch wieder beenden. Das ist also ein völliger Irrweg.

Um eine Grundausstattung an Hard- und Software kommt man für das Überschussladen nicht herum. Die Investition dürfte sich aber sehr schnell bezahlt gemacht haben. Vom Nutzen hinsichtlich den Zielen der Energiewende und der maximierten persönlichen Bequemlichkeit mal ganz abgesehen.

Re: Zoe mit Überschuss laden

Nzo195
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
  • Wohnort: Nürnberg
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Es gibt auch noch die Variante mit der FRITZ!DECT, einfach mal im Forum danach suchen.
Zoe Q210 Intens seit 07/18

Re: Zoe mit Überschuss laden

UliZE40
  • Beiträge: 2993
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 185 Mal
  • Danke erhalten: 451 Mal
read
Die wäre?
Eine fernschaltbare Steckdose. Manuell An/Aus via App.
Hat mit überschussabhängiger Steuerung und Regelung nichts zu tun.

Re: Zoe mit Überschuss laden

Zubena
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 9. Jun 2020, 12:59
read
Genau, es soll natürlich automatisch gesteuert werden. Stecker bleibt immer reingesteckt und wenn Überschuss da ist, wird geladen.

Re: Zoe mit Überschuss laden

harlem24
  • Beiträge: 7353
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Go-e oder OpenWB sind die Sachen, die am wenigsten Vorwissen benötigen und problemlos funktionieren.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag