günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder Do 21. Feb 2019, 19:02
So, es wied wohl nun doch passieren, ich bin in die kleine Französin verliebt. Genau gesagt eine ZOE INTENS EZ 2/2015 mit schlappen 20tkm. Ich kann nicht genau sagen ob es eine Q210 oder eine R240 ist. Der Händler meint es sei eine R - ich vermute aber eine Q (es gab hier einen thread mit Motorbildern).

Mir ist es eigentlich auch wurscht.

Viel interessanter ist die Frage nach der passenden Wallbox. Aus Budget Gründen kommen für mich zwei Wallboxen in Frage (beide mit eingebautem FI, so dass ich Hausseitig nur Sicherungen und FI-A einbauen lassen muss)

Wallbe Eco S für 499.-
Heidelberg für 499.-

Beide Boxen haben 11kW und beide Hersteller sagen „Funktioniert in 50-90% der Fälle, wenns nicht geht, schicken Sie sie halt zurück“.

Nachdem die Installation aber eben auch Geld kostet (500.-) wäre es schon toll, wenn sie einfach funktionieren würde.

Wer von Euch hat Erfahrung mit einer der genannten Boxen mit der kleinen ZOE? (die 40 kwh version funktioniert lt beiden Herstellern immer)
Tags: Heidelberg Wallbe Wallbox Zoe
Anzeige

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
CHM
    Beiträge: 176
    Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:31
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Do 21. Feb 2019, 20:10
Warum soll einer der Wallboxen nicht mit der Zoe funktionieren? Jedenfalls, wenn der Rest der Installation stimmt (z.B. PE). Etwas kritischer sehe ich den vorgeschalteten FI, denn der ist in den Boxen m.W. nicht enthalten.
Ich fahre dabei mit einem 40A Doepke DFS 4 EV schon lange gut (in einer Bettermann Box)...

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder Do 21. Feb 2019, 20:50
Nunja, beide Hersteller sagen, dass es mit ihren genannten Boxen immer wieder - abhängig vom Fahrzeug - zu Schwierigkeiten kommt. daher die Frage nach Erfahrungen.

Beide Hersteller empfehlen eindeutig FI Typ A und 3x 16A Absicherungen auf Hausseite (siehe Empfehlung zB von Wallbe unten)

Bild

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    JoDa
    Beiträge: 792
    Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
    Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Do 21. Feb 2019, 21:24
Hallo mqpics und willkommen im Forum :hurra:

Dein erster Beitrag zeigt mir, dass du schon Bestens informiert bist.
Habe auch eine Q210 und würde mir heute wohl auch eine dieser beiden Wallboxen kaufen.
Bei gebrauchten ZOEs wird zumeist eine gebrauchte mobile dreiphasige Ladelösung mit verkauft.
Daher glaube ich kaum das jemand mit einer alten ZOE und den neuen Wallboxen (beide jeweils noch kein Jahr auf dem Markt) Erfahrungen hat.
Die alten Q210 (hauptsächlich BJ 2013) hatten schon im fehlerfreien Betrieb Ableitströme, welche einen 6mA DC Fehlerstromschutzschalter zum Auslösen bringen können. Glaube du wirst nicht umhin kommen es auszuprobieren. Wenns nicht funktioniert dann kaufst du dir halt eine Wallbox ohne eingebauten 6mA DC Fehlerstromschutz
Und wenns unbedingt Normkonform sein soll dazu noch einen 30mA FI TypB von ebay um ca. 200€.
Siehe Wiki-Artikel : Gleichstrom-Fehlerstromschutz nachrüsten

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Think
    Beiträge: 374
    Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 21. Feb 2019, 21:53
Also ich würde ne Wallbox nur dann nehmen wenn ich genau wüsste dass ich mich mit der ZOE nie ausserhalb der Komfortzone bewegen würde.
Hatte hin u.wieder mal den Fall dass die Ladestation nicht funktionierte oder zugeparkt war u. keine Alternative Ladesäule in der Nähe..........
Da war ich schon froh über meine mobile Box (stufenlos von 3 bis 22kw einstellbar !!) mit welcher ich die Situation dann immer noch retten konnte......und die kostet nur unwesentlich mehr als eine Wallbox Deiner Vorstellung mit nur 11kw :idea:
Ausserdem hatte ich dadurch schon oft die bequeme Möglichkeit genutzt am Zielort diese einsetzen zu können, falls dort ein Kraftstromanschluss zur Verfügung stand.
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 03/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kwh Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder Do 21. Feb 2019, 22:36
JoDa hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 21:24
...
Und wenns unbedingt Normkonform sein soll dazu noch einen 30mA FI TypB von ebay um ca. 200€.
Siehe Wiki-Artikel : Gleichstrom-Fehlerstromschutz nachrüsten
Ahhh, Du meinst, dass das Ladeproblem - so es denn eins gibt - am FI zu finden ist? Gibt es denn Boxen, von denen man sagen kann, dass sie eigentlich immer problemlos funktionieren? (und das am Besten auch preiswert?)

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Think
    Beiträge: 374
    Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Fr 22. Feb 2019, 08:18
mqpics hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 22:36
JoDa hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 21:24
...
Und wenns unbedingt Normkonform sein soll dazu noch einen 30mA FI TypB von ebay um ca. 200€.
Siehe Wiki-Artikel : Gleichstrom-Fehlerstromschutz nachrüsten
Ahhh, Du meinst, dass das Ladeproblem - so es denn eins gibt - am FI zu finden ist? Gibt es denn Boxen, von denen man sagen kann, dass sie eigentlich immer problemlos funktionieren? (und das am Besten auch preiswert?)
Ich habe diese für meine 2013er ZOE vor drei Jahren gekauft:
https://shkmarkt24.de/shop/schnell-lade ... troauto-s/
und hatte bisher nur zweimal Probleme mit der Ladebox.....einmal war das Ladegerät vom Auto defekt-aber da konnte die Box nichts dafür obwohl ich die fälschlicherweise als defekt vermutet hatte..............das andere mal(erst kürzlich) war die Steuerung in der Box wegen Feuchtigkeiteintritts hinüber und musste ausgewechselt werden, was mir der Verkäufer für ca.160€ recht schnell u.problemlos erledigte...........hatte die Box kurz vorher auf der Strecke liegend benutzt u.es fing an zu regnen als im Restaurant war.....muss also jetzt besser aufpassen u.darauf achten die Box immer stehend oder hängend mit geschlossenem Bedienteil zu benutzen falls Regen in Sicht ist.............
Hatte die Box damals für 550€ in der Basisversion erworben, welche mir der Shopbetreiber (selbst ZOE-Fahrer) empfohlen hat und benutze die als deutlich interessantere Alternative zu einer festen Wallbox :lol:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 03/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kwh Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    JoDa
    Beiträge: 792
    Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
    Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Fr 22. Feb 2019, 12:00
mqpics hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 22:36
Ahhh, Du meinst, dass das Ladeproblem - so es denn eins gibt - am FI zu finden ist? Gibt es denn Boxen, von denen man sagen kann, dass sie eigentlich immer problemlos funktionieren? (und das am Besten auch preiswert?)
NEIN. Die Ableitströme der alten ZOE Q210 sind Schuld am Auslösen eines 6mA DC Fehlerstromschalters. Wenn du Geld sparen möchtest, dann kauf dir eine Wallbox ohne internen 6mA DC Fehlerstromschutz und schließe sie Normkonform netzseitig über einen günstigen 30mA FI TypA an, an welchem die Wallbox der einzige Verbraucher ist. Dann kann bei einem Gleichfehlerstrom im schlimmsten Fall nur dieser FI TypA "erblinden".

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 22. Feb 2019, 14:34
JoDa hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 12:00

...Wenn du Geld sparen möchtest, dann kauf dir eine Wallbox ohne internen 6mA DC Fehlerstromschutz und schließe sie Normkonform netzseitig über einen günstigen 30mA FI TypA an, an welchem die Wallbox der einzige Verbraucher ist. Dann kann bei einem Gleichfehlerstrom im schlimmsten Fall nur dieser FI TypA "erblinden".

UPPS. Das macht für mich Sinn, klingt sehr logisch. Aber man DARF es nicht, richtig?

Re: günstige 11kw wallbox für Q210 (?) Zoe mit 22kwh - wallbe oder Heidelberg?

menu
Benutzeravatar
    JoDa
    Beiträge: 792
    Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
    Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Fr 22. Feb 2019, 21:21
Richtig! (In Deutschland für Neuanlagen nicht mehr Normkonform.)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag