Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Superude
    Beiträge: 15
    Registriert: Do 8. Nov 2018, 12:39
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mi 14. Nov 2018, 16:51
Hallo zusammen, ich bin der neue.
Meine Zoe gibt´s bisher nur auf dem Papier, ich muss erstmal das mit der Laderei verstehen.
Da ich ohne größere Investitionen (5k€) zu Hause (Altbau) keinen Drehstrom bekomme, würde ich erstmal 1-Phasig laden. Suboptimal, das habe ich verstanden. Der Umbau will aber gut geplant sein und die Fachleute haben volle Auftragsbücher :roll:

Was ich aber bis jetzt immer noch nicht verstanden habe: Macht es einen Unterschied, ob ich mit dem Notladekabel an der Legrand-Schuko lade oder per z.B. Juice Booster oder NRGKick an einer blauen CEE mit 16A?

Danke für die Erleuchtung!
Ullrich
Anzeige

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Benutzeravatar
    sirprize
    Beiträge: 341
    Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
    Wohnort: Ulm
folder Mi 14. Nov 2018, 17:37
Hi Ullrich,
siehe die Tabelle unter https://pushevs.com/2016/12/17/renault- ... fficiency/
Ich würde bei einem R90/R110 bei 16A einphasig mal von ca. 82% Wirkungsgrad ausgehen. Damit glaube ich nicht, dass du mit einer mobilen Ladebox wahnsinnig viel gegenüber einem schon vorhandenen "Notladekabel" sparst.
Falls du jedoch überlegst, ein Notladekabel erst anzuschaffen, rate ich dir direkt zu einer richtigen mobilen Ladebox wie go-E, NRGkick oder JuiceBooster.
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Benutzeravatar
    Ralph W
    Beiträge: 84
    Registriert: Sa 2. Jun 2018, 21:04
folder Mi 14. Nov 2018, 17:39
Hat dein "Not" Ladekabel eine Umschaltung 8 / 14A ? Wenn ja dann Green Up , ist dafür gedacht und Du kannst unterwegs das Kabel so weiter nutzen. CEE ist nur zu Hause oder auf Campingplätzen ohne Adapter nutzbar. Wenn mal bei den Schwiegereltern oä geladen werden muss. Ist ja auch günstiger Kabel muss so oder so in min 2,5² und bedarf sonst nichts extra.

Ralph
Partner Tepee 2017 italienischer Brief

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Benutzeravatar
    Zoe1114
    Beiträge: 551
    Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
    Wohnort: Freiburg
folder Mi 14. Nov 2018, 18:29
Mit Notladekabel an green-up Steckdose liegt die Ladeleistung max. bei (14A x 230V =) 3,2 kW,
mit der CEE blau bei (16A x 230V =) 3,7 kW, somit um etwa 15% höher.

Wo liegen vor- und Nachteile:
Mit dem Renault-Notladekabel kann man nur an Schuko-Steckdosen laden, wobei an "normalen" Schuko-Steckdosen mit (10A x 230V =) 2,3 kW geladen wird, an green-up mit 3,2 kW.
CEE blau und rot lässt sich damit nicht nutzen.

Mit einem Charger wie e-GO, Juice Booster oder NRGKick kann man alle CEE-Steckdosen mit den entsprechenden Adaptern nutzen wie auch die Schuko-Steckdose. Hierbei ist aber zumindest beim NRGKick angegeben, dass an der Schuko-Steckdose mit max. (10A x 230V =) 2,3 kW geladen werden darf. Charger sind somit flexibler einsetzbar, aber auch etwas teurer.

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Superude
    Beiträge: 15
    Registriert: Do 8. Nov 2018, 12:39
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mi 14. Nov 2018, 18:40
Ihr seid super, danke! Das sind genau die Infos, die ich brauche. Ich werde also zu Hause einen mobilen Charger an einer blauen CEE 16A einsetzen, bis die Hausanlage aufgerüstet werden kann.
Bei den (Schwieger-) Eltern gibt es jeweils CEE 32A und auf der Arbeit 22kW Wallboxen.
Danke nochmal!
Ullrich

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Benutzeravatar
folder Mi 14. Nov 2018, 19:07
Zoe1114 hat geschrieben:Mit Notladekabel an green-up Steckdose liegt die Ladeleistung max. bei (14A x 230V =) 3,2 kW,
Mein Zähler zeigt dabei 2,5kW Wirkleistung (Q210).
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
hk12
    Beiträge: 247
    Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21
folder Do 15. Nov 2018, 18:09
Zoe1114 hat geschrieben:...Mit dem Renault-Notladekabel kann man nur an Schuko-Steckdosen laden, wobei an "normalen" Schuko-Steckdosen mit (10A x 230V =) 2,3 kW geladen wird, an green-up mit 3,2 kW.
CEE blau und rot lässt sich damit nicht nutzen.

Mit einem Charger wie e-GO, Juice Booster oder NRGKick kann man alle CEE-Steckdosen mit den entsprechenden Adaptern nutzen wie auch die Schuko-Steckdose.
Naja,
wer es preisgünstig möchte, kann auch den Notladekabel-Schukostecker durch CEE-Blau ersetzen. Dabei am besten noch den, für Legrand im Schuko verbauten, Magnetschalter durch einen Umschalter ersetzen, und schon kann auch guten Gewissens wahlweise 10A (mit Schukoadapter) oder 14A CEE Blau geladen werden. Kosten je nach Ausführung unter 25€.

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
marc71xxx
    Beiträge: 108
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 11:05
folder Do 15. Nov 2018, 19:32
Also mir würde das Herz bluten wenn ich den Stecker irreparabel abschneide.

Ich würde lieber ein zweites Notladekabel nehmen, zB hier für 160€ in neu und mit 16A:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 2&_sacat=0

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
hk12
    Beiträge: 247
    Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21
folder Fr 16. Nov 2018, 22:19
Warum ? CEE blau ist besser als jeder Schuko!
Aber hey, jeder wie er mag...

"Schnelladekabel" ist da aber dann doch etwas übertrieben und Schuko nur 10 Minuten für 16 A zugelassen!
(CEE blau immerhin 8 Stunden)

Re: Einphasig laden: Green Up vs. CEE16A blau

menu
Benutzeravatar
    iOnier
    Beiträge: 4385
    Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Sa 17. Nov 2018, 08:30
hk12 hat geschrieben:Schuko nur 10 Minuten für 16 A zugelassen!
Hast Du dafür vielleicht mal einen Link auf ein offizielles Dokument, welches die Aussage belegt? Diese Diskussion taucht nämlich immer mal wieder auf, und ich habe da leider noch nichts Beweisendes gefunden. Wäre toll!
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag