Wallbox für den Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Wallbox für den Zoe

menu
Benutzeravatar
    gerd2304
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 22:07
folder Do 28. Jun 2018, 07:17
Hallo zusammen,

für meine(n) Zoe möchte ich zu Hause gerne eine Wallbox installieren. Möglich wären 11 kW Anschlussleistung. Das Land NRW fördert solche Ladepunkte mit 50%.

Wenn ich das im Antrag richtig verstanden habe muss ich einen Fachbetrieb beauftragen, damit ich die Förderung bekomme. Innogy beispielsweise verlangt etwa 1000 € für so eine Installation pauschal. Ich bin gelernter Energieanlagenelektroniker und Dipl.- Ingenieur und würde die 1 m Kabel und die 4 Schräubchen gerne selbst unterbringen.

- Möchte also gerne nur die Wallbox mit 50% bezuschusst haben. Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht?

- Welche Wallbox könnt ihr mir empfehlen? Später sollte noch eine Photovoltaikanlage ins Netz integriert werden. Ein wenig intelligent darf die Wandkiste also schon sein.


Danke für eure Tipps und Hinweise

Grüße
Gerd
Seit Juni 2018 mit Zoe Z.E. 40 - Q 90 unterwegs. ;)
Anzeige

Re: Wallbox für den Zoe

menu
quasimodo
    Beiträge: 160
    Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
    Wohnort: Münsterland
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 28. Jun 2018, 08:18
Hallo,

zwar keine persönliche Erfahrung, aber aus den Förderrichtlinien und den Anträgen ergibt sich:

Das Förderprogramm Proges-NRW fördert grundsätzlich 50% der Gesamtkosten bis zur Höchstgrenze. Was du beantragst, ist dir überlassen.

Du darfst auch nur die Anschaffungskosten für die Wallbox in den Antrag eintragen und die Montage selbst vornehmen. Auch die Installationskosten (Kabel) können mit aufgeführt werden. "Montagekosten (Installateur)" lässt du dann einfach frei.

Wichtig ist, dass du ein persönliches Angebot auf deinen Namen (z.B. ein Angebot eines Wallbox-Anbieters, das an dich adressiert ist) hast, das du mit einreichen musst. Und erst nach Annahme durch die Bezirksregierung darfst du den Kauf tatsächlich durchführen.

Grüße

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Benutzeravatar
    gerd2304
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 22:07
folder Do 28. Jun 2018, 11:23
Vielen Dank für deine Hinweise.

Welche Wallbox könnt ihr empfehlen?

Grüße
Gerd
Seit Juni 2018 mit Zoe Z.E. 40 - Q 90 unterwegs. ;)

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1381
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 244 Mal
    Danke erhalten: 53 Mal
folder Do 28. Jun 2018, 13:07
gerd2304 hat geschrieben:Vielen Dank für deine Hinweise.

Welche Wallbox könnt ihr empfehlen?

Grüße
Gerd
Servus Gerd und Herzlich willkommen im Forum!

Der interessierte Ingenieur wird evtl. hier fündig, insbesondere auch in Bezug auf die solargefuhrte Ladung des eAutos...
https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t
Oder alternativ hier:
https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t

Als fertige Wollmilchsaubox käme eventuell auch diese hier in Frage:
https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t

Viel Spaß beim Lesen, Grüazi MaXx

Re: Wallbox für den Zoe

menu
gd926
    Beiträge: 23
    Registriert: So 18. Mär 2018, 15:45
    Wohnort: Nürnberg
folder Do 28. Jun 2018, 18:26
Wir haben die

https://www.energieloesung.de/webasto-p ... -ladekabel#

Auch von dem Händler.
Sind voll zufrieden damit.
Gruß Günter

Frei statt Bayern

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Benutzeravatar
    gerd2304
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 22:07
folder Do 28. Jun 2018, 23:16
Danke für die Infos.

Die Webasto läßt sich aber nicht mit PV kombinieren, oder?

Grüße
Gerd
Seit Juni 2018 mit Zoe Z.E. 40 - Q 90 unterwegs. ;)

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Jeggo
    Beiträge: 274
    Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Fr 29. Jun 2018, 09:24
Meiner Meinung nach macht eine PV-Anlage mit Netzeinspeisung nur wirtschaftlichen Sinn, wenn sie an eine Stromflatrate oder ein sonstiges Communitymodell gekoppelt ist.

Klar ist es aus ökologischer Sicht sinnvoll möglichst viel PV-Strom direkt ins Fahrzeug zu laden.
Wenn ich eine Stromflatrate (z.B. 5500kWh pro Jahr), dann ist es sogar sinnvoll nur in der Nacht zu laden.
Tagsüber kann ich den Strom ja verkaufen. Das sieht das Finanzamt auch so. Eine PV-Anlage soll ja in erster Linie (wie jedes andere Unternehmen auch) wirtschaftlich sein. Da laut Verkaufsprospekt mein Strom in der Nacht auch aus regenerativer Erzeugung stammt (Wind, Wasser oder Biogas), finde ich den Ansatz gar nicht so schlecht.
Durch meinen eingespeisten PV-Überschuss wird die Energiebilanz auf jeden Fall eine kleines Stück grüner...

Bis bald

Jens

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Benutzeravatar
    gerd2304
    Beiträge: 14
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 22:07
folder Mi 11. Jul 2018, 05:44
Danke für den Hinweis. Macht Sinn.
Seit Juni 2018 mit Zoe Z.E. 40 - Q 90 unterwegs. ;)

Re: Wallbox für den Zoe

menu
Smove99
    Beiträge: 5
    Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:58
folder Mo 15. Apr 2019, 20:21
Gerade zum Thema „Förderung NRW“. Der go-eCharger zur Fixinstallation (mit 2m Kabel mit offenen Ende, also OHNE CEE Stecker) wird nun auch gefördert! Angebot bei go-e anfordern und dann läuft es jetzt auch - war ein langer Kampf....

Re: Wallbox für den Zoe

menu
tfab
    Beiträge: 12
    Registriert: Do 14. Feb 2019, 09:12
    Hat sich bedankt: 3 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 23:40
Smove99 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 20:21
Gerade zum Thema „Förderung NRW“. Der go-eCharger zur Fixinstallation (mit 2m Kabel mit offenen Ende, also OHNE CEE Stecker) wird nun auch gefördert! Angebot bei go-e anfordern und dann läuft es jetzt auch - war ein langer Kampf....
Kann ich da dann einfach nen Stecker dran machen und das Ding an einer Drehstromsteckdose betreiben bzw. auch mitnehmen?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag