Q90 Ladeverhalten - Technikthread

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
read
Ja gibt es
Dateianhänge
9EEE2EE5-0417-4AC6-BEBC-1ED0BABADD82.png
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Marktplatz: VW e-Up! 32,3 kWh zu verkaufen!
Anzeige

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

whitewater
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 16. Dez 2019, 07:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Danke - lt. Ladegrafik müsste er also wesentlich mehr können, auch bei Temperaturen von 12-15°. Ich werde es jetzt einmal mit vorheizen und Autobahnglühen probieren...

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

whitewater
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 16. Dez 2019, 07:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Siehe da! Bei 19°C Akkutemperatur und 22% SOC hat er plötzlich die Ladegeschwindigkeit, die ich mir wünsche: 36 kW Ladeleistung, von 22% auf 77% in 45 Minuten. Dass ein paar Grad Temperaturunterschied so viel ausmachen...

Jedenfalls sind das Werte, die ich vor dem Werkstättenbesuch nie hatte - auch nicht nach 100-150 km Autobahnfahrt, da waren es meist nur 12-17 kW.
Jetzt dürfte das Ding hoffentlich funktionieren :-)

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

BigBubby
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Wichtig ist auch nicht die durchschnittliche Temp anzuschauen, sondern die wärmste u d kälteste Zelle geben die Grenzen vor.
Es reicht eine Zelle die zu kalt ist und der ganze Block bocked ;-)

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Das mit der wärmsten oder kältesten Zelle kann ich aus meinen Aufzeichnungen nicht erkennen.
Die zeigen mir bei Ladebeginn beim Akku mit 14,6 % SOC, Akku-Temperatur 14°C die beigefügte CanZE Ladekurve an.
Während normalerweise die Akkuheizung bis 18 °C aktiv ist, hat sie sich hier beim Beginn mit 14 °C dezent zurückgehalten .

Geladen wurde zu Hause mit NRG 22 kW; die rote Linie in der jeweils mittleren Grafik zeigt an, welche Ladeleistung das BMS maximal zulässt.
Da kommen schon mal kurzzeitig 33 kW vor. Danach geht es kräftig in den Keller und danach lustig auf und ab - wer sowas programmiert hat?
Ab ca. 70 % SOC geht es deutlich unter 20 kW (2. Grafik).
Dateianhänge
Screenshot_20200309-024320.png
Screenshot_20200309-040334.png
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

Athlon
  • Beiträge: 1376
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 156 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Die Heizung ist halt so programmiert das die zulässige ladeleistung stets über der verfügbaren der Stromquelle liegt. Damit vermeidet Renault Stromverbrauch für die Heizung. Ich finde das so richtig gelöst.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten!

Zoe Q210 11/14
Mii plus 04/20

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Athlon hat geschrieben: Die Heizung ist halt so programmiert das die zulässige ladeleistung stets über der verfügbaren der Stromquelle liegt. Damit vermeidet Renault Stromverbrauch für die Heizung. Ich finde das so richtig gelöst.
Wenn man den Ladevorgang bei gleichen SOC-Anfangs-Bedingungen und gleicher Ladeleistung mit z.B. Akku-Temperatur 12°C startet, läuft die Akku-Heizung mit bis Accu-Temperatur 18 °C, egal wie hoch die Ladeleistung oder die verfügbare Ladeleistung ist.

Da vermeidet RENAULT gar nichts, da wird geheizt und geladen. Bei der gigantischen Stromaufnahme von 504 W für die Akkuheizung ist das auch ziemlich egal.
Screenshot_20200309-005023.png
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

UliZE40
  • Beiträge: 2686
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
Zur Funktion der Akkuheizung gibt es ja einen eigenen Thread. Da brauchen wir hier keine neuen Theorien aufzustellen.

Nur soviel: Die vom BMS zugelassenen Ladeleistung hängt von der niedrigsten Zelltemperatur und der Spannung ab.
Der vom BMS selbst berechnete „SOC“ hat damit nix zu tun. Solche Diagramme sind daher prinzipiell mindestens unnötig unpräzise.

Die Batterieheizung bei EVC-Version 0AC0 wird ohne Hysterese aktiviert (und deaktiviert) wenn die verfügbare Netzleistung > zugelassende Ladeleistung (BMS) ist und Zellen < 18°C sind.

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

elChris
  • Beiträge: 275
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Das Anspringen der Heizung unter 18° kann ich für ZOE Q90 und R90 so bestätigen.

Deshalb "eiert" die Ladeleistung bei Kälte etwas unterhalb der verfügbaren Ladesäulenleistung rum. Geht die Temperatur rauf dann geht zwar auch die Ladeleistung rauf aber dafür bleibt für die Heizung weniger übrig. Wegen fehlender Zuheizung und steigendem SOC geht die Ladeleistung dann etwas runter und dafür die Heizleistung wieder rauf.
IONIQ Style 38kWh seit 12/2019 | e-flat.com ZOE R90 41kWh seit 10/2019 | ZOE Q90 41kWh 12/2018 - 10/2019

Re: Q90 Ladeverhalten - Technikthread

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben: Zur Funktion der Akkuheizung gibt es ja einen eigenen Thread. Da brauchen wir hier keine neuen Theorien aufzustellen.

Nur soviel: Die vom BMS zugelassenen Ladeleistung hängt von der niedrigsten Zelltemperatur und der Spannung ab.
Der vom BMS selbst berechnete „SOC“ hat damit nix zu tun. Solche Diagramme sind daher prinzipiell mindestens unnötig unpräzise.

Die Batterieheizung bei EVC-Version 0AC0 wird ohne Hysterese aktiviert (und deaktiviert) wenn die verfügbare Netzleistung > zugelassende Ladeleistung (BMS) ist und Zellen < 18°C sind.
Damit nicht die ganze Hundertschaft suchen muss, der Akku-Heizung-Thread ist hier: viewtopic.php?f=59&t=22432

Was die Aussagen betrifft:
Freue mich immer über neue Informationen - wenn man sich denn darauf verlassen könnte.
Ist aber bedauerlicherweise nicht so: viewtopic.php?f=59&t=22432&p=1216819#p1216819
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag