Laden bei 3° Kälte...

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    beefeater
    Beiträge: 299
    Registriert: Sa 13. Apr 2013, 19:10
    Wohnort: 22kw typ2 paradies kärnten
folder Do 17. Okt 2013, 09:43
hi@all
hab gerade die erfahrung gemacht dass bei dieser temp. der zoe langsam ladet. also die säule hat 22kw, jedoch wird bei 88% akkustand eine ladedauer von 30min. angezeigt.
normal sind das bei diesem stand 15min.
hab schon einen anderen zoe zum laden getestet. war das selbe.
soll das heissen dass wir im winter dann stundenlang laden müssen?
das wäre für mich sehr unpraktisch da ich aufs schnellladen angewiesen bin.
lg beefy
unterwegs im schwarzen zoe intens auf 17" im ladeparadies kärnten :-)
Anzeige

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
molab
    Beiträge: 1370
    Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
    Wohnort: Köln
folder Do 17. Okt 2013, 09:58
Bei 88% SOC bekommst Du keinen verlässlichen Wert, der auf eine insgesamt längere Ladedauer hinweisen würde. Man sollte eh frühestens bei 80% SOC nachladen. Vergleiche mal bei niedrigerem SOC, 50% oder so.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    beefeater
    Beiträge: 299
    Registriert: Sa 13. Apr 2013, 19:10
    Wohnort: 22kw typ2 paradies kärnten
folder Do 17. Okt 2013, 10:21
Hi
hab mittlerweile einiges an ladungen mitgemacht (12.000km) und weiss ca wie lange das dauert.
bild im anhang sollte alles aussagen dass da was nicht stimmt.
das bild mit 73% ist ein vorführer vom autohaus den ich vor kurzen ausgeliehen habe um zu testen woran es liegt.
wie schauts es bei euch aus bei kälte ?
Dateianhänge
IMG-20131017-WA0002.jpg
2013-10-13 14.41.36.jpg
unterwegs im schwarzen zoe intens auf 17" im ladeparadies kärnten :-)

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    Oeko-Tom
    Beiträge: 605
    Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:39
    Wohnort: Scheifling, Österreich
folder Do 17. Okt 2013, 11:30
Ich habe das auch schon festgestellt. Bei 2 bis 3 Grad Außentemperatur und wenn der Akku kalt ist nimmt der ZOE nur mehr ca. 20-21A auf anstatt 29A mit der Bettermann-Box.
Wenn jedoch der Akku vom Fahren warm ist tritt dieser Effekt nach meinen Beobachtungen nach nicht ein.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
molab
    Beiträge: 1370
    Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
    Wohnort: Köln
folder Do 17. Okt 2013, 11:36
beefeater hat geschrieben:bild im anhang sollte alles aussagen dass da was nicht stimmt.
ok, die Bilder sagen's in der Tat... ist ja nicht so schön.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 8994
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danke erhalten: 147 Mal
folder Do 17. Okt 2013, 11:51
Hallo,
weshalb nur sollte Zoe jetzt anders sein bei Li-Akkus ? Ist doch bekannt dass der Innenwiderstand mit fallenden Zellentemperaturen zunimmt ? Betrifft übrigens beide Richtungen, Leistungsaufnahme als auch Leistungsabgabe.
Da stimmt schon alles. je schneller geladen wird oder entladen desto mehr fällt es auf. BMW klimatisiert auch deswegen.
Viele beschweren sich über den Preis aber das hat BMW besser gemacht.

Viele Grüße:

Klaus

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    dexter
    Beiträge: 183
    Registriert: Sa 22. Sep 2012, 20:02
    Wohnort: Wuppertal
folder Do 17. Okt 2013, 12:29
bm3 hat geschrieben: weshalb nur sollte Zoe jetzt anders sein bei Li-Akkus ?
Also, ich hatte schon bislang angenommen, dass die Klimatisierung der Batterie beim Zoe wenn nötig auch Aufheizen umfasst. Nun wissen wir schon mal, dass er das bei den aktuellen Temperaturen zumindest noch nicht tut. Bleibt die Frage was er bei -15 oder -20 °C macht, speziell wenn man mit 22 oder 43 kW laden will -- das kann untemperierte Akkus killen.

...oder heizt er evtl. schon, und daher kommt die höhere Ladedauer?
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de

Re: AW: Laden bei 3° Kälte...

menu
molab
    Beiträge: 1370
    Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
    Wohnort: Köln
folder Do 17. Okt 2013, 12:30
Smart temperiert ebenfalls, er ist also doch nicht nur einfach teurer...
Wie macht das die norwegische Version des Leaf? Hat der nicht auch eine Batterieheizung?
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
folder Do 17. Okt 2013, 12:54
Also ist es doch der Zoe.
Dachte anfangs es läge an den Kelag Ladesäulen.
Das ist in der Tat ärgerlich wenn auch technisch bedingt anscheinend korrekt.
Nur dann 3 std oder 2 statt 45 min wo laden zu müssen. Naja das ist hart ;)
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service:
https://www.nic-e.shop - Für Forenmitglieder 20 EUR Rabatt (ab 100 EUR Einkauf) mit Code: goingelectric19
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: AW: Laden bei 3° Kälte...

menu
Benutzeravatar
    Chris
    Beiträge: 751
    Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44
folder Do 17. Okt 2013, 13:34
Werden die Akkus beim laden nicht warm? Also sollte sie die Zeit doch mit fortschreitender Ladung immer mehr verkürzen weil die Akkus wärmer werden und dadurch der Innenwiderstand sinkt.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag