ZE PASS

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZE PASS

menu
Kagoba
    Beiträge: 1
    Registriert: Sa 27. Mai 2017, 09:58
folder Mi 16. Mai 2018, 12:28
Finde die Z. E. Pass App nicht überzeugend.
An 3 verschiedenen Ladesäulen versucht zu laden. Ladesäulen werden zwar über die App freigeschaltet , aber die ZOE wird nicht mit Strom versorgt. Es entstehen trotzdem Kosten für die Zeit, die die Ladestation frei geschaltet ist.
Einmal konnte sogar über die App der angebliche Ladevorgang nicht beendet werden. Ladekabel konnte nicht aus der Ladestation gezogen werden. Erst ein Servicetechniker konnte nach 30 Min. das Ladekabel manuell aus der Ladestation entfernen.
Anzeige

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
    Jupiedu
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 24. Jan 2019, 18:14
Mir scheint das alles noch sehr unausgereift. Warum um alles in der Welt,
kann man nicht bei allen E-Tankstellen bargeldlos wie im Laden zahlen? Für meinen Zoe,
habe ich mir jetzt eine Kreditkarte geholt. (Sparkassen Karte reichte bis jetzt)!
Schon diese muß wohl für den S-ID Check per Smart phone* aktiviert werden.
Ich habe aber "nur" ein normales Handy. Ist denn mit diesem Bedingungen
kein ZE Pass zu aktivieren ? (Ich will kein so ein Ding*- mir reicht mein Lap Top !!!).
Zuhause lade ich per Schuko-Steckdose. (Bis 11Kw erweiterbar...).

Freue mich über Tips...Gruß Jan aus FR. (Zoe in ca. 2-3 Wo.).
PS: Ansonsten lade ich nur an meinem Stellplatz, und verzichte
auf Ladesäulen Laden...

ZE PASS

menu
DiLeGreen
    Beiträge: 970
    Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
    Wohnort: Würzburg
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Do 24. Jan 2019, 19:56
Hol dir eine gescheite Ladekarte, z.B. Maingau EinfachStromLaden, und du hast keine Probleme, brauchst keine Kreditkarte und kannst so gut wie überall laden.
Z.E. Pass ist überholt, würde ich niemandem mehr empfehlen.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
folder Do 24. Jan 2019, 20:02
Keine Ahnung, was ein "S-ID Check" ist, bei meinen zahlreichen Kreditkarten habe ich sowas noch nicht gebraucht. Wahrscheinlich wieder irgendein kompliziertes Sparkassen-Zeug.

Z.E. Pass würde ich eh ganz schnell wieder vergessen. Derzeit ist Telekom Ladestrom das Maß der Dinge. 99 Freiminuten zur Anmeldung, 2 ct/min bis 31.3., danach angeblich 4 ct/min.

Ich lade fast nie zu Hause - ist da ja viel teurer als unterwegs

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
    Jupiedu
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 24. Jan 2019, 20:24
S-ID Check ist wohl ein Schutz beim Bezahlen im Internet. Da ich sowieso
kaum Daten über das Netz senden möchte, (letzte Ausnahme: Eurosportplayer
brauchte Bankverbindung), bin ich wohl zu "old school" unterwegs.
Danke aber für den Telekom Ladestrom Tip. Da bin ich immerhin schon Kunde.(PC).

Gruß von Jan aus FReiburg !

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
    Zoe1114
    Beiträge: 552
    Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
    Wohnort: Freiburg
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 25. Jan 2019, 00:08
Jupiedu hat geschrieben:Warum um alles in der Welt, kann man nicht bei allen E-Tankstellen bargeldlos wie im Laden zahlen? Für meinen Zoe, habe ich mir jetzt eine Kreditkarte geholt. (Sparkassen Karte reichte bis jetzt)!
Schon diese muß wohl für den S-ID Check per Smart phone* aktiviert werden.
Ich habe aber "nur" ein normales Handy. Ist denn mit diesem Bedingungen kein ZE Pass zu aktivieren ? (Ich will kein so ein Ding*- mir reicht mein Lap Top !!!).Zuhause lade ich per Schuko-Steckdose. (Bis 11Kw erweiterbar...).
Freue mich über Tips...Gruß Jan aus FR. (Zoe in ca. 2-3 Wo.).
PS: Ansonsten lade ich nur an meinem Stellplatz, und verzichte
auf Ladesäulen Laden...
Ich persönlich finde die Aktivierung von Ladestationen mit RFID-Ladekarten oder Apps sinnvoller als die Bezahlung mit Bank- oder Kreditkarte. Hierdurch erhalte ich am Monatsende eine Abrechnung, auf der ich die Ladevorgänge sehe. Praktisch bei beruflicher Nutzung des E-Autos.
Und dass es Ladekarten von verschiedenen Anbietern gibt, verdanken wir dem Wettbewerb, und das ist auch gut so. Natürlich würde ich auch mit einer Ladekarte auskommen, aber warum soll ich mehr bezahlen als beim günstigsten Anbieter?
NewMotion und plugsurfing waren die ersten großen Roaminganbieter, vor 4 Jahren musste man diese Karten haben, um in Deutschland laden zu können. Nachdem die Firma hinter NewMotion genug Kunden hatte und wertvoll war, wurde sie an Shell verkauft. Die Ladekarte habe ich noch, aber sicher seit einem Jahr nicht mehr benutzt.
Den ZE Pass habe ich auch, habe ich von Renault erhalten, als der ZE Pass neu herausgekommen ist. Anfänglich war er bei wenigen Ladestationen sinnvoll, da preiswert. In den letzten Jahren habe ich ihn fast nur noch für die Corri-door Ladestationen an den französischen Autobahnen benutzt, ich dort mit ihm preiswerter laden konnte als mit Chargemap, NewMotion, plugsurfing oder Freshmile.
Und dann kam die EnBW mit ihrer Prepaid-Ladekarte, mit der man an den Allego Ladestationen und auch den Ladenetz Ladestationen für 10 Cent/min laden konnte. damit wurden die bisher teuren Allego Schnelllader plötzlich preiswert und attraktiv.
Unterboten wurde die EnBW von Maingau Energie mit ihrer EinfachStromLaden-Ladekarte. Hier konnte ich den Allego Schnelllader für 5 Cent/min nutzen. Was nicht ging, waren die Ladenetz-Ladestationen.
Und jetzt, wo Maingau-Energie zum 1.2.2019 die Preise umstellt und erhöht, erscheint ein neuer Anbieter, die Telekom mit dem Telekom-Ladestrom, für 2 Cent/min.

Gruß zurück von Wolfgang aus Freiburg,
vielleicht sieht man sich mal bei E-Mobil Stammtisch am 1. Sonntag im Monat, ab 10:00, Fabrik Freiburg Vorderhaus.

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
    Jupiedu
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 25. Jan 2019, 13:06
Ich danke Euch für die Antworten - Ich habe nun die Telekom-Ladestrom
Karte bestellt. Hier geht die Abrechnung über Bankeinzug, also wie bei der
Telefonrechnung. (Finde ich am besten).
Eine App werde ich mir nicht herunterladen, da kein Smartphon vorhanden.
Es gibt aber bei Telekom eine Ladesäulen Karte mit Adressen. Die kann ich
ja dann auch in das Zoe-Navi eingeben. (Ich gehe mal davon aus, dass
dieses Navi nur die ZE-Säulen anzeigt - Oder doch alle ?)

Gute Fahrt wünscht Jan...

PS: Wenn mein Zoe kommt, werde ich weitere Erfahrungen
sammeln. So wie schon die 8 Jahre mit dem E-Roller (kl. Bild)...

Re: ZE PASS

menu
DiLeGreen
    Beiträge: 970
    Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
    Wohnort: Würzburg
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 25. Jan 2019, 15:33
Das Navi hat schon eine Liste von Ladesäulen, die ist aber lange nicht vollständig und was dort drin steht oder nicht weiß niemand so genau. Viel besser ist es die Ladesäulen hier von GE ins R-Link zu importieren, dann hast du alle immer dabei. Wie das geht steht hier im Wiki.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
folder Sa 26. Jan 2019, 14:39
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 61 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
▒ 20.2 kWh/100km (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Peugeot e-208 reserviert

Re: ZE PASS

menu
Benutzeravatar
    Jupiedu
    Beiträge: 42
    Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Sa 26. Jan 2019, 14:51
Danke TomTomZoe !
(Wenn die Zoe so gut ist, wie die Hilfsbereitschaft der User hier, hab ich als ex-Audifahrer keine Bedenken !)

Gruß aus FR /BW Jan.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag