kurzer "Abbruch" der Rekuperation

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

kurzer "Abbruch" der Rekuperation

paesce13
  • Beiträge: 559
  • Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:17
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Guten Tag zusammen

Ich hatte am Samstag ein "erschreckendes" Erlebnis... während eines Bremsvorganges hat die Bremskraft plötzlich "ausgesetzt" - nur für ca. 1 Sekunde - dann hat die Zoe (R110) wieder normal gebremst... es hat sich angefühlt, als wenn die Rekuperation für einen kurzen Moment ausgesetzt hätte... Akku war nicht voll, es hatte also noch genügend "Platz" für den erzeugten Strom.

Gab es bereits ähnliche Vorfälle?

Grüsse
Anzeige

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

panoptikum
  • Beiträge: 2567
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Ist bei mir auch schon ähnlich vorgekommen (in Kurven), dann hat die Reku stark nachgelassen (nur mehr wenige kW) und den Rest (aber nicht ganz so stark) die Reibbremse übernommen. Sobald man kurz von der Bremse geht und erneut bremst, setzt die volle Reku wieder ein.
Hat vielleicht mit der Lastverteilung oder ABS oder ESC zu tun?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

paesce13
  • Beiträge: 559
  • Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:17
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Die Strasse war trocken und es war kein abruptes Bremsmanöver - weder ABS noch das ESC hätten eingreifen dürfen... es war ein langsames Bremsmanöver - ca. 3 - 4 Sekunden verlief das Abbremsen problemlos - dann, bei ungefähr 35 km/h setzte die Rekuperation plötzlich für ca. 1 Sekunde komplett aus...

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

panoptikum
  • Beiträge: 2567
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Bei meinem Fall ist es eine 90° Kurve mit starkem Gefälle, wo es immer wieder passiert. Jetzt bremse ich immer davor, lasse in der Kurve die Bremse los und erst nach der Kurve wird wieder gebremst.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

USER_AVATAR
  • mcluki99
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 21:05
  • Wohnort: St. Georgen im Attergau
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Kenn das auch nur von ABS/ESP Eingriffen. Würde auch auf Lastverteilung/Reifendruck tippen

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3808
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1846 Mal
  • Danke erhalten: 894 Mal
read
Ich habe bei meiner Zoe die Erfahrung gemacht daß die Rekuperation bei Schlaglöchern stark weggenommen wird. Hat wohl mit dem Drehmoment zu tun das in diesen Fällen so stark ansteigen kann, daß sogar die Antriebsachsen abreißen können. BMW hat da wohl am Anfang der Entwicklung des i3 solche Erfahrungen gemacht...

Grüazi MaXx

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

USER_AVATAR
read
Ich habe die gleiche Erfahrung wie Max hier bei mir im Dorf.
Es reicht ein abgesetzte Kanaldeckel auf der Fahrbahn aus, um die Bremsleistung massiv zu verringern.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.), <--- den hat ein Mitarbeiter übernommen
+13.12.18 Hyundai Kona Premium 64 kWh

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

UliZE40
  • Beiträge: 3182
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 214 Mal
  • Danke erhalten: 514 Mal
read
Kann ich auch bestätigen.
Das passiert wohl gelegentlich wenn das ABS oder ein sonstiges Stabilitätssystem bei „Straßenkontaktanomalien“ eingreift.

Re: kurzer "Abbruch" der Rekuperation

paesce13
  • Beiträge: 559
  • Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:17
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Genau das könnte es sein... ich bin die Stelle nochmals abgefahren - ziemlich genau dort wo die Bremskraft nachgelassen hat befindet sich ein Gullideckel... dann hat wohl wirklich ein System eingegriffen, da der Gripp beim einen Rad nicht identisch war mit dem Gripp der anderen 3 Räder... vielen Dank für eure Hilfe :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag