ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
Ich würde mich auf das riskante Spiel mit dem Ausbau nicht einlassen.

Es sind auf den Plattformen oberhalb der Pole diverse Ladekontroll-Logikschaltungen installiert.
Beim Anklemmen gibt es i.d.R. Funkenflug, der im ungünstigsten Fall Bausteine zerschießt.

Für mich hab ich entschieden:
- kein Ladekabel für den Fahr-Akku anschalten
- Motorhaube auf
- Fahrzeug abschließen
- geregelten Blei-Lader direkt an die Bleistopfen anschließen.

Hat den Vorteil, daß jenes Vorgehen vom Renault-Service sicherlich nicht bemerkt wird und man nichts neu initialisieren muß (Fensterheber, R-Link und maches, was ich nicht weiß). Abklemmen wird verbucht und könnte im unbequemen Fall bei verursachten Schäden einem um die Ohren gehauen werden.
Anzeige

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
novalek hat geschrieben:- geregelten Blei-Lader direkt an die Bleistopfen anschließen.[/i]
so hatte ich das ja auch gelöst und es klappte gestern ohne Probleme.
wobei diese Idee von Loog
loog hat geschrieben:Warum so kompliziert? Zündung an, Automatik auf P und nach ein paar Stunden wiederkommen.
finde ich noch viel besser und werde Sie beim nächsten mal testen
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
Auch anderswo wurde das Thema schon durchgekaut
mit
- 12V Ladealgorithmus Vergleich ZOE + Leaf
- Spekulation 12 Volt-Ladung während der Ladung des Fahrakkus nur bei Ausgleichsladung
- Spekulation 12Volt-Batterie leer - alle Türen entriegeln sich.

http://myrenaultzoe.com/index.php/topic ... t-battery/

und in welcher Steuerung wird über die Ladung der 12 Volt-Batterie gegrübelt ?
(siehe Seite 13 (DC-DC-Converter) und Seite 15 (Steuerung))
http://myrenaultzoe.com/Docs/2012_wien_vortrag_uv.pdf

Ein Gefühl für die notwendige Ladezeit

Eingebauter Blei-Akku 100 % = 50Ah = 600 Wh
Üblicher Nutzbereich Blei-Akku 20 % = 10 Ah = 120 Wh
Normalladung mit max. 5 A
Notwendige Ladezeit bei Normalladung mindestens 2 Stunden (10 Ah)

Und dann kommt die Selbstentladung von 30 % pro Monat auch ins Kalkül.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Wir hatten gestern Morgen auch die Meldung : "ELEC-System prüfen" und "Tempopilot prüfen"
Bei -6 Grad und Eisregen über Nacht Vorkonditionierung per FB aktiviert... als wir dann 5 Minuten später aus dem Haus kamen, leuchtete es dann im Display...... losgefahren...... 10 km gefahren und dann an die heimische Ladestation angeschlossen.......
Laden funktionierte einwandfrei, jedoch hat es von SOC 40 % auf 98 % bei 22 kW ca. 3 Std. gedauert....
währenddessen leuchtete immer ELEC-System prüfen......
Auto abgestöpselt..... abgeschlossen .....und .......tadaaa......... nach 15 Minuten.... keine Fehlermeldung mehr .......
als wäre nichts gewesen.....
Zoe fahren....... noch nicht mal fliegen ist schöner ;)
Zoe intens 8/2013 - seit Mai 2015 einziges Fahrzeug im Haushalt

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
read
Heute morgen auch wieder elec... :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Ok also ELEC kommt gerne wenns zu kalt ist ;)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • eMobFan
  • Beiträge: 378
  • Registriert: Di 31. Mär 2015, 18:44
  • Wohnort: Köln
read
Das Problem mit der Batterie scheint wohl häufiger bei geringen Temperaturen aufzutreten.
Aber woran liegt das denn?
Ich hatte meine letzten Autos (Verbrenner) bei 5 Jahre lang gefahren und nie die Batterie tauschen müssen bzw. nie Probleme damit gehabt.
Jetzt gibt es die Zoe ja noch keine 5 Jahre, noch nicht mal 4 Jahre (wenn ich da richtig informiert bin).
Warum macht dann bei vielen die Batterie schon zicken?
Schlechte Batterie? Suboptimale Ladelogik? Oder wird die 12 V Batterie im E-Auto mehr bzw. anders belastet?
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3864
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:Ok also ELEC kommt gerne wenns zu kalt ist ;)
Nur wenn der Zoe nicht genug bewegt wird. Oder die Batterie schon älter ist?

Ich hatte dies noch nie. Auch nicht bei -20 Grad im letzten Jahr.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Zoelibat hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:Ok also ELEC kommt gerne wenns zu kalt ist ;)
Nur wenn der Zoe nicht genug bewegt wird. Oder die Batterie schon älter ist?

Ich hatte dies noch nie. Auch nicht bei -20 Grad im letzten Jahr.
Dem muss ich zustimmen. Ich habe den ZOE im Januar 2014 bekommen.
Weder Januar 2014, noch Januar 2015 war ein Problem. Zu keiner Zeit.
Und er stand oft 5 Tage DURCH (!)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

old.mipu
  • Beiträge: 168
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08
read
eMobFan hat geschrieben:Das Problem mit der Batterie scheint wohl häufiger bei geringen Temperaturen aufzutreten.
Aber woran liegt das denn?
Hm, ich war ja schockiert, als ich bei der Durchsicht der Zoe-Papiere den Wartungsplan gefunden habe. Steht da echt, dass die 12V-Batterie alle zwei Jahre gewechselt werden soll, ist das auch schon wem aufgefallen?
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag