ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
read
Klemme mal die 12V Batterie ab.... und warte dann 15-20 Minuten.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 6866
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 367 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Ob Re-Import oder nicht ist egal... du hast doch einen deutschen Batteriemietvertrag, oder?
Darin ist europaweite Abschleppung drin!

Lass dich nicht verarschen!
Sep 2014: Renault Zoe
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

kharn
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Sa 30. Nov 2013, 12:55
read
Batterie hatten wir gut 30 min. Abgeklemmt.... Nichts.
Aber die Batterie hatte nur noch 11,88 Volt beim messen. Richtig voll wird die beim laden auch nicht mehr. Würde auf 12,5 Volt geladen aber immer noch nichts.

Evtl. Muss die Batterie komplett getauscht werden? Wie sind den die normalen Werte?

Ja der Batteriemietvertrag ist in D. Danke für den Hinweis!

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

kharn
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Sa 30. Nov 2013, 12:55
read
Kurzer Zwischenstand: Alle Versuche, dass das Problem die 12 Volt Batterie ist sind durch. Anscheinend ist sie es nicht.

Meine Werkstatt ist auch der Meinung, dass die Mobilitätsgarantie an die Batteriemietekekoppelt ist und deshalb kostenfrei abgeschleppt werden muss. Hab nochmals bei der Hotline angerufen und die weigern sich das Auto abzuholen mit der Begründung:
Es ist ja kein Fehler an der Batterie, also bitte selberszahlen :shock: .

Jetzt will meine Werkstatt dort mal anrufen...

Das Drama geht weiter...

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
kharn hat geschrieben:Ja der Batteriemietvertrag ist in D. Danke für den Hinweis!
Die 12 Volt-Batterie gehört nicht zum Mietvertrag.
Will die Assistence nicht schleppen, dann ADAC oder Schutzbrief des Versicherers.
Im ZOE ist eine Normal-Blei-Naßbatterie mit Lade-Guck-Lupe (kleinen Spiegel und nachgucken...)
12,65 Volt nach 2 Stunden - Leerlaufspannung.
50% = 12,25 V
unter 10% 11,8 Volt

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Passt zwar jetzt nicht zum aktuellen fred aber zumindest zum topic:

Heute Mittag wollte meine Zweitliebste(nach eigener Einschätzung) mit meiner Liebsten wegfahren. Da diese jedoch erstmals (EZ 5/2013) "ELEC-System prüfen" anzeigte entschied sie sich, doch mit dem Verbrenner zu fahren, da dieser ohnehin meist nur unnütz herumsteht. Ich rief dann bei meinem Händler an und fragte ob das etwas Schlimmes sein könnte. Der meinte so lange sie fährt und lädt vermutlich nicht aber ich sollte bei Gelegenheit mal vorbei kommen.

15 min später rief meine Frau an und teilte mir mit, dass der Verbrenner im Strassengraben liegt, Ihr ist jedoch nichts passiert. Also sagte ich zu meiner Liebsten, sie soll jetzt bloß nicht herumzicken und fuhr zur Unfallstelle. Nachdem das Auto geborgen und alle Förmlichkeiten erledigt waren, wollten wir drei wieder nach Hause fahren.

Doch dann gesellte sich auf den Display plötzlich ein munteres "STOP-GEFAHR" dazu und Zoe weigerte sich schneller als 30 zu fahren. (Was bei dem Straßenzustand aber auch nicht empfehlenswert gewesen wäre) Nach einigen Kilometern wurde sie dann noch langsamer also entschloss ich mich, bei einem auf der Strecke wohnendem Freund zu stoppen und die Assistance anzurufen.

Auf Grund der Wetterlage dauerte es dann etwa 90 min statt wie angekündigt 45 bis der Abschleppwagen kam. Der Fahrer teilte mir mit, dass er die Zoe nicht aufladen (auf den Anhänger) könnte sondern schon froh wäre überhaupt wieder nach Hause zu kommen. Da ich aber ein Ersatzauto benötigte, wollte ich meine Sachen aus der Zoe holen und stellte überrascht fest, dass sämtiche Warnmeldungen plötzlich verschwunden waren. Ich konnte dann auch problemlos die 8 km bis nach Hause fahren.

Nun sind natürlich einige Fragen offen:

1. Wird das Problem wieder kommen?
2. Kann Zoe in die Zukunft sehen?
3. Oder wollte sie sich etwa des Konkurrenten restlos entledigen?
4. War das ein Pechtag oder ein Glückstag?

Fragen über Fragen...

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3864
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ehrlich? Scheißegal, Hauptsache deiner Liebsten ist nichts passiert!


1. Wird das Problem wieder kommen?
Jein.
2. Kann Zoe in die Zukunft sehen?
Jein.
3. Oder wollte sie sich etwa des Konkurrenten restlos entledigen?
:o
4. War das ein Pechtag oder ein Glückstag?
Glückstag


Verbrenner entsorgen sich von selbst.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

novalek
read
Wenn die 12Volt-Batterie der Engpaß sei, müßten zunächst mal die Fragen beantwortet werden:

- lädt die 12V-B auch beim Anschluß an die Ladestation ?
- sind die 13,2 Volt am Zigarrenanzünder auch die Ladespannung ? - üblicherweise hängt der Anzünder fast direkt an der Batterie ...
..-> 13,2 Volt als Ladespannung wären in diesem Fall denkbar wenig - üblich sind 14,6 Volt
+?- wenn die 12V-B nur während der Fahrt lädt, würde das insbesondere bei niedrigen Temperaturen und Kurzstrecken die Eselei-Totale sein - die wird nie voll und leidet bei ständig geringem Ladezustand.
+?- oder lädt sie etwa nur an der Ladestation, um keinenfalls Leistung vom Fahrakku abzuziehen ? (ggf. auch nur in der Ausgleichphase, die viele Nutzer wegen der Ineffizienz überspringen ?)

Eigentlich müßte ein Forenmitglied, das die Renault-Kurse besucht hat, dazu was sagen können.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Ich hab zwar keinen Kurs besucht, aber das heute mit dem Techniker der Werkstatt besprochen weil ich auch vermutete, dass die 12 V Batterie die Ursache sein könnte. (Bin in letzter Teit nur Kurzstrecken gefahren mit Heizung + Sitzheizung am Zigarettenanzünder.)
Der meinte dass könne schon sein den die 12 V lädt nur beim Fahren und nicht bei angeschlossenem Ladegerät. Abhilfe wäre Startknopf drücken und einige Zeit warten, werd ich bei der nächsten Fehlermeldung probieren.

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
scheint ja heute kein Einzelfall zu sein. Werd nachher mal die 12V Blei messen.

Echt blöd, das die Hersteller i.d.R. den DC-DC nicht beim Laden mit aktivieren.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag