durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderung?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

Isomeer
read
Man-i3 hat geschrieben:Die Leasing gibt sich mit den 10% zufrieden..... vorausgesetzt die Reparatur erfolgte bem Händlerbetrieb des Herstellers
Danke, interessant; das wusste ich nicht. Habe mir darüber auch noch nie Gedanken gemacht; der Smart ist mein erstes, privates Leasingfahrzeug. Ist dann aber ein zusätzlicher Punkt, bei dem Leasing insgesamt eine Risikominimierung bedeutet.
Anzeige

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

EhAuto
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Fr 3. Aug 2018, 15:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
vielen dank für eure Ratschläge.

Nun da wir ursprünglich vor hatten unsere ZOE in ca. 1-2 Jahren gegen eine neuere ein zu tauschen, sieht die Sachlage durch die Wertminderung nun etwas ungünstig aus.

Mir stellt sich gerade die Frage ob evtl. der Kauf einer "weniger gebrauchten" oder der Kauf eines "Neuwagens mit Umweltbonus" im Vergleich zur Reparatur und Wertminderunng nun ein Sinnvoller Zeitpunk wäre.
Falls der Gutachter einen Wiederbeschaffungswert von ca. 10.000 bis 12.000 feststellen würde, so wäre die Differenz zu einer neueren bzw. neue evtl. lohnenswert.
Unsere ist jetzt mit 4,5Jahren kurz vor ende der Garantie, jedoch stand unsere ZOE mit nur 30.000KM und guter Pflege vermutlich "noch" gut da.

Nehmen wir an der Schaden läge bei 5000€ und der Restwert bei 6000€....
Geht meine Überlegung auf?

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

USER_AVATAR
read
Der vom Gutachter ermittelte Wiederbeschaffungswert ist ja eigentlich nur für die Bewertung wirtschaftlicher Totalschaden ja oder nein relevant.

Bei meinem letzten Unfallschaden (ein Taxi hat mich beim Spurwechsel übersehen und zerlegte fein säuberlich meinen Wagen vorne links) hab ich es so gemacht: es war kein wirtschaftlicher Totalschaden, also hätte ich nur die Reperatur, Wertverlust und Nutzungsausfall erstattet bekommen. Der Gutachter hat den Wagen dann (unrepariert) in eine Aufkäuferbörse eingestellt, da gab es dann Gebote die interessant waren (also Erlös des Unfallwagens + Zahlung der gegnerischen Versicherung war auf dem Niveau vergleichbarer unfallfreier Fahrzeuge bei Mobile/Autoscout). Da habe ich dann den Wagen abgestoßen.

Hätte ich ihn behalten wäre der Wertverlust bei einem Privatverkauf später sicher weitaus höher gewesen als der von der Versicherung zugestandene Wertverlust (der in der Tat etwa bei den genannten 10% des Netto-Reparaturbetrags lag). Wir reden hier von etwa 8000 EUR Reperaturkosten, und wenn du dem Käufer dann schilderst "ja, die ganze Vorderachse war im Eimer, wurde aber gerichtet, alles wieder gut. Wie, getauscht? Nein, der Gutachter sagte richten reicht, muss nicht getauscht werden", glaubst du der sagt dann "ja, die 800 EUR Wertverlust gehen in Ordnung", oder sagt der nicht eher "hm, ne, sorry, aber viel Erfolg noch beim Verkauf!"?

Lange Rede, kurzer Sinn: wenn in deinem Beispiel der Schaden bei 5k liegt, du den unreparierten Wagen für die Differenz zum Wiederbeschaffungswert los wirst, UND auch einen passende Wagen findest: go for it. Würde ich dann tun.

(Vorsicht mit dem Akku, wenn der gemietet ist kann das doof werden beim Verkauf des Unfallwagens...)
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

EhAuto
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Fr 3. Aug 2018, 15:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
zugegebenermaßen bin ich mit all diesen Themen unerfahren, zum Glück! In den letzten 20 Jahren Autofahren hatte ich bislang nur alte Mühlen und zum Glück noch nie einen Blechschaden. Aus dem Grund ist es für mich auch ein wenig unklar wie ich nun vorgehen soll.
Fakt ist, mein Auto steht in der Renault Werkstatt, das Gutachten wird heute wohl erstellt und ich sollte mich dann in kürze entscheiden. Die Werkstatt und der Gutachter werden sich vermutlich nicht um den Verkauf meines "Unfallwagens" kümmern und wie im Detail dann die Gelder zusammenfließen um evtl. eine neuere ZOE zu kaufen ist mir auch noch unklar.

Meine Werkstatt geht aktuell von einer Reparatur aus, da der Schaden vermutlich nur 50% des vor dem Unfall Wiederbeschaffungswertes läge.

Die Frage ist, wer koordiniert was? ... Brauch ich wirklich einen Anwalt? wenn ja,woher nehmen und was soll der letztendlich machen? (ich habe keine Verkehrsrechtschutz, wobei ich zum Glück auch unverschuldet bin)

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Irgend einen Rechtsverdreher nehmen (Werkstätten kennen meist welche). Zahlen muss den Rechtsanwalt die Gegenseite. Der Anwalt erledigt dann den ganzen Papierkram für dich

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

vsmotorsport
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mo 7. Mär 2016, 14:51
  • Wohnort: Bechtheim
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Der Anwalt regelt das mit der Versicherung so das dir alles was dir zusteht auch ausgezahlt wird. Ich rechne immer per Gutachten ab und suche mir dann einen Betrieb der mir die Blech und Lackarbeiten erledigt. Da ist bis jetzt immer ordentlich was hängengeblieben.
Zoe Intens EZ.3.2016

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

EhAuto
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Fr 3. Aug 2018, 15:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ok, könnt Ihr eine Plattform für einen Anwalt empfehlen?

Inzwischen liegt mir das Gutachten vor (die Zahlen habe ich hier ein wenig anonymisiert):
Reparaturkosten ohne MwSt. EUR 4.700
Abzüge für Wertverbesserung Teile ohne MwSt. EUR 90
Schadenhöhe ohne MwSt. EUR 4.600
Mehrwertsteuer 19 % EUR 850
Schadenhöhe mit MwSt. EUR 5.600
Wiederbeschaffungswert überschlägig EUR 11.500
Wertminderung EUR 450,00
Nutzungsausfall pro Tag EUR 43,00 / ca. 300-400€

OptionA: Reparatur und mit der Wertminderung und Nutzungsausfall von 800€ leben.

OptionB: Reparatur (Netto auszahlen lassen) 4.664€ auf die Hand, Kiste für ca. 6.000€? verkaufen lassen,
Möglichkeit gebrauchte ZOE kaufen für ca. 12.000€ bis 14.000€.

Für Option B spricht, eine neuere Generation "zb. 2016" zu haben, welche noch ca. 3 Jahre Garantie hat.
(bei unserer Kiste läuft in 6 Mon. die Garantie ab) Vor dem Unfall hatten wir schon den Plan in 1-2 Jahre dies zu tun!

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

USER_AVATAR
read
Zumindest die letzten drei Zahlen deiner Aufzählung kann ich so bestätigen, waren bei mir in Relation identisch.

Re: durch Fremdverschulden Unfallschaden, warum Wertminderun

USER_AVATAR
read
EhAuto hat geschrieben:Ok, könnt Ihr eine Plattform für einen Anwalt empfehlen?
...
eigentlich brauchst du da keine "Plattform" heute zu tage hat praktisch jede Autowerkstatt da ein oder zwei (meist mehr) Adressen die sie aus Erfahrung empfehlen können.

Die Anwälte sind da auch meist recht unproblematisch da sie in einem eindeutigen Fall von der gegnerischen Versicherung praktisch alle Kosten voll bezahlt bekommen und somit versuchen sie auch das beste für dich zu erreichen ;)
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag