Stop - Elektr. Störung - Gefahr

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

USER_AVATAR
  • Pablito
  • Beiträge: 36
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 19:57
read
Jensst hat geschrieben:Guten morgen, unsere Zoe hat es gestern leider auch erwischt. Roter Alarm, STOP Gefahr

Der lokale Renault-Händler um die Ecke war mal überhaupt gar keine Hilfe, da fehlten mir einfach nur die Worte...

Das Abschleppen über Renault Assistance hat dagegen wunderbar funktioniert. Ich bin gespannt was die Ursache ist. Ich werde berichten.

Bj 12/2015, SOH 98%, 45tkm
Hallo Jens, zum Thema Renault-Händler hat mir der freundliche Berater der Assistance gesagt, dass nicht jeder Händler (auch wenn er Wartungen und Inspektionen vornehmen darf) die Kompetenz hat, an der Antriebsbatterie lies: Akku herumzuschrauben. Das war mir auch neu. In meinem Falle ist es km-mäßig egal: mein Händler (der mir die ZOE verkauft hat) und das für die Überprüfung der Antriebsbatterie zuständige Autohaus (das der Abschleppwagen gleich ansteuern wird) sind ca. 30 km von mir entfernt ...

Schöne Grüße,

Pablito
Heut' ist's modern / modern wird's morgen! ;)
Anzeige

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Hier eine Auflistung der Händler, die mehr machen dürfen als nur Sichtkontrolle und Wischwasser nachfüllen:

https://www.renault.de/ze-stuetzpunkte.html
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

USER_AVATAR
  • Pablito
  • Beiträge: 36
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 19:57
read
Pablito hat geschrieben:
Jensst hat geschrieben:Guten morgen, unsere Zoe hat es gestern leider auch erwischt. Roter Alarm, STOP Gefahr

Der lokale Renault-Händler um die Ecke war mal überhaupt gar keine Hilfe, da fehlten mir einfach nur die Worte...

Das Abschleppen über Renault Assistance hat dagegen wunderbar funktioniert. Ich bin gespannt was die Ursache ist. Ich werde berichten.

Bj 12/2015, SOH 98%, 45tkm
Hallo Jens, zum Thema Renault-Händler hat mir der freundliche Berater der Assistance gesagt, dass nicht jeder Händler (auch wenn er Wartungen und Inspektionen vornehmen darf) die Kompetenz hat, an der Antriebsbatterie lies: Akku herumzuschrauben. Das war mir auch neu. In meinem Falle ist es km-mäßig egal: mein Händler (der mir die ZOE verkauft hat) und das für die Überprüfung der Antriebsbatterie zuständige Autohaus (das der Abschleppwagen gleich ansteuern wird) sind ca. 30 km von mir entfernt ...

Schöne Grüße,

Pablito
Nachtrag 10:03 h:

Fast 3 h nach Anruf bei der Assistance ist die ZOE eben abgeholt worden und wird nun in die Werkstatt gebracht. Ich musste sie aus der Garage auf die Straße und dann auf den Abschleppanhänger fahren, was problemlos funktionierte. Die Warnmeldung war aber immer noch da ... :cry:
Heut' ist's modern / modern wird's morgen! ;)

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Meine Antwort war auf Helfrieds Kommentar mit der 12V Batterie bezogen. Sxheinbar hat das mobile System das Zitat nicht mitgenommen.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

Torsten nele90e
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 19:03
read
Helfried hat geschrieben:
Pablito hat geschrieben: meine ZOE stand jetzt urlaubsbedingt ca. 3 Wochen unbenutzt in der Garage. Vorgestern erster Start. Meldung: ELEC-Fehlermeldung
Ist da nicht einfach die 12V-Batterie leer nach so langer Standzeit?

Die 12V batterie sollte von der Hochvoltbatterie aufgeladen werden.
3 Wochen Stehenlassen sind nach meiner Erfahrung nicht das Problem
Zoe Q210 seit Dezember 2017

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Aber doch nur, wenn das Auto „READY“ ist und der DC-DC-Wandler läuft... beim einfach ausgeschaltet rumstehen lädt ZOE kein 12V.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

MAlfare
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21
  • Wohnort: Lustenau
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
benwei hat geschrieben:Aber doch nur, wenn das Auto „READY“ ist und der DC-DC-Wandler läuft...
So ist es!
Dann aber auch richtig.
An einem Sonntag Abend bekam ich eine SMS von meiner ZOE, dass der SOC nur noch 6% beträgt. Einigermaßen verwundert ging ich zur Garage und hörte schon von außen das Autoradio und sah durch einen Spalt das Licht der Scheinwerfer. Hatte sie am Samstag Nachmittag in die Garage gestellt und vergessen, sie auszuschalten.

Ob sie wohl irgendwann aufgehört hätte, die 12V-Batterie zu stützen?

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

UliZE40
  • Beiträge: 3229
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 526 Mal
read
Nein, nachgeladen wird sobald ZOE wach ist.
Dazu reicht es z. B. mit der FB die Tür zu entriegeln.
Dann zieht kurz darauf das HV-Schütz an und der DCDC wird aktiviert.
Der bleibt dann an bis ZOE vollständig eingeschlafen ist.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

Helfried
read
MAlfare hat geschrieben:Hatte die Zoe am Samstag Nachmittag in die Garage gestellt und vergessen, sie auszuschalten.
Ob sie wohl irgendwann aufgehört hätte, die 12V-Batterie zu stützen?

Die 12-V-Batterie war ohnedies die ganze Zeit voll, aber der Rest des Wagens (Licht, Lüftung etc.) hat die Fahrbatterie von Samstag auf Sonntag leer gezogen.

Re: Stop - Elektr. Störung - Gefahr

MAlfare
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21
  • Wohnort: Lustenau
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
MAlfare hat geschrieben:Hatte die Zoe am Samstag Nachmittag in die Garage gestellt und vergessen, sie auszuschalten.
Ob sie wohl irgendwann aufgehört hätte, die 12V-Batterie zu stützen?
Die 12-V-Batterie war ohnedies die ganze Zeit voll, aber der Rest des Wagens (Licht, Lüftung etc.) hat die Fahrbatterie von Samstag auf Sonntag leer gezogen.
Auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen.
Kleiner Tipp:
Andere nicht für dümmer halten, als man selber ist. :D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag