Fehlermeldung: STOP Störung Servolenkung

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Fehlermeldung: STOP Störung Servolenkung

HawkEy3
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Di 21. Jul 2015, 21:22
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo,

wollte vor ein paar Tagen losfahren und hatte ohne Vorwarnung diese Fehlermeldung auf dem Display (siehe Bilder).
Ausgiebiges links und rechts lenken brachte keine Abhilfe und er lies sich nicht mehr starten, also ab in die Werkstatt.

Die kombinierte Wegfahrsperre und Lenkradschloss, alles vergossen in einem kleinen (u. teuren, 400€) Kasten war defekt und musste getauscht werden.

Wollte hier nur diese Erfahrung teilen.
Eine Frage hätte ich allerdings, der Abschleppdienst der Assistance hat mit der Gabel die Vorderachse angehoben und so das Fahrzeug abgeschleppt. Später habe ich im Handbuch gelesen, das diese Art des Abschleppens nicht zulässig ist und das Fahrzeug immer auf dem Bett eines PKW Transporters soll. Wieso das? An der Hinterachse gibt es doch keine Rekuperation oder ähnliches?
Dateianhänge
IMG_20171107_174419.jpg
IMG_20171107_174440.jpg
Anzeige

Re: Fehlermeldung: STOP Störung Servolenkung

Alfred Pongratz
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Do 20. Sep 2018, 13:25
read
Hallo zusammen! Hatte auch die gleiche Störmeldung. Wollte die ZOE starten dann kam beide Meldung wie oben.
Dann ging garnichts mehr. ÖAMTC gerufen Sicherungen kontrolliert, Fehlerschpeicher auslesen nichts... . Letztlich Batterie abgeschlossen 10min gewartet wieder angeschlossen und siehe da, die ZOE war wieder in Betrieb
ZOE Q210

Re: Fehlermeldung: STOP Störung Servolenkung

HawkEy3
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Di 21. Jul 2015, 21:22
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Glück gehabt, hoffentlich kommt es nicht wieder oder die Servo hat während der Fahrt eine Fehlfunktion.

Re: Fehlermeldung: STOP Störung Servolenkung

USER_AVATAR
read
HawkEy3 hat geschrieben: Später habe ich im Handbuch gelesen, das diese Art des Abschleppens nicht zulässig ist und das Fahrzeug immer auf dem Bett eines PKW Transporters soll. Wieso das? An der Hinterachse gibt es doch keine Rekuperation oder ähnliches?
Die gleiche Diskussion hatte ich mit dem Abschlepper vor 5 Jahren auch. Der hielt die Trommelbremsen für Radnabenmotoren. :-)
Das konnte ich ihm ausreden, aber dann hat er doch die Werkstatt angerufen und die haben ihm dann gesagt, daß er das Auto so (Vorderachse auf Gabel, Hinterachse rollt) transportieren darf.
Dass das immer noch im Handbuch steht, ist verwunderlich.
Bei Allrad-E-Autos ist ein Flachbetttransporter natürlich definitiv die bessere Wahl.

BTW: die Zoe1 mit 43 kW-Ladeleistung hat einen fremderregten Synchronmotor, der müßte ausgeschaltet ohne größere Schmerzen zu schleppen sein. Die permanenterregten Motoren sollte man nicht schleppen.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag