Batterieladung unmöglich

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • ZE fuzzy
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Do 11. Jul 2013, 21:19
  • Wohnort: Mittelbaden
read
Robert,
meinst ich sollte mir auch ein 10-er Schlüssele ins Handschuhfach legen??
Wo trennst Du dann im Ernstfall? Am Stecker oder am Zusatzanschluss oder den ganzen Minuspol?
Wäre schon gut zu wissen, wenn's mal erforderlich würde.
Gruß, Gerhard
Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Neben dem Phasenprüfer ist der 10er Schlüssel jetzt tatsächlich mein ständiger Begleiter im ZOE.

Ich trenne Plus und Minus von der Batterie. Dann führe ich das Pluskabel und Minuskabel zusammen, welches tatsächlich noch unter Restspannung steht. Kannte ich von meinen bisherigen Verbrennerfahrzeugen auch nicht.
Beim Minuspol muss aber bei der Montage auf alle Fälle der graue Stecker angesteckt sein. Geht zwar unangenehmer zu schrauben. Aber es geht und der Fehler geht weg.

Das ist meine Herangehensweise, weil ich nicht wegen jedem kleinen Problem 90 km zur Werkstatt pendeln will. So nett und bemüht die Mechaniker auch sind, meine Freizeit möchte ich dort nicht verbringen. Daher übernehme ich Null Haftung für meinen Lösungsansatz.

Vielleicht liegt das Problem auch ganz wo anders ? z.B bei meiner Frau ? Wenn ich sie dabei habe lässt die Ladestation mein Kabel nicht mehr aus, beginnt den Ladevorgang gar nicht oder der ZOE zeigt Batterieladung unmöglich an. Ihr habe ich mit dem ZOE die Emobility nachhaltig ausgetrieben. O-Ton: "Bevor ich mir so etwas kaufe, kaufe ich mir einen Benzinfresser der 30 Liter braucht."
Bei einem TESLA herrscht eventuell :mrgreen: Gesprächsbereitschaft.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • ZE fuzzy
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Do 11. Jul 2013, 21:19
  • Wohnort: Mittelbaden
read
Danke für Deine Hinweise. Natürlich wie beim Lotto: ohne Gewähr u. ohne Verantwortung Deinerseits.
... und deine Gattin wird eines Tages schon noch die Vorzüge der E-Mobilität schätzen lernen, vertrau drauf!

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
read
Habe auch immer einen 10er Maul dabei, aber die letzte Zeit nicht mehr gebraucht. Hab dann immer einfach Plus Pol abgeklemmt und 10 Minuten gewartet.
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Batterieladung unmöglich

molab
  • Beiträge: 1370
  • Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
  • Wohnort: Köln
read
Minuspol hoffe ich, sonst kann es britzeln :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Batterieladung unmöglich

BreitSide
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Do 26. Jul 2012, 17:44
read
Soso, ein 10er Halzmaul-Schlüssel. Das lässt sich ja noch machen...

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
:lol:
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
hi, daß mit dem "laden unmöglich" hatte ich gerade ebenn wieder. is schon doof. keine Ahnug worannn es liegt. meinTipp wie ich es immer mache und bis jetzt auch Glück hatte:
kabeol abbaun, absperren un 10min spazieren gehen. dann zurück kommen, anstecken und hoffen, meist klappt es dann. man erkennt dann daß geprüft wird obwohl die Anzeige noch auf "laden unmöglich" steht, nach wenigen Sekunden verscchwindet diese Anzeige dann un wenige Sekunden danach gehts los :)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Blue Flash
  • Beiträge: 868
  • Registriert: Mo 23. Jul 2012, 03:12
  • Wohnort: Günselsdorf (NÖ)
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Mir ist aufgefallen, daß dieses Phänomen mit der Akkutemperatur zu hat. An meiner Ladebox in der Garage habe ich auch diese Fehler, wenn das Auto den ganzen Tag oder Nacht draußen steht und ich nur den Weg von der Arbeit (6km) zurücklege und gleich lade.
Es wird ja auch geladen, aber bei ca. 80% Ladestand geht Zoe auf Störung. Fahre ich allerdings ein Stück weiter und belaste den Akku mit voller Beschleunigung (+78kW) und Rekuperation (-43kW) tritt der Fehler nicht auf.

Ich muss sowieso nächste Woche in die Werkstatt wegen dem Problem mit der Vorklimatisierung per Mobil / PC, da werd ich das auch noch ansprechen, vielleicht lässt sich was aus dem Fehlerspeicher lesen.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler, Kaufakku und 6,6kW Lader
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens mit ZE40 Kaufakku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
für die Jungs: 4/2018er Super Soco TS Limited

Re: Batterieladung unmöglich

brushless
  • Beiträge: 523
  • Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Bin mir nicht sicher, aber ich habe das Gefühl, dass diese Fehlermeldung von der WB abhängig ist. Bei Smatrics (Siemens WB) und RWE WB tritt dieser Fehler gelegentlich auf, kann aber durch 2 -3 maliges Ab- und Anstecken meist behoben werden. Nur bei einer ABB WB ging die Fehlermeldung nicht weg. Bei den Keba WBoxen hatte ich dieses Problem noch nie. Auf jeden Fall werde ich es auch weiter beobachten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag