Batterieladung unmöglich

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
read
An unserer RheinEnergie Ladesäule habe ich letzte Woche jeden Tag problemlos geladen.
Seit dem es nun so warm ist, ruft mich die Zoe alle 15min zum neuen anstöpseln weil "Batterie Ladung unmöglich"

Bleibt man daneben stehen, hört man zuerst das Schütz in der Ladesäule abfallen, dann erst wird die Ladung abgebrochen.
Für mich also ganz klar ein Fall für den Störungsdienst, nicht Renault...

LG Phil
- Tesla Model 3 SR+ -
- Westfield Super e-Seven -
- Electric Motorsport -
Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich

Djadschading
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Sonntag bei RTL an der RheinEnergie Säule das gleiche, 2-3 Min laden, dann Abbruch. Das kam 3-4 mal, dann Batterieladung unmöglich.

Störungshotline sagte wortwörtlich:" also wenn kein Strom kommt, könnte ich zu Ihnen kommen und ne Sicherung tauschen. Wenn es Softwareprobleme sind, kann ich auch nix machen, dafür haben wir noch keinen Support!"
Meine Frau fragt ihn:" Was soll ich denn nun machen?"
Hotline:" keine Ahnung, im Zweifel Abschleppdienst!"

Super RheinEnergie, so "geht's" natürlich gut!
:danke:
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
read
Also wie immer.. Was nichts kostet, ist nichts wert :cry:

Da zahl ich lieber und weiß, es klappt IMMER!
- Tesla Model 3 SR+ -
- Westfield Super e-Seven -
- Electric Motorsport -

Re: Batterieladung unmöglich

Djadschading
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Phil mit Strom hat geschrieben:Also wie immer.. Was nichts kostet, ist nichts wert :cry:

Da zahl ich lieber und weiß, es klappt IMMER!
+1 - mein Reden!
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt

Re: Batterieladung unmöglich

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Ich fahre eine "frühe" Zoe (Erstzulassung 05/2013) und kenne die Fehlermeldung "Batterieladung unmöglich" erst seit einigen Monaten. Sie kommt auch nur bei ABB Tripelladern aber leider jetzt mit zunehmender Häufigkeit. Am Samstag erstmals bei ELLA Kaiserrast verschwand sie auch nicht mehr wie davor nach erneutem anstecken. Da ich noch genug Ladestand hatte fuhr ich weiter nach Horn zur SMATRICS-Station und ließ die Zoe dort "einschlafen". Danach war´s wieder weg aber kam nach 3 min. Laden wieder. Nach einigen Minuten Pause (abstecken und versperren) ging es wieder für 3min. usw...

Ich kam zwar nach Hause aber die Ladeleistung war bei dieser Prozedur nur 1/3 der möglichen und es nervt einfach...

Hat jemand schon ähnliches erlebt? Soll ich das im Ladelog posten?

Re: Batterieladung unmöglich

novalek
read
Ist es denn für Renault so schwer, den Grund anzugeben ??
Beispiel: Akku-Temp zu hoch - Ladestation hält Mode3Protokoll nicht ein - Phase fehlt - Spannungseinbruch - usw.

Meinetwegen ein Zahlenkode - man provoziert doch nur Probieraktionen, die manchmal auch zerstörend wirken. Super wäre noch ein HELP - man könnte doch - oder - will man nicht ?

Re: Batterieladung unmöglich

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
??? Da fehlt mir jetzt offensichtlich Information... Wo finde ich die?

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1393
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Wenn sich die Fehlermeldungen häufen, ist eventuell was am Auto defekt. Bei mir haben sich vor ca. 6 Monaten auch die Ladeabbrüche gehäuft; immer öfter konnte ich gar nicht laden (Batterieladung unmöglich). Zum Glück ging es an meiner privaten 22-kW-Box immer problemlos. Schließlich wurde die TCU getauscht. Seitdem habe ich Ruhe, d.h. die Fehlermeldung kam nur noch 1 oder 2 Mal.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Batterieladung unmöglich

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Das hat mir heute mein Renault-Händler auch telefonisch bestätigt, eventuell wird sogar das Ladegerät samt Motor ausgetauscht. Offensichtlich ist das Problem bereits bekannt, ich hab ihm jetzt mal die Ladelogs geschickt...

Re: Batterieladung unmöglich

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3864
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
roberto hat geschrieben:Das hat mir heute mein Renault-Händler auch telefonisch bestätigt, eventuell wird sogar das Ladegerät samt Motor ausgetauscht. Offensichtlich ist das Problem bereits bekannt, ich hab ihm jetzt mal die Ladelogs geschickt...
Ich drück dir die Daumen, dass dann auch deine Ladungen funktionieren. :thumb:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Garantie, Probleme“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag