Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Hallo in die Runde,
folgende Frage: Ich verfüge über eine PV-Anlage mit Speicher und habe eine passende Wallbox mit Energiemanagement. Was noch fehlt, ist der EV6, aber daran arbeite ich.
Nun habe ich kommenden Montag ganztägig die Gelegenheit, den EV6 zu testen. Logischerweise will ich auch das Aufladen mit der Wallbox praktizieren.

Nun steht in der Anleitung, dass ich für den Eco-Betrieb, nämlich Laden des Überschusses vom Dach + evtl. Speicherzuladung angeben muss, wie hoch die Mindestladeleistung des Kia EV6 ist. Erst, wenn der Überschuss vom Dach größer als diese Mindestladeleistung ist, startet der Ladevorgang.
Es steht geschrieben, dass ich den Wert beim Hersteller des Autos erfragen soll, dass jedoch das Gro der Fahrzeuge 3-phasig mit je 6 Ampere und somit je 1,4kW lädt, was dann einer Mindesladeleistung von 4,2kW entspricht.

Wer von euch kann mir erklären, welchen Wert ich nun einstellen soll?
Ich kann auch noch definieren, dass aus dem Speicher z.B. Max. 1KW gezogen werden soll, dann genügt Mindestladeleistung - 1kW als Startleistung für den Strom vom Dach.
Mercedes C200 (S204)
Kia Ceed 1.4 T-GDI Platinum
…Kia EV6 GT Line Runway Red, AWD, P5-7, WP, GD in 07/20 bestellt
Anzeige

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

Chris667
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Do 22. Jul 2021, 17:29
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Sehr interessante Frage, das ist für mich auch relevant.
Gibt's die Infos vielleicht in dem Betriebshandbuch des EV6?
Kia EV6, RWD, 58kWh, Runway Red Beauty 8-)

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
kann eigentlich nicht sein, da Du mit dem Notladeziegel auch 1phasig laden kannst und ich glaube auch auf 8 A abregeln kannst sind das dann auf jeden Fall 1,8 KW einphasig Du musst ja nicht 3 phasig laden. Ich habe aber den Notladeziegel auch beim E-Niro noch nie genutzt sondern nur Juice Booster und da geht auch abzuregeln. Du kannst das also nur testen oder es findet sich jemand bei KIA der das weiß (da habe ich aber keine große Hoffnung)
Ich vermute aber mal Du kannst noch langsamer laden aber da werden halt auch die Wandler/Ladeverluste größer.
Bild EV6 GT-Line AWD 77,4 rot 19" CC2

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Also ich verstehe davon eigentlich nicht sehr viel, mit der Elektrik habe ich es nicht so…
Bei der Wallbox handelt es sich um eine Hardy Barth, von RCT Power geliefert (ich habe einen RCT-Speicher und Wechselrichter)
Hardy Barth bietet mit der cPH1 1T11 eine kompatible Ladestation für Solaranlagen mit Fronius, Kostal, SMA oder RCT Systemen an. Sie schafft bis 11 kW Ladeleistung und ist mit Typ-2 Ladekabel oder einer Steckdose erhältlich. Für ein intelligentes Lademanagement ist standardmäßig das hauseigene eCB1 Smart Meter integriert. Per Schlüsselschalter können zwei verschiedene Lademodi eingestellt werden. Die Freischaltung erfolgt alternativ per RFID Chip.
Ich muss einen „Min Max Ampere Wert“ einstellen, der der Mindestladeleistung entspricht oder diese darstellt. Ich kann hier zwei Schieberegler im Bereich von 6 bis 32 Ampere einstellen.
Mercedes C200 (S204)
Kia Ceed 1.4 T-GDI Platinum
…Kia EV6 GT Line Runway Red, AWD, P5-7, WP, GD in 07/20 bestellt

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

BigKid
  • Beiträge: 210
  • Registriert: So 21. Mär 2021, 07:04
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Also - es schlicht so, dass es Fahrzeuge gibt die nicht unter 8-10 A zu laden anfangen… die Zoe ist so eine dieser Ladezicken… Habs am WE mit Besuch mit Zoe erlebt.

Jetzt ist es so, dass beim PV geführten laden ja über die Ampere geregelt wird denn die Spannung ist ja fix bei 230V.

Bedeutet die Wallbox regelt den Strom auf „Überschuss vom Dach in Watt geteilt durch Anzahl Phasen (1 o 3) geteilt durch 230 V“ Ampere runter… wenn das der Zoe zu wenig ist geht sie auf rot und sagt Ladefehler…
Um das zu verhindern kann man der Wallbox sagen, dass sie es unter X Ampere gar nicht versuchen muss…

Beispiel: 4500 Watt vom Dach, 3 Phasig -> ( 4500 Watt / 3 ) / 230 V = 6,5A - der Zoe wäre das zu wenig…
Weshalb man die Zoe lieber Einphasig laden sollte bei PV geführtem Ladren… Und im Winter hat man das Problem mit allen Autos weil nicht genug vom Dach kommt weshalb es Wallboxen gibt die zwischen 1 u 3 Phasig Umschalten können…
Kia eNiro Spirit 64kWh
Lagerfahrzeug - sollte kommen "kurz nach Ostern" dank Corona wurds Mitte Juni.

Bestellt in Anfall von Größenwahn und Midlife Chrisis: EV6 GT-Line 4WD "mit alles" ausser Glasdach und 20 Zoll...

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Ok, verstanden, danke BigKid. Also da ich das vom EV6 nicht weiß, muss ich mich mit der Einstellung herantasten, bis ich den minimalen Einschaltpunkt finde, an dem das Aufladen beginnt, und dann bei Sonne lediglich den erzeugten Überschuss laden (das ist die Einstellung ECO mit AI).
Meine Anlage liefert bei Sonne und voll geladenem Speicher etwa 7500W vom Dach.
Zweitens: Ich kann aber noch definieren, dass additiv z.B. noch 1000W aus dem Speicher dazukommen, und wenn der leer ist, 1000W aus dem Netz gezogen werden. Das ist dann ECO mit AI -1000. Dies dient dazu, den Speicher kontrolliert zu entleeren (der Speicher hat etwa 9500W brutto)
Dritte Möglichkeit ist, zu definieren, zieh allen Überschuss vom Dach, reicht das nicht, zieh den Speicher, bis er leer ist, ohne Limitierung, und dann den weiteren Bedarf aus dem Netz. Das ist dann ECO ohne AI.
Vierte Möglichkeit ist Einstellung „Schnelladen“ mit bis 11kW, also wird die WB wohl den meisten Anteil aus dem Netz ziehen.

Probieren werde ich Einstellung 3 mit ECO, also alles vom Dach, zusätzlich garniert mit dem Speicherinhalt und wenn der leer ist, wird vom Netz weiter zugefüttert - und all das unter Beachtung der Mindestladeleistung, die mindestens erreicht werden muss, damit der Ladevorgang startet. Sollte aber immer starten, denn wenn keine Sonne und Speicher leer, sprich im tiefsten Winter z.B., dann nimmt er die Mindestladeleistung aus dem Netz.
Ich hoffe, ich habe das alles so richtig verstanden.
Mercedes C200 (S204)
Kia Ceed 1.4 T-GDI Platinum
…Kia EV6 GT Line Runway Red, AWD, P5-7, WP, GD in 07/20 bestellt

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Dann solltest Du deine Wallbox einphasig betreiben und kannst dann schon bei 1400W (6A) starten. Weil wenn ich das Richtig verstanden habe, kommst Du gar nicht auf 11kW PV Leistung.
Auch wenn es Grauzone ist, wenn die WB mehr als 16A kann, dann kann sie auch die vollen 7500W der PV ins Auto leiten.
Zuletzt geändert von Jens.P am Do 28. Okt 2021, 11:52, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Ich habe zwar ein ganz anderes System, aber mein damaliger Soul EV (und auch jetzt der Ioniq) haben bei ca. 1400W angefangen Überschuss zu Laden (einphasig). Wenn weniger vom Dach kommt, wird der Ladevorgang einfach pausiert. Das sollte doch beim EV6 ganz ähnlich sein.
2018: Fluence ZE

2019: 9,3 kWp Ost-West und 10 kWh Sonnenbatterie.

2020: Soul EV Play mit allem

2021: Sonnencharger

2021: Ioniq vFL mit allem, ohne Dach :)


&Charge 20 Frei km: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=YDQSSJ

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

BigKid
  • Beiträge: 210
  • Registriert: So 21. Mär 2021, 07:04
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Sagen wir es mal so: Ausser der Zoe kenne ich kein Fahrzeug dass so zickt... Speziell Hyundai/Kia laden normalerweise ab 6A... Ich wüsste jetzt nicht wieso das beim EV6 anders sein sollte...

Das Finetuning ist glaube ich Geschmackssache - ich gebe aber folgendes zu bedenken und Tipps:

- Es gibt immer Verluste in einen Speicher rein und wieder raus... Je öfter desto mehr... -> Ich persönlich würde also außer im Notfall das Auto nicht aus dem Heimspeicher laden.

- Dann ist die nächste Frage wann du üblicherweise Zuhause bist und laden willst und wie eilig du es normalerweise hast. Gerade wenn du eher nur Abends da bist hat einphasig den Vorteil dass du auch in den Randzeiten noch was in den Auto-Akku bekommst und dir keine Gedanken machen musst oder dauernd umstellen/umstöpseln...

- Auf 3 Phasig würde ich bei deiner PV Anlage nur im Sommer gehen oder wenn ich mal schnell volle Hütte brauche und dann auch ohne Rücksicht auf Verluste laden will (wobei nicht klar ist ob deine Anlage JETZT gerade "nur" 7.5kW bringt und ob du eine dieser "typischen" 9.9kWp Anlagen hast wie sie die letzten Jahr gerne verkauft wurden...

- Achtung: Wenn die Box nicht umschalten kann von 3 auf 1 phasig (und viele können das nicht) dann kannst du das nur über das entsprechende Ladekabel machen (falls es eine WB mit Buchse ist, kauf dir ein 3 phasiges und ein 1 phasiges) oder im Schaltschrank wenn dir der Elektriker was Einbaut damit du dort von 3 auf 1 Phase umstellen kannst... Hat deine WB keine Buchse sondern fix ein Kabel für 3 Phasen drann UND schliesst sie der Elektriker einfach 3 phasig an dann kannst du nicht auf 1 Phasig gehen, selbst wenn du wolltest - mir wäre nicht bekannt, dass man das am Auto umstellen kann...
Kia eNiro Spirit 64kWh
Lagerfahrzeug - sollte kommen "kurz nach Ostern" dank Corona wurds Mitte Juni.

Bestellt in Anfall von Größenwahn und Midlife Chrisis: EV6 GT-Line 4WD "mit alles" ausser Glasdach und 20 Zoll...

Re: Wallbox: Überschussladen mit PV-Anlage

USER_AVATAR
read
Ja, so wie du am Schluß geschrieben hast, ist es. Die Box ist 3-phasig installiert, hat ein fest verbautes 3-phasiges Kabel.
Jetzt bin ich, was die Einstellung Eco min Max Ampere in der App betrifft, immer noch nicht schlauer. Da ist ein Schieberegler mit 2 „Klötzen“, die an der Skala ganz links bei 6 Ampere starten, und rechts bei 32 Ampere. In diesem Bereich kann ich beide Klötze beliebig verschieben.

In der Anleitung steht geschrieben:
Eco-Min-Max-Ampere 6-32 Ampere
Diese Einstellungen sind abhängig von Ihrem Fahrzeug. Es gibt Elektrofahrzeuge, welche eine Mindestladung von 8 bzw. 10 Ampere (oder höher) benötigen.
Ist der Ladevorgang auf ECO eingestellt und der Überschuss (=Strom aus PV minus Hausverbrauch) kleiner als die benötigten Mindest-kW, so wird das Elektroauto dennoch weiter geladen und der fehlende Strom (bis zur Mindest-kW Grenze) vom Energieversorger bezogen.
Dateianhänge
78845CD6-5419-4850-A01C-EADB5537029A.png
Mercedes C200 (S204)
Kia Ceed 1.4 T-GDI Platinum
…Kia EV6 GT Line Runway Red, AWD, P5-7, WP, GD in 07/20 bestellt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag