Fragen zur Familientauglichkeit

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
WentorferStromer hat geschrieben: Und wie hast du dann die offene Kofferraumklappe ausgetrickst?
Gucksu hier: viewtopic.php?f=592&t=73185
fifi78 hat geschrieben:
Das hört sich gut an. Auch das Thema Akku ist bei uns umstritten. Wie weit runter fährst du den EV6 im Alltag? Und wie weit kommst du dann damit? Wie oft lädst du in der Woche? Das sind genau die Informationen die ich benötige. Ihr habt wirklich nur die Basis? Ohne Air Paket?

Gruß fifi78
100% Ladung bedeuten bei mir ca. 280km nutzbare Reichweite, wenn ich sparsam fahre. Ich fahre ihn auf der Langstrecke nie unter 20% Akkuladung, dafür bin ich noch nicht enspannt genug.

Im November und Dezember habe ich ihn an der Schuko-Steckdose zu Hause geladen, mit 10A. Da hab ich ihn jeden Tag eingesteckt, wenn ich ausgependelt hatte. 2x25km Pendelstrecke ergeben bei meiner Fahrweise und auf den Straßen ca. 2 x (8 bis 10)% Akkuladung. Das konnte ich locker über Nacht wieder laden.
Da man die Lebensdauer der Batterie vervielfachen kann (von 500 Ladezyklen 0-100% auf 6000 Ladezyklen 30-70%), habe ich das Ladelimit für AC und DC-Laden im Auto auf 80% einstellt (erfreulicherweise geht das beim EV6, beim Renault Zoe meiner Frau leider nicht). Wenn ich am WE mal eine längere Tour geplant habe, habe ich es auf 100% geladen.

Jetzt haben wir eine Wallbox und die Situation ist entspannter geworden. 20% Akkuladung lädt er ja fast in einer Stunde wieder auf, also halte ich ihn jetzt im Winter zwischen 40% und 80% Akkuladung, das heisst 2-3x teilweise Laden pro Woche, jeweils nach der Fahrt, damit der Akku wärmer ist. Bei Minusgraden sollte man den Akku nicht zu leer draußen stehen lassen und der EV6 steht in der Einfahrt.

Ich habe Basis + WP + P1 und P4 (ich glaube das P1 wurde in Air umbenannt). Ich dachte die WP sei sinnvoll und wollte das HUD unbedingt, weil ich das toll finde. Bei der WP bin ich mir nicht mehr so sicher, das HUD finde ich persönlich spitze, besonders die integrierten Navi-Anweisungen und die Blitzerwarnung.

Ach ja, ein Tipp in Punkto "Alltags-/Familientauglichkeit": der größere Frunk vorn ist beim RWD EV6 super. Ich staue alle Kabel da (Ladeziegel, V2L-Adapter, 400V-Adapter, Typ2 Kabel).
Kia EV6, RWD, 58kWh, Runway Red Beauty 8-)
Anzeige

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

kup2020
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 20:28
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Sind von erster größerer Familientour zurück. Ich würde das Auto durchaus als familientauglich (bis 2 Kinder)beschreiben, sofern man nicht auch noch Kinderwagen oder tretroller Fuhrpark in den Kofferraum bekommen will. 4 Reisetrolleys plus Kühltasche, Getränkekasten und diverse Tüten finden Recht gut Platz.

Reisekomfort ist phänomenal, speziell mit den Highway Assistenten.

Ich denke dass Auto gehört definitiv zu den effizienteren 'Familienautos' - bei Zielgeschwindigkeit 120kmh zieht er voll gepackt mit Kind und Kegel um die 19kwh was denke ich echt gut ist.

Wer oft Langstrecke >300km fährt macht 77kw Sinn, sonst tut es sicher die kleine Batterie.

Das Auto kann ich also absolut empfehlen, meiner Meinung nach gibt es nur einen, dafür krassen Fail:
Die Ladeleistung am 350kw Lader ist bei 10 Grad Außentemperatur Welten entfernt von den versprochenen <5 min für 100km. Ich stand 30 Minuten für 25 kW Nachladen... max 130kw für eine Minute, ab 70% runter auf 30kw...😲😡
Wenn Kia hier nicht nachbessert wird das sicher Kunden Kosten, speziell die die oft Langstrecke laden müssen...

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Noticed
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 07:34
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Bei mir fällt er unter anderem wegen des kleinen Kofferraums raus. Fahre im Moment einen Kia Sportage, und der Platzunterschied ist schon gewaltig.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
kup2020 hat geschrieben: Ich stand 30 Minuten für 25 kW Nachladen... max 130kw für eine Minute, ab 70% runter auf 30kw.
Da bist aber sicher nicht 100% auf 10% gefahren.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Rob3rT
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Di 12. Okt 2021, 14:59
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Noticed hat geschrieben: Bei mir fällt er unter anderem wegen des kleinen Kofferraums raus. Fahre im Moment einen Kia Sportage, und der Platzunterschied ist schon gewaltig.
Wie viel Liter hat denn der Kofferraum vom Sportage? Wird doch um die 590l liegen? Der Ev6 RWD liegt bei 520 + 50 vorne, sind wir bei 570.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
@Rob3rT
Die Klappe/Scheibe vom Sportage ist viel steiler, das macht den Unterschied.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

Helfried
read
kup2020 hat geschrieben: Ich stand 30 Minuten für 25 kW
Wenn du nur 30 Minuten brauchst, sind es aber eigentlich 50 kW!

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

kup2020
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 20:28
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
@jens.p @helfried Ladeleistung ging Recht schnell auf 90kw, dann kurz auf 130 und dann zügig runter auf 30kw (anbei ein snapshot nach 20min)
Habe aber bei 40-50% Akku angesteckt, war davor ca 200km mit wo es ging mit120kmh unterwegs.
Vielleicht wird es besser wenn ich den Akku erstmal weiter runter fahre, aber dennoch ist dieses Ergebnis erstmal ernüchternd
IMG_20211227_144713.jpg

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

USER_AVATAR
read
400km Autobahnreichweite bei Zielgeschwindigkeit 120km/h, da ist der Schnitt aber weit unter 100km/h. Egal.
Hast Du darauf geachtet, ob die Klimaanlage zur Kühlung lief? Weil 29kW bei diesem SoC ist ungewöhnlich.
Wobei mir bei zwei Ladungen an Ionity aufgefallen ist, die Ladeleistung ist niedriger als an meinen geliebten Alpitronic, kann ich aber nicht mit Gewissheit bestätigen.

Re: Fragen zur Familientauglichkeit

sünje
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:52
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
kup2020 hat geschrieben: @jens.p @helfried Ladeleistung ging Recht schnell auf 90kw, dann kurz auf 130 und dann zügig runter auf 30kw (anbei ein snapshot nach 20min)
Das ist allerdings wirklich meilenweit von der geweckten Erwartung entfernt! 100km, sprich in meinem Fall bei 120 Zielgeschwindigkeit 15kwh, lade ich ja mit dem, viel gescholtenen, IONIQ FL in 20min!
IONIQ FL
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag