Probefahrt / Erste Eindrücke

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

eautosenior
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 8. Jul 2021, 15:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Don Alfredo hat geschrieben: Und hättest du jetzt das unbändige Verlangen, dass es unbedingt ein AWD sein sollte, oder findest du die Performance des RWD ausreichend?
Das mit dem Klarlack schaue ich mir bei meiner Probefahrt auch mal im Detail an.
Die Performance des RWD ist meiner Meinung völlig ausreichend. Der schob bei 47% SoC wie Hölle. Allerdings bin ich ein Anhänger des Allrad.

PS:
Etwas ist mir noch negativ aufgefallen. Wenn man die hintere Tür öffnet, sieht man eine ziemlich verschmutzte Türkante. Diese Kante ist Teil vom Radkasten. Komische Konstruktion.
Der Youtuber wunderte sich hier auch.
https://www.youtube.com/watch?v=aDJrmKzAVoA&t=2327s
Anzeige

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
eautosenior hat geschrieben: Etwas ist mir noch negativ aufgefallen. Wenn man die hintere Tür öffnet, sieht man eine ziemlich verschmutzte Türkante. Diese Kante ist Teil vom Radkasten. Komische Konstruktion.
Der Youtuber wunderte sich hier auch.
https://www.youtube.com/watch?v=aDJrmKzAVoA&t=2327s
Ich wäre das Auto wahrscheinlich jetzt jahrelang gefahren, aber das wäre mir nie aufgefallen :lol:
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Raikou hat geschrieben: aber man merkt da echt den fehlenden zweiten Motor mit der extra Performance.
Das liegt an der Auslegung seitens Hyundai/ Kia. Wenn ich sehe, dass mein SR+ mit 53kWh Batterie und Hinterradantrieb mit 5.2 sec angegeben ist, kann mir niemand sagen, dass es am maximalen Strom des Akkus liegt, dass der Motor nicht mehr kann. Drehmoment ist ja auch nur 350 Nm bei den RWD Modellen.

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
eautosenior hat geschrieben: PS:
Etwas ist mir noch negativ aufgefallen. Wenn man die hintere Tür öffnet, sieht man eine ziemlich verschmutzte Türkante. Diese Kante ist Teil vom Radkasten. Komische Konstruktion.
Der Youtuber wunderte sich hier auch.
https://www.youtube.com/watch?v=aDJrmKzAVoA&t=2327s
Ist von der Art umgesetzt wie auch beim Jaguar I-Pace. Beim Kia ist es augenscheinlich im 90° Winkel "umgeschlagenes Blech" - oder doch ein Kunststoffaufsatz? Habe es noch nicht live gesehen... beim I-Pace sind hier im unteren Bereich Gummi- und Kunststoffteile im Einsatz, die den Dreck vom Rad abbekommen.
Keine Ahnung, warum man das so konstruiert, die doch recht voluminös nach außen ausgeformte Seitenwand ist damit eben nicht so massiv, da ein Teil "an der Tür hängt"... ob das der Sinn und Zweck ist!?
13.08.15-20.12.20: KIA Soul EV • seit 29.11.18 verbrennerfreier Haushalt • 08.12.18: HYUNDAI Kona electric 64 kWh Premium (Frau) • 28.11.20: JAGUAR I-Pace EV400 corris grey/light oyster • KIA EV6 :thumb:

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

akom
  • Beiträge: 477
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 23:03
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Mich würde ja noch von Leuten, die eine Probefahrt bei Regen gemacht haben, interessieren, ob denn die Heckscheibe frei ist. In der englischen Facebookgruppe wurde dies auch nochmal thematisiert und manche haben berichtet, dass dies beim KIA (im Gegensatz zum Ioniq 5) funktionieren würde mit der Scheibe.
Kia EV6 77,4kWh RWD Glacier

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Ich kann nur vom A5 Sportback sprechen, da funktioniert es. Die Neigung ist ja eher flach wie beim EV6 und nicht so steil wie beim Ioniq5.

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

mobafan
  • Beiträge: 1514
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Vorab: Ich fahre derzeit den Passat GTE Variant (Vorfacelift) und schaue derzeit nach einen BEV, und rein vom Papier her hatte ich zwei Favoriten: Skoda Enyaq und Kia EV6. Wobei letzterer aufgrund mancher Gimmicks leicht vorn lag, das schnellere Laden gegenüber dem Enyaq als Bonus obendrauf (wobei ich das bei meinem Fahrprofil nicht überbewerten möchte, da ich im Alltag nur zu Hause und/oder in der Firma an AC laden werde und nur bei den seltenen Langstrecken (z. B. Urlaub) an den HPC muss). Genauer angesehen und Probegefahren war ich bislang nur den Enyaq, will aber auch noch weitere Fahrzeuge betrachten, evtl. gibt es ja Überraschungen für mich.

Ich habe mir den EV6 dann gestern in Bad Oeynhausen ansehen können. Das Grau gefiel mir nicht, ansonsten ein sehr schickes Fahrzeug - außen wie innen. Und es war sogar das Basismodell, also kein GT Line und auch keine großen Pakete drin.
Und jetzt habe ich nur noch einen Favoriten :) Der heißt Skoda Enyaq. Der Kia EV6 ist leider raus, denn der Kofferraum ist ja winzig. Ohne Soundsystem sollen das 510 Liter Kofferraum hinten sein, 490 mit Soundsystem. Wo bitte sind die? Mein GTE hat 485 Liter, der Kofferraum ist aber erheblich größer als beim Kia. Selbst bei herausgenommenem doppelten Ladeboden des Kia ist das immer noch ein winziger Kofferraum. Beim GTE musste ich schon manchesmal Tetris spielen, beim EV6 würde ich das nicht schaffen.

Das finde ich sehr schade, denn sonst gefällt mir der Wagen außerordentlich gut.

Wer ihn noch nicht gesehen hat, soll ihn sich unbedingt ansehen und gern auch zur Probe fahren. Für mich ist der Kofferraum leider ein schlagendes Kriterium, sodass der Wagen raus ist. Wer aber mit dem kleinen Kofferraum hinkommt, für den ist das sicherlich ein ganz tolles Auto.
Ab Herbst 2022 verbrennerfreier Haushalt. Sofern VW Liefertermine bis dahin halbwegs im Griff hat...
eGolf vorhanden, der Zweitwagen wird durch ID.4 ersetzt (der dann Erstwagen wird, was aktuell der eGolf ist)

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

buschir
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mo 9. Aug 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Mmh, ich fahre derzeit ein Ceed SW, hier war u.a. ein Kaufargumwnt auch, die Größe vom Kofferraum …. der Hund muss mit. Ich ahbe mir dann den EV6 angeschaut, vermessen, gerechnet und überlegt und kam dann zu dem Ergebnis, dass auch hier für meine Bedürfnisse der Kofferraum reicht. Hund passt und ggf. die damals angefertigte Hundebox ( das kann ich dann aber erst später probieren) . Je größer der Kofferraum, je mehr nehme ich mit. Selbst der Mondeo Kombi, den ich mal fuhr, war dann auch vom Kofferraum zu klein.

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Winzig? Was dem Kofferraum fehlt …bekommt bei e gmp der Passagier. Wir kommen vom egolf/leaf und werden 1/3 mehr Raum gewinnen.
Enyaq wäre Plan C hinter einem Y. Enyaqs plus Wendekreis/Raum/Schiebedach/AHK/keinTouch.

Hoffe die Ladekante ist nicht zu hoch….irgendwann ist der Hund auch mal alt.

Wird der AC-Ladevorgang unterbrochen, wenn der Wagen aufgeschlossen wird?
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Probefahrt / Erste Eindrücke

USER_AVATAR
read
Als winzig würde ich den Kofferraum nicht bezeichnen. Der Fiat 500e hat einen winzigen Kofferraum :-D

Wie gesagt, wir konnten problemlos 4 Koffer reinpacken. Und wie @buschir gesagt hat, je grösser der Platz, desto mehr (unnützes) Zeug packe ich rein. Hätten wir einen VW Bus oder einen Mercedes Vito, wäre wahrscheinlich auch dort zu wenig Plarz drin :-D
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag