Schnellladen

Re: Schnellladen

Niro4U
  • Beiträge: 398
  • Registriert: Mi 2. Okt 2019, 12:12
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Nix Akkuheizung. Die Werte lese ich permanent über einen Dongel aus.

Man merkt du hast da wohl nicht so die Ahnung oder dir fehlt die eigene Erfahrung.

Der Pack Wert mid war bei Fahrtantritt minusstellig, den Wintermodus habe ich generell aus.

Gesendet von meinem T799H mit Tapatalk

Anzeige

Re: Schnellladen

Ioniq1234
  • Beiträge: 899
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Ich glaube hier wird die Eigenerwärmung des Akkus deutlich überschätzt.

Der Akku hat eine riesige thermische Masse. Je nach Größe etwa 400-800kg Akkumasse. Ich kenne jetzt die spezifische Wärmekapazität eines Akkus nicht. Bei Wasser beispielsweise benötigt man etwa 4,2KJ um 1kg um ein K zu erwärmen. Das sind etwa 1,1Wh. Um den Akku also um 1 K zu erwärmen benötigt man etwa 0,5-1 kWh. Um diesen um 25K zu erwärmen, wären schon 12-25kWh nötig. Dabei ist der Wärmeverlust durch Konvektion, Fahrtwind, Wärmeastrahlung noch nicht mit berücksichtigt.

Beim Laden mit 200KW und dabei auftretenden 10% also 20KW Ladeverlusten im Akku, ist schon eine deutliche Erwärmung vorstellbar. Beim Fahren mit 120km/h sind hingegen nur etwa 30-50KW nötig. Das reicht bestenfalls nach 2-3h für 10K.

Wobei hier immer berücksichtigt werden muss wie gut der Akku thermisch von der Umwelt entkoppelt ist. Das ist von Fahrzeug zu Fahrzeug vermutlich sehr unterschiedlich.


Nun kann es sein, dass die Wärmekapazität eines Akkus deutlich geringer ist. Wie gesagt habe ich da keine Zahlen gefunden. Aber selbst wenn diese nur halb so hoch wäre, kann man durch normales Fahren mit 120 bei Minusgraden den Akku ohne Heizung nicht auf 25 Grad bringen. Und das ist auch gar nicht nötig, da die Wohlfühltemperatur eines Akku so ungefähr bei 10-15 Grad beginnt. Ihn auf über 10 Grad + zu bringen, ist also mehr als ausreichend. Das reicht vielleicht noch nicht für die ganz hohen Ladeleistungen, aber für über 100KW schon.

Re: Schnellladen

Ioniq1234
  • Beiträge: 899
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Niro4U hat geschrieben: Man merkt du hast da wohl nicht so die Ahnung oder dir fehlt die eigene Erfahrung.

Der Pack Wert mid war bei Fahrtantritt minusstellig, den Wintermodus habe ich generell aus.
Meine Erfahrungen stammen vom alten Ioniq. Nach dem Schnellladen im Winter kühlt der Akku bei BAB mit rund 110km/h wieder ab und erwärmt sich nicht weiter. Ähnliche Erfahrungen habe ich mit dem ZOE40 gemacht. Nur der ZOE ist dann der Meinung nicht schnell laden zu wollen. Da muss man trotz längerer Fahrt dann mit 7KW vorlieb nehmen. Auch die Reku wird reduziert.

Auch ohne Wintermodus wird der Akku geheizt. Schon um die Lebensdauer zu erhöhen. Hohe Leistungen bei Minusgraden sind sehr schlecht für LiIon Akkus. Daher kann ich mir es nicht vorstellen, dass ein Hersteller die Akkuheizung bei Minusgraden abschaltbar macht.

Re: Schnellladen

Niro4U
  • Beiträge: 398
  • Registriert: Mi 2. Okt 2019, 12:12
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Oh Mann, du hast das Auto doch gar nicht. Man kann den Modus abschalten. Und selbst wenn er an ist heizt er nur bis 0 Grad hoch. Und man kann sogar sehen unter Akkupflege wenn er wirklich läuft.

Fabuliererei, schreibst selbst du findest nichts im Web, rumvermuten.... ich bin dann Mal wech

Gesendet von meinem T799H mit Tapatalk

Re: Schnellladen

Boludo
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Mi 25. Nov 2020, 10:01
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben:
Nun kann es sein, dass die Wärmekapazität eines Akkus deutlich geringer ist. Wie gesagt habe ich da keine Zahlen gefunden.
Wasser hat mit die höchste spezifische Wärmekapazität der meisten Stoffe und ich denke nicht, dass man mit diesem Wert rechnen kann. Der reale Wert sollte deutlich geringer sein.

Re: Schnellladen

USER_AVATAR
read
Die Temperatur so eines Akkus hat etwa eine Halbwertszeit von 6 Stunden. Ganz grob mal aus mehreren Berichten hier ermittelt.
Wenn also draußen 10°C herrschen und der Akku 30°C hat, dann hat er nach 6 Stunden 20°C, nach 12h 15°C usw.....
Bringt aber wohl für die Betrachtung nichts.
Beim eNiro hatte ich den Innenwiderstand mal errechnet, der bei ca. 0,1 Ohm liegt. Bei 100A Belastung waren 10V weniger zu sehen.
Damit könnte man schon eher rechnen.
Vielleicht mal beim Laden mit 50kW die Temperatur mit loggen und dann abschätzen, wie es beim Entladen (=FAhren) wäre.
Der eNiro hatte beim Laden mit 11kW AC kaum eine Temperaturerhöhrung angezeigt, nciht der Rede wert.
e-Golf und Polestar 2 (78 kWh, Single-Motor, 19" Räder)
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Schnellla

USER_AVATAR
read
Macht schon ein Unterschied, ob der Fahrt-Wind vorbeistreift oder der Wagen über einem heißen Asphalt steht.

500kg Masse sind Träge und erwärmen/kühlen sich eher langsam als rapide.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EV6 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag