Kaufbatterie kommt !!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kaufbatterie kommt !!

Alfred Adebar
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mi 24. Sep 2014, 19:58
read
Akkumiete zu teuer bei der Zoe kann man relativ sehen.
Im Vergleich zum Twizy (6 KW/h Akku und 50 Euronen für 7.500 km/Jahr) ist Zoe (22 kW/h Akku und 80 Euronen für 12.500 km/Jahr ein Schnäppchen.....gilt natürlich nur relativ und nicht absolut.

Die neue Akkutechnik mit echten Reichweiten ~ 250 km kommt voraussichtlich in 2 oder 3 Jahren.
Wenn die neuen Akkus auch in die Zoe eingebaut werden können - bitte Röno BITTE BITTE NEUE AKKUS IN ALTE ZOES EINBAUEN :massa: :massa: :massa: :massa: dann könnte folgende Rechnung aufgehen:
In 3 Jahren kaufe ich die neue Akkugeneration - zum zwischenzeitlich deutlich gesunkenen Preis - habe somit ein E-Auto mit aktueller Akkutechnik (Wiederverkaufswert) und zahle zukünftig keine Akkumiete mehr. Vielleicht überläßt mir Röno aber auch meinen alten Akku für ein Butterbrot und ein Ei.... :D

Da stört es mich wenig, daß ich bis dahin rund 2.900 Euronen Akkumiete gezahlt habe....OK OK... Ihr habt's gemerkt.
Klar nervt es, soviel Kohle zu "verbraten"

Was mich schon beim Twizy aber fast noch mehr genervt hat, war die monatlich per Post zugestellte Rechnung.
Ein E-Auto und dann jeden Monat 'ne Rechnung in Papierform :idea: :?:

Weil also der monatliche Erhalt der Rechnung aus vielerlei Gründen nervt, möchte ich Röno eine Vorauszahlung der Akkumiete vorschlagen - natürlich zu verbesserten Konditionen. In meinem Beispiel wären 2.500 Euro Vorauszahlung ein super Angebot, denn Röno spart sich auch einiges (Verwaltungsaufwand, Bonitätsauskunft, Porto, etc und die ganze Kohle haben sie auch schon gleich....).

Mit sonnigen Grüßen

Alfred Adebar
Anzeige

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
read
Alfred Adebar hat geschrieben:Weil also der monatliche Erhalt der Rechnung aus vielerlei Gründen nervt
dann schreib einfach an die Renault-Bank und dann stellen sie das ein (seit September geht das). Hat mich auch genervt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Ach Karlsson!
Wär mir zu unflexibel. Ich bin mit meinem Auto im Schnitt 21tkm/a gefahren. Wobei es früher eher 30tkm waren und jetzt eher 15tkm. Also Taxi ist dann auch so gesehen keine gute Wahl.
Warum rechnest Du mit 12.000, wenn Deine Realität 21.000 war :?:
Wie kommst Du auf die Idee, dass ich Taxifahren für 15.000 oder 21.000 km pro Jahr vorgeschlagen hätte :?:
Bei verstehendem Lesen wärst Du auf weniger gekommen. Nicht wahr :?:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Ach Karlsson!
Aber Alex1 reicht das halt nicht... es MUSS sich auch noch finanziell rentieren, auch wenn es das nicht tut.
Definiere "rentieren". Das Einzige, was ich will, ist, dass eben ALLE Kosten einbezogen werden. Und da weichst Du immer wieder aus :D ZB eine Rechnung neue Zoe gegen alten Dacia...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
read
Alfred Adebar hat geschrieben:Akkumiete zu teuer bei der Zoe kann man relativ sehen.
Im Vergleich zum Twizy (6 KW/h Akku und 50 Euronen für 7.500 km/Jahr) ist Zoe (22 kW/h Akku und 80 Euronen für 12.500 km/Jahr ein Schnäppchen.....gilt natürlich nur relativ und nicht absolut.
Jepp, daher waren meine Überlegungen zum Twizy als zusätzliches Fahrzeug auch schnell wieder gegessen.
Den Akku könnten sie nun wirklich für unter 2000 zum Kauf anbieten.
Alex1 hat geschrieben:Warum rechnest Du mit 12.000, wenn Deine Realität 21.000 war
Weil 12.000 jetzt eher meine Realität ist.
Aber dann rechne halt mit 20.000. Da sind es 6,1 Cent/km Akkumiete statt 7,6 Cent/km bei 12.500km. So wirklich groß ist der Unterschied ja nun nicht und billiger als die Spritkosten sind Strom + Miete schon gar nicht.
Alex1 hat geschrieben:Wie kommst Du auf die Idee, dass ich Taxifahren für 15.000 oder 21.000 km pro Jahr vorgeschlagen hätte
Wie kommst Du auf die Idee, dass ich das behauptet hätte?`
Alex1 hat geschrieben:Bei verstehendem Lesen wärst Du auf weniger gekommen. Nicht wahr
Verstehendes lesen würde ich Dir auch mal empfehlen, dann würdest Du mir nicht solchen Schwachsinn unterstellen:
Alex1 hat geschrieben: Und da weichst Du immer wieder aus ZB eine Rechnung neue Zoe gegen alten Dacia...
DU weichst stets aus, DICH interessieren keine Fakten, wo Du ja eine Meinung hast.Und da darf ein E-Auto in keinem Punkt schlechter dastehen als ein Verbrenner und schon gar nicht Zoe. Bzw wenn es dann doch nicht mehr zu leugnen ist, spielst Du halt die Bedeutung des Kriteriums herunter.
Auch wenn mich der Wagen interessiert, setze ich mir nicht die rosarote Brille auf.
Alex1 hat geschrieben:Das Einzige, was ich will, ist, dass eben ALLE Kosten einbezogen werden.
Genau DAS ist mein Anliegen.
Alex1 hat geschrieben:Definiere "rentieren".
Finanziell rentieren schrieb ich, darum ging es. Gemeint waren Gesamtkosten / Kilometer.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Alex1 hatte geschrieben:
Wie kommst Du auf die Idee, dass ich Taxifahren für 15.000 oder 21.000 km pro Jahr vorgeschlagen hätte
Wie kommst Du auf die Idee, dass ich das behauptet hätte?`
Also so war das, Karlsson:
Alex1 hat geschrieben:
@Karlsson: Je weniger Jahres-km, umso weniger lohnt sich ein E-Auto finanziell. Du kommst aber dann bald in die Zone, wo sich Taxifahren mehr lohnt als ein eigenes Auto... :D


Wär mir zu unflexibel. Ich bin mit meinem Auto im Schnitt 21tkm/a gefahren. Wobei es früher eher 30tkm waren und jetzt eher 15tkm. Also Taxi ist dann auch so gesehen keine gute Wahl.
Also nochmal zum verständig lesen: Ich schrub "Je WENIGER Jahres-km...", soll heißen eine geringere Zahl von km pro Jahr. Und wenn es noch weniger werden und noch weniger, dann kommt eben bald die km-Zahl, ab der das Taxi billiger ist. Soweit klar :?: Wo schrub ich also was von Deinen 15-20 Mm :?:

Aber lasst uns das abbrechen, Du hast sowieso recht :D
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
read
Ich hoffe immer noch auf das Akku Upgrade im Zuge der Miete.

Folgendes Szenario nur so zum Wirken lassen:

Renault bietet allen Mietkunden eine Kaufoption und ab Jahr X die Kaufbatterie an.
Ok.

Alle freuen sich.

Renault ändert die Geschäftsbedingungen so ab, dass Kaufbatterien wie bei Nissan XX Jahre Garantie haben dann wars das.

Renault lässt weiterhin Miete zu aber macht nach 4 oder 5 Jahren keinen weiteren Vertrag mehr sondern sagt: Du hast 5 Jahre lang gemietet und sie abbezahlt. Kannst sie haben (Wir sind das Risiko los, Garantie schon rum).

Renault sagt: Danke liebe ZOE Fahrer es war uns ein Volksfest, aber Renault steigt aus ZE aus, es wird keine neuen Batterien mehr geben, Garantie hat eh keiner mehr also wenn was ist, viel Spaß!

Warum ich das so skurril beschreibe und in den Raum stelle? Was wenn das wirklich so passiert?
Mit dem EOLAB hat man das Zugeständnis gebracht, dass man an reine E-Fahrzeuge nicht glaubt (ist nur eine These, keine Aussage/Behauptung oder Fakt!). Twizy, Kangoo ZE werden eingestampft noch vor dem ZOE.

Ich habe wirklich ein wenig Sorge, dass Renault bestenfalls den ZOE weiterlaufen lässt und da auch keinen Nachfolger mehr bringt wenn das alles nicht so rentabel ist. Denn die anderen großen gehen auch den Weg der Hybride...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kaufbatterie kommt !!

zitic
  • Beiträge: 2882
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Naja, man hat ja schon gesagt, das pure EV erstmal keine Priorität hat(eher wohl noch PHEV). Aber zumindest beim ZOE sehe ich nicht, dass sie den jetzt einstellen.

Dass das Akkuupgrade kommt halte ich auch für sehr wahrscheinlich. Warum nicht mitnehmen, wenn LG das ohnehin im Repertoire hat. Dann steigt die Attraktivität ja für Otto Normal noch deutlich, auch wenn es wohl nicht gleich für eine Verdopplung reicht. Der Aufwand hält sich für Renault in Grenzen. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass man weiter allein ohne Nissan entwickelt. Um Ersatzakkus würde ich keine sorgen machen.

Aber ob man als Bestandskunden einfach so den neuen Akku mit quasi weiterlaufendem Vertrag einfach so bekommt, wovon hier einige ziemlich sicher ausgehen, würde ich nicht als gesichert ansehen.

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3894
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Celle, 6km von der weltweit ersten Erdölbohrstelle entfernt.
  • Hat sich bedankt: 867 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Es müssen ja mindestens soviele ZOE verkauft werden, dass die Entwicklungskosten drin sind. Den schwarzen Peter hat momentan ja eher Conti mit doch einigen defekten Antriebseinheiten, aber das wird da wohl auch als "Forschung und Entwicklung im Feldtest" verbucht. Weil man im Laborflur keine 40.000 km zustande bekommt, wie es einige ZOE Fahrer mit Leichtigkeit zusammenbekommen. Also wäre es schlau, die jetzt gemachten Erfahrungen bei Renault einfliessen zu lassen in Folgeprodukte und dann ein weiterentwickeltes Produkt auf dem Markt zu haben, sozusagen als Vorsprung vor anderen Herstellern.

Was den Akku angeht, wird es eh noch interessant, zu Anfang hatte man eine ZOE gekauft, weil sie auf dem Markt das bester Verhältnis von Ladefähigkeit, Reichweite, Komfort und Preis hat. Direkt danach kommt der Leaf, der ja bis auf die kastrierten Lademöglichkeiten in ähnlicher Region schwebt. Mittlerweile gibt es relativ viele Angebote an Elektrofahrzeugen, die zwar noch ein paar Detailprobleme haben (hauptsächlich mutwillig kastrierte Lademöglichkeiten und Reichweite), aber mittlerweile sollte ja fast für jeden ausser Handelsvertreter (Reichweite), Paketdienste(Reichweite. Zuladung ausser eNV200 und Kangooo) und 1€-Jobber(Preis) ein Fahrzeug grob passen.
Warum das jetzt so wichtig ist? Renault muss sich jetzt an die veränderten Bedingungen anpassen, denn alle anderen Fahrzeuge kommen - z.T. optional - mit Kaufakku. aus reiner Alternativlosigkeit (denkt mal an 2012-2013) kauft man kaum noch eine ZOE, jetzt hat man eine Auswahl und da wird Akkumiete ganz schnell zum KO-Kriterium. Umso besser, wenn es ein Akkuupgrade gibt, aber das müsste man konkret ausgestalten, sonst wird es so ein Phantom wie die Armaturentafel, die ja ohne beständigen Druck wohl auch nicht so schnell gekommen wäre...
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Kaufbatterie kommt !!

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Bin grad nicht auf dem neuesten Stand, aber wenn man adaptiert, wie Röno mit den Twizy-Fahrern bzgl. Akkumiete umgeht, würde ich nicht so eine rosa Brille aufsetzen.

Nachdem man schon soweit vorn bzgl. praxitausglicher Elektroauto für die Breite war, wäre der Weg mit dne Hybriden ein fataler Irrläufer. Es ist absehbar, das es nur einen Brücketechnologie ist, welche mit entpsrechenden Akkus und LAdeinfrstruktur wieder evrschwinden wird.
Kangoo ZE mit 40 kwh Akku 43KW AC Lader auf Stückzahl kalkuliert und die Post geht ab.
So ein Fahrzeug wäre im wahrsten Sinne des Worte etwas für die Post, wenn man mit minimalem Finazierungsaufwand 43K AC-Ladung an der Verteilstation aufbauen kann und in ländlichen regionenn evtl. noch eine Zwischenladung ind er Mittagspause.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag