Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

TeeKay
read
Könnten wir bitte wieder zurück zum Topic kommen?
Anzeige

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
ElektroAutoPionier hat geschrieben:Also wir hatten vor der ZOE einen Corsa C und den fanden meine Kids nicht geräumiger.
Wir haben Zoe + Corsa C, hatten vorher 2x Corsa C und den finde ich hinten definitiv geräumiger. Zumindest den 5-Türer (hatten beides).
TeeKay hat geschrieben:Könnten wir bitte wieder zurück zum Topic kommen?
OK, jetzt gern.
Also ich hätte die 400km gern in einem größeren Auto. Für einen Zweitwagen passt die aktuelle Reichweite eigentlich gut. Wenn sie mir mehr Reichweite oder geringere Miete anbieten, nehme ich wohl eher letzteres.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Wenn das so ist, dann bitte eine Zoe Grandtour mit 400km Reichweite und optionaler Anhängekupplung. Dann wird daraus ein Erstauto und der Verbrenner von der "kleineren" Zoe abgelöst.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Mir stellt sich immer noch die Frage, wieso es eigentlich noch kein Drittanbieter für Akkus gibt? Also eine Firma, die Akkus für die ZOE mit 40KW und mehr anbietet. Sei es als Kauf oder Leasing. Ein Markt dafür ist doch vorhanden. Und so schwer mit dem Anschluss, stelle ich mir so vor, kann das doch nicht sein.
Bei den Drillingen kann man ja auch einzelne Zellen so nachkaufen. OK, da ist der Akku im Kaufpreis mit drin. Soweit ich weiss, wird die ZOE in Norwegen doch mit Akku verkauft. Dort hätte man doch die Möglichkeit den Akku auszubauen und genau zu untersuchen um ihn dann nachzubauen mit mehr Kapazität. Das die Chinesen noch nicht darauf gekommen sind. Die kopieren doch sonst alles... :roll:
ab 07/2019 Hyundai Ioniq Premium
07/2015 - 07/2019 ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Elektromobiltät Nord: www.emnev.de

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

moxl
  • Beiträge: 560
  • Registriert: Fr 28. Aug 2015, 12:18
read
Klar da gibts was... Das Problem ist nur mit den EV bei der chinesischen Bastelbude in Shanghai vorzufahren :D ;-)
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

campr
  • Beiträge: 1233
  • Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
nodojo hat geschrieben:Ein Markt dafür ist doch vorhanden.
Ja, ist vorhanden, aber offenbar noch viel zu klein.

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

TeeKay
read
nodojo hat geschrieben: Ein Markt dafür ist doch vorhanden. Und so schwer mit dem Anschluss, stelle ich mir so vor, kann das doch nicht sein.
Bei den Drillingen kann man ja auch einzelne Zellen so nachkaufen.
Ja, du kannst Originalzellen als Ersatz in das Originalpack bauen. Du kannst nicht andere Zellen in das Originalpack bauen und mit der Original-Elektronik laden und fahren. Originalzellen kannst du auch beim Zoe gegen Originalzellen tauschen - davon wächst aber die Kapazität nicht.

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

CorpSpy
  • Beiträge: 303
  • Registriert: Mi 3. Apr 2013, 10:48
  • Wohnort: Salzburg
read
nodojo hat geschrieben:Mir stellt sich immer noch die Frage, wieso es eigentlich noch kein Drittanbieter für Akkus gibt? Also eine Firma, die Akkus für die ZOE mit 40KW und mehr anbietet.
Der Markt ist doch sehr klein. Den meisten Menschen die jetzt schon eine Zoe haben reicht ja die Reichweite. Ob die anderen für eine 40kWh Batterie dann mindestens 10-15.000 Euro ausgeben würden ist für mich fraglich. Zusätzlich wäre eine solche Batterie um 100kg schwerer, was sich wieder auf die Zuladung, Fahrverhalten etc. auswirkt. Niemand wird unter diesen Umständen hohe Summen in die Entwicklung und Zertifizierung stecken.

Schne Grüße,
Rainer

PS: wegen des höheren Gewichts wird es, meiner Meinung nach, auch keine deutlich stärkere Batterie für die bestehende Zoe geben.
Zoe Kaiju

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 489
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
CorpSpy hat geschrieben: Auszug: "... Den meisten Menschen die jetzt schon eine Zoe haben reicht ja die Reichweite..."
:-o
die haben den ZOE genommen, weil´s derzeit nichts Anderes - reichweiteres - in vergleichbar bezahlbarem Segment bei akzeptabler Ladetechnik gibt ... :!:

Preis-Gedankenspiel:
Für den heutigen Preis eines BMW i3 bekäme ich bestimmt einen ZOE mit 600 km Reichweite ...

zum Gewicht:
Einen Vergleich zum Energieverbrauch zwischen BMW i3 und TESLA MS hat Björn Nyland (auf YouTube) gemacht:
P85D..: 2460 kg - 201 Wh/km
BMW i3: 1360 kg - 161 Wh/km
Gewichtsunterschied TESLA = + 80 %
Energieverbrauchsunterschied: TESLA + 24,84 %

... manche fahren ohne Rücksicht auf das Gewicht mit ihrem EV sogar noch den eigenen Verbrenner mit sich rum ... :roll:
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Flünz hat geschrieben:Wenn das so ist, dann bitte eine Zoe Grandtour mit 400km Reichweite und optionaler Anhängekupplung. Dann wird daraus ein Erstauto und der Verbrenner von der "kleineren" Zoe abgelöst.
Ja, das hätte was. Könnte mir Zoe + Zoe Grandtour gut vor der Tür vorstellen.
Allerdings auf Dauer nur mit Kaufakku.
nodojo hat geschrieben:Mir stellt sich immer noch die Frage, wieso es eigentlich noch kein Drittanbieter für Akkus gibt?
Es gibt keinen Markt, da sämtliche Zoes vertraglich an ihre Mietakkus gekettet sind und es auch nicht so viele Zoes gibt.
moxl hat geschrieben: Klar da gibts was... Das Problem ist nur mit den EV bei der chinesischen Bastelbude in Shanghai vorzufahren :D ;-)
Für Geld kriegt man alle. Das Engineering lässt die Kosten bei Stückzahl 1 aber explodieren. Ein Tesla S90D wird da billiger kommen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag