Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

USER_AVATAR
  • Nordlicht
  • Beiträge: 1648
  • Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
  • Wohnort: 24589 Seedorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
...ich würde mir auch auf gar keinen Fall mehr eine ZOE R240 kaufen - und dann noch diese 119€ pro Monat Batteriemiete... :o
Und mal ganz ehrlich, sobald man mal eine etwas höhere Fahrleistung hat (2018 etwas über 61.000km), hält das dermaßen auf das Auto, dass es nach nicht einmal 5 Jahren nur noch einen Restwert von 4.000€ hat.
Als Schönwetterauto kann ich die ZOE jedem empfehlen, doch bei den ganzen Skeptikern hier sage ich der ZOE keine große Zukunft mehr voraus.
Wer also weiter will als nur um den Kirchturm, der sollte sich einen Diesel zulegen...
09/2009: 29kW Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kWp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: fällt aus
Anzeige

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3626
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 541 Mal
read
Das beste Argument ist der Preis von 38000€ für einen Kleinwagen von Renault. Die Autos gehen vielleicht noch gerade so, aber die Firma geht gar nicht. Da kann auch die beste Werkstatt kaum noch etwas retten.
Miete geht auch nicht, da Renault 0,0 Kulanz, extreme Lieferzeit mit sehr eigenwilliger Auslegung von Garantie Bedingungen mit einander verbindet wie ich es noch nie erlebt habe. Alles auf dem Rechtsweg durchsetzen zu müssen finde ich jetzt auch nicht so erstrebenswert.
Meine Hoffnung ist, das der neue Kangoo ZE als Citan auch von Mercedes geliefert wird.


MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 116000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 87000km, E-UP seit 2020, 2000km, C180TD seit 2019 23000km , max G30d seit 2020 240km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Batteriemiete

bwurst
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mo 25. Feb 2019, 07:08
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
smartkona hat geschrieben: Die meisten Firmen bieten auf die Batterie 8 Jahre Garantie. Nur beim Renault muss man Batteriemiete zahlen. Wenn man die Miete (Zoe 74 € / Monat) auf die 8 Jahre umrechnet sind es 7104 €. Das heißt der Zoe ist in Wirklichkeit um diesen Betrag teurer. Das muss sich jeder Zoe-Käufer vor Augen halten.
Auf jeden Fall ich würde keinen Zoe kaufen.
Mir fehlt bei dem Beitrag der Zusammenhang zwischen den Aussagen.
Ja, Renaut gibt - wie viele andere Hersteller - auf die ZOE-Kaufbatterie 8 Jahre Garantie. Und Ja, die Kaufbatterie kostet 8.000 € (Listenpreis) und ist je nach Fahrleistung nach ca. 7,5 Jahren gleichauf mit der Miete (kaum einer kommt mit den 7500km/a klar, rechnen wir also lieber mal mit 99€/Monat). Ja, man kann das jetzt so auslegen, dass man die Batterie lieber kaufen sollte. Aber wenn man zu dem Entschluss kommt, dann macht man das halt.

Das Auto wird ja nicht dadurch schlechter, dass man die Wahl hat ob man die Batterie kaufen oder mieten will.

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

panoptikum
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 266 Mal
  • Danke erhalten: 309 Mal
read
Don't feed the troll.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Wo ist das Problem?

Man muss einfach rechnen und das eigene Verhalten in der Zukunfg vorhersagen.

Vermutlich wurden schon alle Stellschrauben angesprochen:
- Gewährleistung/Garantie (66 vs. 75 % Rest-SoH)
- Zins/Rückstellung
- Vorgesehene Jahresfahrleistung (hat sich bei mir schon wieder fast halbiert...)
- Wichtigkeit der Assistence (entfällt bei Kauf)
- etc.

Vielleicht lese ich mal den gesamten Fred durch...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

Sinnsucher
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 13:24
read
Hallo!

In meiner Kalkulation für den möglichen Erwerb eines neuen ZOE ist der nach z.B. fünf Jahren zu erwartende Restwert die große Unbekannte.

Wenn die Wiederverkaufswerte also stark fallen sollten, hätte ich durch den Nichtkauf des Akkus den wirtschaftlichen Schaden etwas minimiert.

Ich persönlich würde mich im Mietmodell wohler fühlen. Vorteilhaft finde ich dabei auch, dass man die Miete der Fahrleistung anpassen kann. Außerdem meine ich von einer Freikaufmöglichkeit aus dem Mietmodell gelesen zu haben.

Viele Grüße

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Inzwischen gibt es ja jede Menge über 5 Jahre alte Zoé-Akkus. Die stehen ja m.W. noch sehr gut da. Frag mal rum.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

gd926
  • Beiträge: 152
  • Registriert: So 18. Mär 2018, 15:45
  • Wohnort: Nürnberg
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ich wollte unser "alte" ZOE verkaufen.
Aber keiner wollte die gemietete Batterie übernehmen.
Also habe sie beim Neukauf dem Händler verkauft.
Der Preis war nicht der Hit.

M.E. hängst du mit der gemieteten Batterie an Renault fest (positiv: Kundenbindungsprogramm).
Wie sich das in Zukunft verändert steht wohl in den Sternen oder im Kaffeesatz oder....

Jetzt darfst du entscheiden.
Gruß Günter

Frei statt Bayern

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3865
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Aus meiner Sicht mit einem über 5 Jahren alten Zoe/Akku mit 135tsd km: Kaufen!

Dann ersparst du dir:
- alle 3/4 Jahre den Akkuvertrag zu erneuern.
- Kannst ohne weiteres auf Nur-Haftpflichtversicherung statt Vollkasko umsteigen, weil du im Fall eines Unfalles nicht den Restwert an die RCI-Bank/Renault ersetzen musst (rede jetzt von Österreich, möglicherweise anders in Deutschland)
- meines Erachtens besser verkäuflich, wenn der Zoe in die Jahre kommt (8-10 Jahre). Ja, Autos halten so lange.

Re: Newbie-Frage: Akku mieten oder kaufen?

roberto
  • Beiträge: 1326
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 418 Mal
read
Also ich habe meine Q210 BJ 2013 mit Mietbatterie 2017 um € 11T verkauft und hatte sogar 2 Interessenten dafür.
Und für meine Q90 mit Mietbatterie, die ich 2021 um € 13T verkaufen werde gibt es auch schon jetzt 2 Interessenten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag