ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

Schnulli91
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 11. Mai 2016, 15:56
read
Also wenn ich hier das alles lese habe ich ja noch eine spaßige Zeit vor mir. Mein Akku ist jetzt unter 80% bei dem R240 nach 18000 km. Laut Händler würde Renault wenn man Glück hat per Softwareupdate das wieder geradebiegen und dafür bezahlt man 79 Euro Miete im Monat. Im Winter teilweise nur 70 km Reichweite das ist eine Zumutung. ICh war die ganze Zeit überzeugt von E-Autos aber wenn man die Miete und den erhöhten Kaufpreis + die ganze Fahrten zum Händler rechnet brauch mir niemand zu erzählen das ein Verbrenner viel teurer ist, geschweige denn vom Komfort. Ich kann noch nicht mal in die nächst Größere Stadt ohne ewigkeiten bei Kälte zu laden. Das war erstmal mein letztes E-Auto. Das nächste gibt ein Dacia Sandero für 12000 da hab ich alles was ich will und bin im Monat viel günstiger. Für den Kram braucht man Gute Nerven und viel Urlaub und das ist es nicht wert.
Anzeige

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
read
Joo, und manchmal hat man Pech. Die Verbrennerforen sind voll von Berichten von Montagsautos. Warum sollte das bei E-Autos anders sein?

Für das Update braucht man übrigens kein Glück, man muß es einfach einspielen lassen. Dann läuft wieder alles. Da sind wir halt noch alle Pioniere.

Die Zoe ist ein E-Auto der 2. Generation, in wenigen Jahren wird die sich anfühlen wie ein Atari Falcon (oder für die PC-Fraktion - wie ein 386er) heute ("was, mit sowas habe ich echt mal gearbeitet?")

Und wenn Du den Schaden, den Dein Sandero anrichtet, ehrlich bezahlen müßtest, würde die Rechnung anders aussehen, aber bis wir da einen Anflug von Ehrlichkeit erreichen, wird auch noch viel Zeit vergehen.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
read
Schnulli91 hat geschrieben: Also wenn ich hier das alles lese habe ich ja noch eine spaßige Zeit vor mir. Mein Akku ist jetzt unter 80% bei dem R240 nach 18000 km. Laut Händler würde Renault wenn man Glück hat per Softwareupdate das wieder geradebiegen und dafür bezahlt man 79 Euro Miete im Monat. Im Winter teilweise nur 70 km Reichweite das ist eine Zumutung. ICh war die ganze Zeit überzeugt von E-Autos aber wenn man die Miete und den erhöhten Kaufpreis + die ganze Fahrten zum Händler rechnet brauch mir niemand zu erzählen das ein Verbrenner viel teurer ist, geschweige denn vom Komfort. Ich kann noch nicht mal in die nächst Größere Stadt ohne ewigkeiten bei Kälte zu laden. Das war erstmal mein letztes E-Auto. Das nächste gibt ein Dacia Sandero für 12000 da hab ich alles was ich will und bin im Monat viel günstiger. Für den Kram braucht man Gute Nerven und viel Urlaub und das ist es nicht wert.
Lieber Schnull91,
das ist ja ganz unglaublich. Bei meinem Händler des Vertrauens hats beim Sinken des SOH auf 80% vor einem Jahr sofort das Software-Update gegeben. Siehe ausführliche Threads im Forum hier dazu. Danach 98% SOH und ca. 20% tatsächlich verlängerte Reichweite. Und 70km, das hatte ich bei meiner Q210 im Winter nie. Das ist ein Grund für eine Rückgabe. Meine Batterie hat jetzt 50.000km drauf, das Auto 86.000.

Wenn ich nämlich im Winter bei kalter Batterie (ca 5 Grad) mit 140 km/h lostrete, zwischen 110 und eben 140 (am Tacho) über ca 50km, ist die Batterie puddelwarm (ca 25 Grad) und lässt sich fein und schnell (bei mir noch mit 42 kW) am nächsten Schnellader laden. Aber das geht halt nur in Österreich. In D ist ja von den Fossilisten-Multis eine kluge Strategie gefahren worden um die Bevölkerung mit dem E-Auto zu frustrieren.

Also ein Tip. Unbedingt Batterie wärmen im Winter, durch flottes Fahren über 20- 30 km wenns geht, und gleich darauf flottes Laden (mindestens 22kW) . Dann machts wieder Spaß. (Siehe auch viele Threads dazu zum Thema Batterie, Winter, ZOE.)

dein ZoeDoktor
E-Mobilität hält gesund und macht Spass

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3992
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1924 Mal
  • Danke erhalten: 965 Mal
read
Hat hier irgendwer nicht mal geschrieben daß die Batterie erst rausgeschraubt werden darf wenn die neue mit der Transportbox da ist? Zumindest klingt das hier auch so ähnlich. Wobei natürlich Renault vielleicht dann doch mal ein paar Batterien mit Transportboxen auch in Deutschland vorrätig halten sollte... Wieviele Zoes sind in Deutschland aktuell zugelassen?

Grüazi

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

kenz
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 6. Aug 2017, 11:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Einmal abgesehen von den technischen Details und einem schon recht komplizierten Rechtskonstrukt, ist die Art und Weise, wie Renault mit seinen Kunden umgeht, Negativrekord verdächtig. Die Händler mühen sich ab - Renault tut so, als sei alles in Ordnung, wenn ein Fahrzeug nach 1 Jahr und 7500 km Wochen- und monatelang stillgelegt wird. Das wird sich nur über Öffentlichkeit (Presse etc.) ändern lassen.
FG
kenz
ZOE ZE 40 intens Zulassung 12/2016

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
read
Du meinst die Öffentlichkeit so in dem Sinne: "Haben wir doch gleich gesagt, daß das mit den E-Autos nicht funktioniert"?
Um da wirklich Druck auszuüben sind die Fallzahlen einfach zu gering. Da bleibt nur "mit den Füßen abstimmen" und was anderes kaufen.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
read
Hallo,
nach dem Ausfall der ZOE meines Schwiegervaters am 21.02.2018 habe ich nunmehr auch meine Erfahrungen mit der Kundenbetreuung von Renault machen dürfen.
Es wurde zwar kurzfristig ein Leihwagen geliefert, allerdings ein Clio mit Handschaltung. Mein Schwiegervater, dem der ZOE gehört, ist 85 und gehbehindert. Er hat seid 40 Jahren keinen Schaltwagen mehr gefahren und schafft das nicht mehr. Außerdem muss meine pflegebedürftige Schwiegermutter in das Auto einsteigen können, um zu Ärzten etc. zu fahren. Das geht mit dem Clio nicht.
Nachdem ich den Fall der Kundenbetreuung zum zweiten mal geschildert hatte, wollte die sich um ein Automatikfahrzeug kümmern. Dann die Auskunft, dass die Mobilitätsgarantie kein Automatikfahrzeug vorsieht (und mein Schwiegervater hätte ja wohl einen normalen Führerschein).

Heute habe ich den Renault Vorstand diesbezüglich angeschrieben. Bei der Kundenbetreuung kommt man ja nicht weiter. Wenn auch das nichts nützt, gehe ich an die Öffentlichkeit oder schalte ggf. einen Anwalt ein.

Gruß
Frank
Zuletzt geändert von SpringCoud am Di 5. Mär 2019, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Kona Elektro MJ20 (Korea) 150 kW Style + Navi Paket + Teilleder in Dark Knight
EZ: 28.05.2020

Ehemals Nissan Leaf 2. ZeroEdition EZ 07/2018
2. Familienauto: Renault ZOE ZE40 in intenserot

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

kenz
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 6. Aug 2017, 11:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Solche Probleme interessieren den Renault-Service überhaupt nicht. Offenbar ist ihnen der Kunde oder die Kundin sch**egal.
Nach Rücksprache mit Verbraucherschützern und Juristen ist die Handhabe ziemlich schwierig. Es bleibt also nur, wie Frank schreibt, die Öffentlichkeit. Das sollten Betroffene ausnützen.
Die Verbraucherberatung Bayern hat das Problem inzwischen in einen bundesweiten Pool eingegeben, d.h. wo immer die Sache benannt wird, landet sie dort.
Am Sonntag 3.4.19 kam im TV-Kanal VOX ein Beitrag über E-Mobil-Akkus. Ich habe sofort danach das Renault-Problem per Mail zur Sprache gebracht, ebenso bei dem Newsdienst Edison.mobil
Bitte nutzt als Betroffene ähnliche Gelegenheiten, irgendwann entsteht Druck.
ZOE ZE 40 intens Zulassung 12/2016

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Hängt wohl auch vom Händler ab. Mein :D aus NES hat bisher jede Garantie klaglos übernommen, mit Zoe als Leihwagen. Der hat auch viele rumstehen. Sehr viele... :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: ZE40 Miet-Akku defekt: Vertragsfragen

kenz
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 6. Aug 2017, 11:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Vielen Dank. Ich kenne auch die Situation in NES - aber da liegen ca 175 km dazwischen. Wahrscheinlich gibt es auch im Raum Nürnberg-Fürth-Ansbach verfügbare Ersatzfahrzeuge. Vom Renaultservice würde ich halt in der augenblicklichen Extremsituation (seit 6 Wochen Ersatzfahrzeug, wegen chronischer Erkrankung Einschränkung im linken Fuss - bei einer einzigen Stadtfahrt bis zu 20 mal kuppeln !), die sich ja locker noch einmal über 6 Wochen erstrecken kann, etwas mehr Engagement erwarten.
Gruß
kenz
ZOE ZE 40 intens Zulassung 12/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag