Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Super! Vielen Dank für die Zusammenfassung! Hoffe zwar nicht, dass der Akku ein 2tes mal die Grätsche macht, aber man weiß ja nie ...
LG
Rupert
seit 06/2020: 2. ZOE R135 Intens mit Winterpaket und CCS
seit 12/2019: ZOE R135 Intens mit Winterpaket und CCS
seit 03/2019: ZOE R240 Life
Anzeige

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

kenz
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 6. Aug 2017, 11:45
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
vielen Dank für die stimmige Zusammenfassung - sie kann deprimieren. Das ist auf jeden Fall kein kundenfreundliches Management. Es ist ja geradezu abenteuerlich, wenn man so nach und nach auf die Schliche kommt.
Leider bin ich erst in den 5. Woche - aber wie gesagt ohne jede Information.Nebenbei gesagt: die Händler wissen es ich nicht besser und tun mir leid.
Ich nehme an, dass irgendein Verantwortliche(r) noch nie in ein Forum geschaut hat. Es ist ihnen einfach egal.
Dank und beste Grüße
ZOE ZE 40 intens Zulassung 12/2016

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Michael-DOR
read
Bei mir beginnt aktuell die 7. Woche ohne Informationen.
Ich kann die Erfahrungen nur bestätigen, für mich ein Grund keinen Renault mehr zu kaufen.

Ich finde die ZOE ist ein gutes Auto, aber die Firmen Philosophie kann ich nicht verstehen. Es wird einfach so getan als hätte man mit dem Problem nichts zu tun, bzw. als ist hier der Kunde der Bittsteller und man sieht sich anscheinend nicht in der Pflicht und der Verantwortung im Einklang mit dem Kunden eine Lösung herbei zu führen.

Ich werde euch den weiteren Verlauf hier Schilder.

Mit freundlichen Grüßen
Michael

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

godspeed
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 18:37
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Mein Fahrzeug steht seit Anfang Januar in der Werkstatt. Eine Info über den Fortgang der Instandsetzung habe ich ebenfalls nicht bekommen. Alle Beteiligten (Renault Bank, Kundenbetreuung, Werkstatt, Assistance) hüllen sich in Schweigen.

Ich möchte eine kurze Anmerkung zur Verantwortlichkeit in dieser Sache machen. Die Renault-Bank ist Eigentümer und Vermieter dieser Batterie. Laut Batteriemietvertrag hat sich die Bank unter anderem zu Folgendem verpflichtet:
1. Im Falle eines Defektes für eine Instandsetzung bzw. einen Austausch der Batterie zu sorgen .
2. Die Mobilität des Mieters sicherzustellen.

Die Sicherstellung der Mobilität (Leihwagen) wird nach meinem Kenntnisstand von Renault in allen Fällen zeitnah erfüllt. Die Instandsetzung erfolgt dagegen Monate später. Der Leihwagen und die Instandsetzung sind zwei volkommen voneinander unabhängige Vertragspunkte.

Die Renault-Bank als Eigentümer der Batterie hat für einen Austausch bzw. eine Instandsetzung zu sorgen. Erfolgt dies nicht, ist die Bank für den Mieter Ansprechpartner. Ein Verweis auf andere Beteiligte (Werkstatt, Kundenbetreung, Assstance) in diesem Verfahren ist aus meiner Sicht nicht korrekt. Die Bank hat diesen unhaltbaren Zustand zu verantworten bzw. zu klären und niemand sonst.

Das Renault nach mehr als 6 Wochen keinen Zeitpunkt für die Instandsetzung nennen kann oder will, ist ein Armutszeugnis für ein solches Unternehmen.
ZOE Intens R90 ZE40 EZ Sommer 2018

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

evschwani
  • Beiträge: 9
  • Registriert: So 26. Feb 2017, 22:29
read
Mich hatte es auch erwischt, aber mit beachtlich erfreulichen Ausgang.

R90, EZ 06/2017, 10.800 km
1. Störung am 17.12.2018, dann am 27.12.2018, 3.1.2019 und zuletzt in der KW 2. Hatte aber ziemlich viel zu tun...und außerdem gabs bei uns (in Österreich) heftig viel Schnee (war mit dem Winterauto unterwegs)

- Am Fr., 15.02.2019 morgens die ZOE beim Händler abgestellt
- um 9:00 kam der Anruf, Akku muss getauscht werden, Fahrzeug kommt noch am selben Tag nach Linz
- am Mo., 18.02.2019 gegen 18:30 erhalte ich eine SMS der Akku sei voll geladen
- gestern, 20.02.2019 morgens der Anruf vom Händler das Fahrzeug ist repariert und abholbereit
- heute 8:00 abgeholt

Lt. Händler wurde der Akku getauscht, ferner der Schalthebel erneuert, ZOE war seit 19.02.2019 Mittag zurück beim Händler!!

So könnte es auch laufen!

Gruß,
Alex

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Pfälzer68
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 168 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
goingelectric hat geschrieben: Die Akkus kommen direkt aus Asien (Samsung, Panasonic, Sanyo) und werden erst dann von Renault
bei den Batterie-Herstellern geordert, wenn das Problem in der Werkstatt erkannt und ausgelesen wurde

Die TechLine entscheidet, ob eure Batterie getauscht wird und die wissen auch warum. Sie bestellen die Batterie, wissen aber nicht, wann die geliefert wird,
Hi.

... diese Infos stammen woher?

Grüße,

Klaus

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
goingelectric hat geschrieben: Die Akkus kommen direkt aus Asien (Samsung, Panasonic, Sanyo) und werden erst dann von Renault bei den Batterie-Herstellern geordert.
Ich dachte die Zoe verwendet Zellen von LG? Was haben Samsung, Panasonic, Sanyo damit zu tun?

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Athlon
  • Beiträge: 2116
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 544 Mal
read
Man sieht einen deutlichen Unterschied zwischen Österreich und Deutschland was die Abwicklung und Instandsetzung angeht.
Mich wundert hier langsam nichts mehr.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
evschwani hat geschrieben: ...
- Am Fr., 15.02.2019 morgens die ZOE beim Händler abgestellt
- um 9:00 kam der Anruf, Akku muss getauscht werden, Fahrzeug kommt noch am selben Tag nach Linz
- am Mo., 18.02.2019 gegen 18:30 erhalte ich eine SMS der Akku sei voll geladen
- gestern, 20.02.2019 morgens der Anruf vom Händler das Fahrzeug ist repariert und abholbereit...
Am 02.01.19 beim Händler abgegeben, am 03.01.19 wurde die Notwendigkeit des Akkutauschs konstatiert.
Gestern, 21.2.19, also am Tag 50 (oder 7 Wochen plus 1 Tag) wurde ich nach der Erlaubnis gefragt, die Gerddää über die Grenze bringen zu dürfen.
Heute tritt sie wohl die Reise nach Österreich (vermutlich auch Linz) an.
Das heißt, das Licht am Ende des Wartetunnels wird langsam auf Hochglanz gebracht, damit es möglichst bald hell erstrahlt.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

goingelectric
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 12. Dez 2015, 16:14
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Diese Infos stammen von den beiden Autohäusern bei denen ich mein Auto hatte. Mein erster defekter Akku wurde in Friedrichsdorf im Taunus, der zweite defekte Akku dann in Detmold getauscht. Aber korrekt, Sanyo habe ich geschrieben, meinte aber LG ;-)

LG Michael
Pfälzer68 hat geschrieben:
goingelectric hat geschrieben: Die Akkus kommen direkt aus Asien (Samsung, Panasonic, Sanyo) und werden erst dann von Renault
bei den Batterie-Herstellern geordert, wenn das Problem in der Werkstatt erkannt und ausgelesen wurde

Die TechLine entscheidet, ob eure Batterie getauscht wird und die wissen auch warum. Sie bestellen die Batterie, wissen aber nicht, wann die geliefert wird,
Hi.

... diese Infos stammen woher?

Grüße,

Klaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag