Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Athlon
  • Beiträge: 2123
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 547 Mal
read
Leute... KM die ihr nich mit dem Zoe fahren könnt während der Karren ohne Batterie rumsteht verfallen nicht!
Die fährt man einfach wenn die Batterie repariert ist-zum Beispiel in einer Urlaubsfahrt.

Muss denn immer nur auf dieser kack Miete und den KM rumgeritten werden? Ich kann es mir nicht mehr mit ansehen. :wand: Man weiß doch beim Kauf das es bei gemieteten Sachen bei Problemen zu Problemen kommen kann. Is bei ner Wohnung nicht anders wenn sie schimmelt und durch die Beseitigung nicht bewohnbar ist für ne Woche.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20
Anzeige

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
  • fotorei
  • Beiträge: 112
  • Registriert: So 5. Feb 2017, 20:47
  • Wohnort: Aargau, Schweiz
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
@drilling
Doch, der Strom ist kostenlos. Wir müssen nur sehr selten kostenpflichtig laden. Und ich habe keine Lust, verfallene Kilometer nachzufahren.

@athlon
Wenn die Wohnung schimmelt und ich sie nicht nutzen kann habe ich Anspruch auf eine Reduktion des Mietzinses, welche bei der Schlichtungsbehörde durchgesetzt werden kann. Insofern hinkt dieser Vergleich.

Ich bin erstaunt, dass ihr hier Renault so verteidigt. Seid ihr Renault-Mitarbeiter oder ganz einfach blinde Fanboys?

Mit ist klar, dass etwas kaputt gehen kann und dass man damit leben muss. Aber: Eine Reparaturzeit von 3 Monaten und mehr ist inakzeptabel. Sollte sich die Reparatur unserer Zoe zeitlich in diese Richtung bewegen, muss dann wohl unser Rechtsschutz den Franzosen Beine machen.
BMW i3 94Ah BEV seit 01.05.2017 SW: I001-17-11-541
Renault Zoë Intens R90 seit 15.08.2017

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
fotorei hat geschrieben: Ich bin erstaunt, dass ihr hier Renault so verteidigt. Seid ihr Renault-Mitarbeiter oder ganz einfach blinde Fanboys?
Nö, ich sicher nicht, ich hab eigentlich selten was Gutes über Renault geschrieben und würde mir schon allein wegen meiner Erfahrung mit einem Verbrenner-Renault nie wieder einen Renault kaufen, aber in diesem Fall liegt die Schuld ja eindeutig bei LG (der Ampera-e der die gleichen Zellen verwendet ist ja auch betroffen) und da nun mal viele Tausend Fahrzeuge betroffen sind kann ich schon verstehen das das ein ziemlicher ungeplanter Aufwand für Renault ist und das somit Zeit kostet.

Ich gebe dir aber Recht das die Kommunikation erheblich besser sein könnte, zumindest basierend auf den Berichten hier.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

pone
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Sa 23. Jan 2016, 17:34
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
1. April
Nee, Renault das ist nicht mehr lustig. :oops: Ende Dezember musste meine ZOE ZE 40 (Q90) ins Autohaus. Hier bekam ich sofort eine Ersatz-ZOE allerdings mit kleiner Fahrbatterie. Das Verhalten und die Betreuung durch mein Autohaus in Nienburg ist vorbildhaft. Leider kann man das nicht von der Batteriereparatur durch Renault sagen. Die Mitarbeiter im AH können mir richtig leid tun.
Ende Februar/Anfang März kam eine Ersatzbatterie. Diese konnte aber nicht eingebaut.werden: Ersatzbatterie war kaputt!!! :oops:
Da ich nicht wieder 8 Wochen warten wollte, habe ich mich an den Kundendienst in Brühl gewandt und fragte ob es nun wohl etwas schneller gehen könnte.
Ich bekam tatsächlich eine schnelle Antwort. Und siehe da: Mitte März bekam ich vom AH die Meldung "die 2. Ersatzbatterie kommt diese Woche". Sie kam jedoch nicht!!! :oops:
Lediglich ein Transporter wollte meine defekte Batterie abholen. Das AH hat keine Ahnung wo wohl die 2. Ersatzbatterie abgeblieben ist. Ein Fall für die Polizei???
Ein erneuter Anruf bei der Kundenbetreuung in der Zentrale in Brühl wurde auch dort mit Erstaunen aufgenommen. :roll: Wie das wohl weitergeht??? Auf eine Nachricht der Marke "1. April" kann ich verzichten
Vielleicht sollte ich mich nach einem guten Rechtsanwalt umschauen :?

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Ranzoni
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Danke, damit ist für mich die Frage, ob der Kauf eines ZOE kurz vor ZOE 2 Sinn machen könnte, eindeutig geklärt.

Ranzoni

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
  • fotorei
  • Beiträge: 112
  • Registriert: So 5. Feb 2017, 20:47
  • Wohnort: Aargau, Schweiz
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
@pone
Das sind ja mittlerweile 13 Wochen! Echt übel und lässt mich sehr Böses für meine im Autohaus auf die Batterie wartende Zoe ahnen.

Nach 13 Wochen wäre es für mich allerhöchste Zeit, Kontakt mit dem Rechtsschutz aufzunehmen. Verträge hin oder her: So etwas geht nicht und kann aus meiner Sicht auf Verzugssschaden oder Wandlung eingeklagt werden.
BMW i3 94Ah BEV seit 01.05.2017 SW: I001-17-11-541
Renault Zoë Intens R90 seit 15.08.2017

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: ...(der Ampera-e der die gleichen Zellen verwendet ist ja auch betroffen) ...
Quelle?
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

Ionity bettelt um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
DerMarodeur hat geschrieben: Quelle?
Da gibt es einen langen Thread im Ampera-e Unterforum dazu:
viewtopic.php?f=114&t=38227

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Banker
  • Beiträge: 18
  • Registriert: So 30. Dez 2018, 13:26
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Das ist gerade das leidige Problem von Bedarf und Produktion. Weitaus mehr Nachfrage, als LG ohne Ausreisser herstellen kann. Dann wird halt mit einer höheren Fehlerquote produziert und bereits bei einer Ausfallsquote von 1:10.000 (99,99% Zuverlässigkeit ) ist quasi jeder 50e Akku betroffen.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Banker hat geschrieben: Weitaus mehr Nachfrage, als LG ohne Ausreisser herstellen kann. Dann wird halt mit einer höheren Fehlerquote produziert
Ich bezweifle sehr das die fehlerhaften Akkuzellen was mit der Nachfrage zu tun haben. Du meinst doch nicht im ernst das die Produktionsgeschwindigkeit je nach Nachfrage hochgekurbelt werden kann?
Akkuzellen werden doch nicht an einem Fließband hergestellt was dann mal eben schneller läuft..
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag