Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Marcus
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mi 11. Jan 2017, 16:46
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo zusammen.
Habe gestern als zweit E Auto ganz spontan eine Renault Zoe Bj. 3/15 gekauft.
Dass der Akku über Miete läuft ist mir bewust.
Derzeit läuft der Akku noch auf den Vorbesitzer, eine Leasinggesellschaft. Die brauchen von mir neben Persönlichen Daten jetzt für Renault noch die Angaben :
a: Laufzeit der Akkumiete
b: km / Jahr
Und hier habe ich ein Problem. Ich weis nicht wie lange ich das Auto fahre und auch nicht wie viele km es pro Jahr werden.
Der Bearbeiter der Verkaufenden Leasinggesellschaft meinte dass es vollig egal ist was ich an Laufzeit angebe, da ich im Falle eines Verkaufes einfach wieder den Käufer bei Renault angeben muss..... ? Hört sich für mich nach Münchhausen an
Km/ Jahr ist mir klar. Wirds mehr muss ich am Jahresende nachzahlen.... Denke ich?
Wie habt ihr das gelöst?
LG
Anzeige

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

plexi32
  • Beiträge: 123
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 18:20
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Gibt das an, was du meinst zu fahren und tu dann nach nem halben Jahr die Kilometerleistung korrigieren. Dann zahlst du da nach und tust dann ab da monatlich mehr zahlen! Da brauchst dir keine Gedanken machen!
____________________________________________
VW e-up: Leasing-Weitergabe eines Neufahrzeuges ab ca. 01/21; bei Bedarf: PM

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1030
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ich wuerde an deiner Stelle 7500 Km pro Jahr angeben, da zahlst du fuer den kleinen Akku monatlich 59€ und wirst nicht zum Kreditgeber fuer die Renaultbank.Du zahlst fuer mehr Km 5 Ct, aber sonst nix extra.
LG esykel :mrgreen:
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Marcus
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mi 11. Jan 2017, 16:46
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Vielen Dank für die Beiträge.
Habe jetzt 7500km und 24 Monate gemacht.
Hoffentlich gibts keinen Ärger wenn ich das Auto keine 24 Monate behalte.
LG

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Jeggo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Es sollte keinen Ärger geben, wenn man sich richtig beim Verkauf verhält. Erst sicherstellen, dass die Renault- Bank den potenziellen Käufer den Mietvertrag übernehmen lässt.
Das sollte aber nur eine Formsache sein.
Der Rest ist dann wie bei jedem privaten Autoverkauf.

Bis bald

Jens

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

USER_AVATAR
read
Lies Dir den Vertrag evtl mal genau durch. Ich hatte 12.500km/a, weil das damals das geringste war. Nun bin ich aber noch weniger gefahren und habe schon 7.500km bezahlt, die ich noch nicht gefahren bin.
Würde ich den Wagen jetzt verkaufen, würde das einfach verfallen, da unterhalb der 12.500km/a nichts erstattet wird.
Abgerechnet wird zum Ende der Laufzeit. Ich habe daher auf 7 Jahre verlängert, um noch eine Chance zu haben, die Kilometer noch fahren zu können. Fahre ich weiterhin nur 10.000/a, freut sich Renault am Ende.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Marcus
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mi 11. Jan 2017, 16:46
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Aha. Ich denke ich verstehe das langsam mit der Vertragsdauer. Abgerechnet wird ein Mehrverbrauch:
a. bei Vertragsende
b. bei Verkauf vor Vertragsende (was gleichzeitig Vertragsende ist)
Dauer des Vertrags kann verlängert werden.
Wir werden sehen wie das läuft:)
LG
Jetzt muss ich eh erst mal warten, bis es Renault Service und TÜV sowie den Besuch beim Sattler (Sitz hat Riss) und Aufbereiter erledigt sind.
LG

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

BED
read
die neuen Verträge sind Kundenfreundlicher, d.h. egal was Du angibst - es wird immer korrekt abgerechnet, egal ob zu viel oder zu wenig gefahren wurde. ich würde immer weniger angeben, damit der Zinsvorteil bei mir bleibt ;)

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Torsten nele90e
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 19:03
read
..... da zahlst du fuer den kleinen Akku monatlich 59€ und wirst nicht zum Kreditgeber fuer die Renaultbank.....

Also, Kreditgeber ist in diesem Fall ja die Renault Bank...
Zoe Q210 seit Dezember 2017

Re: Ein paar Fragen zur Akkumiete Renault Zoe

Torsten nele90e
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 19:03
read
und flexibel hat sich die Renault Bank auch wieder gezeigt als ich die Jahreskilometerleistung zwischendurch korrigieren wollte .

Beim Weiterverkauf: erst die Bestätigung der Renault Bank für den Käufer, dann den Wagen übergeben.

Wenn du ihn denn je wieder hergeben willst ;-)
Zoe Q210 seit Dezember 2017
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag