In die Falle getappt

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
EV2Go hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:... 400 Volt sind immer noch Niederspannung :twisted:
Richtig, deswegen bin ich Hochvoltexperte (Terminus der Berufsgenossenschaft) für Niederspannung (VDE) :lol:
Jaja, wer immer nur mit 12, 24 oder max. 48 V zu tun hat, für den sind 400 Volt Teufelszeug... :lol: Im Ernst, es sind halt andere Gefährdungen, ob man mit einem 400-V-Drehstrom-Arbeitsgerät umgeht, was gut isoliert und/oder geerdet ist oder "am offenen Herzen" in den Innereien rumwühlt, wo noch dazu wenig Platz ist. Die Namensgebung ist trotzdem verwirrend bis unsinnig... :roll: :lol:

Dass praktisch alle Werkstätten 400 Volt Drehstrom haben, fällt so gar nicht mehr auf... :lol: :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1030
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Tho hat geschrieben:"Als Niederspannung bezeichnet man Wechselspannungen bis 1000 Volt und Gleichspannungen bis 1500 Volt."
https://de.wikipedia.org/wiki/Niederspannung

Was stimmt denn nun? :lol:
Was darunter liegt sind eben Kleinspannungen. :roll:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Genauer http://techniklexikon.net/d/schutzklein ... annung.htm

Und noch genauer: https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinspannung

Wau, war mir auch nicht klar, dass es 3 Arten von Kleinspannung gibt :oops: :o
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: In die Falle getappt

Prius
  • Beiträge: 161
  • Registriert: So 19. Mär 2017, 14:02
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Hallo,
nach anfänglicher Euphorie in Richtung ZOE, ich wollte meinen 2004er Prius verkaufen, habe ich mich ja schon mehr und mehr kritisch hier geäußert. Dies ist leider auch hier erforderlich ....
Ich sehe diesen exemplarischen Fall ökonomisch und ökologisch als äusserst Zweifelhaft.

o Ein schöner ZOE der durchaus repariert werden kann bzw. wurde.
o Das die Batterie ausgebaut wurde soll mal legitim sein, ev. stand der verunfallte Wagen etwas länger
oder die Beschädigung stellte ein Sicherheitsrisiko dar. Gut.
o Das dann für den reparierten Wagen aber keine Batterie verfügbar ist ...... starkes Stück.
o Der Wagen hat doch selbstdiagnose und es ist möglich, auf Kosten des Besitzers, einen Akku einzubauen
o Oder mittels "Reparaturadapter" mal DC-Hochspannung ans Fahrzeug geben und Diagnose starten.
o So will aber niemand Verantwortung tragen und es wird teurer "Elektroschrott" Produziert.
o Jedweder ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte !
o Einfach nur salopp "Kein Akku möglich"
o Ob das gelebte E-Mobilität ist? Ich meine NEIN!

o Ich werde weiter meinen Prius fahren welchen ich jederzeit selber reparieren kann, egal ob Verbrenner oder Hybrid Elektrik.
Niemand wird mich daran hindern ... nicht mal TOYOTA! Die verkaufen für 13 Jahre alte Prius noch immer und gerne Hybrid
Akkus. (wenn es mal ausnahmsweise erforderlich wird ab 200.000km)
o Ich wäre grundsätzlich soo Geil auf eine Zoe da schon ab 9000€ zu bekommen, aber es gibt da seitens Renault zu viele unklarheiten.
( wenn alles zusammen passt ...)

UND ÜBERHAUPT:

o Um die Batterien wird viel zu viel Wind gemacht bez. Gefahrenpotential.
o Die Gefahren eines Akkus in einem Smartphone das schon 3-4x auf einen harten Boden viel sind ungleich höher (mechanische Belastung)
o Ein PKW Akku ist sicher 1000x besser getestet als ein Smartphoneakku.
o Ob ein Brand ausbricht, da ist es unerheblich ob der Akku 15Wh (Wattstunden) oder 24kWh Energie erhält.
o Bei Kurzschluss entfacht ein Feuer, die Brandlast ist die Umgebung.

Zoe? Renault? Neeee ... leider ...... Gruß
I fuhr 1 Jahr mit Strom, nun wieder Hybrid. Prius, was sonst!

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1030
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
@Prius Merkst du eigentlich nichts? :roll:
Mit freundlichen Grüßen esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
@Prius: Hast Du denn mal tatsächlich mal mit dem Vorndran gesprochen, der schon jede Menge Akkus umgebaut hat, davon mindestens ein Upgrade von 22 auf 41 kWh?

Oder mit einem der anderen großen Händler, die vielleicht näher sind?

Irgendwie ist mir auch nicht ganz klar, was Du mit Deinem letzten Post aussagen willst :doof:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: In die Falle getappt

EV2Go
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:05
  • Wohnort: Großraum Stuttgart
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo

lange nichts mehr gepostet, das heißt aber nicht das nichts passiert.
Die Reparatur schreitet vorran, die meisten Teile sind schon da.

Anfragen bei den Autohäusern laufen noch.
Bei Auto Lore war man sehr freundlich kann mir aber leider nicht helfen.
Bei Autohaus Vorndran warten Sie noch auf die Rückmeldung von Renault.

AHM würde ich dann als nächstes anfragen.
Das Autohaus Schlesner ist leider wirklich weit von mir entfernt, das hebe ich mir mal bis zum Schluß auf.

Ich frage immer nur bei einem Autohaus an denn wenn die sich die Mühe machen und eine Lösung suchen,
dann will ich auch zusagen können wenn sie eine finden.

Isolationswiderstände habe ich mal gemessen, das sieht alles sehr gut aus.
Naja kein Wunder, es wurden ja auch überhaupt keine Teile des Hochvolt Systems beschädigt.
Potentialausgleichsmessung mache ich wenn wieder alle Massebänder dran sind.

Soweit mal die kurze Statusmeldung, freue mich über alle weiterführenden Tipps!
Tschau Tilo

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • stefander
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
  • Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo!
Frag den Mario Reithermayr in Oberösterreich. (Nähe Linz) Er ist ein Profi der baut alles auf E-Auto um.
Webseite: http://www.akkumobil.at/
Er hat vor einem Jahr einen Bummelzug mit 100kWh Batterie ausgerüstet.
Im Notfall kannst du ja die Renault Bank so laaaaaaange nerven bis Sie ein Batterie rausrückt.
Lg
Stefan
1996 E-Golf1 Selbstumbau 45km Reichweite Bleiakku, 8/2013 ZOE Q210 105000 km weiß Akku gekauft, seit 10/2019 ZE 40 R110 blau mit Kaufakku EZ 9/2018 derzeit 40 000km
PV 6,4 kWp und 5,6 kWp mit 11,5 kWh BYD Speicher, seit 2014 Verbrennerfrei

Re: In die Falle getappt

EV2Go
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:05
  • Wohnort: Großraum Stuttgart
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
stefander hat geschrieben:Frag den Mario Reithermayr in Oberösterreich. (Nähe Linz) Er ist ein Profi der baut alles auf E-Auto um.
Webseite: http://www.akkumobil.at/
Danke für den Tip, auf E-Auto umbauen ist das eine, aber eine Batterie in ein bestehendes Sicherheitskonzept zu integrieren das andere. Komunikation mit Inverter, Ladegerät, VCU und ABS/ESP ohne Kenntniss des Can Protokolls hin zu bekommen erscheint mir inzwischen zu aufwendig.
Das heißt es kommt nur noch ein Orginal Akku in Frage.

Auto Lore, Vorndran und AHM können oder dürfen mir leider nicht helfen. Schade das wäre eigentlich der Weg den man als Kunde erwarten würde.

Es bleibt mir nun nichts anderes übrig als eine Stufe auf der Eskalationsleiter höher zu steigen... :cry:
Tschau Tilo

Re: In die Falle getappt

EV2Go
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:05
  • Wohnort: Großraum Stuttgart
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Offener Brief gesendet heute.
 
Sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes von Renault Deutschland,

nach Kauf und Reparatur einer leicht verunfallten Renault Zoe, habe ich mich vertrauensvoll an den nächsten Renault Händler mit Z.E Stützpunkt gewendet, um eine Batterie zu bekommen.  (Auto Haass GmbH Ludwigsburg)

Dort war man sehr freundlich,  konnte mir aber weder eine Batterie vermieten, noch verkaufen. Ich sollte mich an die RCI Bank wenden. Doch auch dort wollte man mir keine Batterie anbieten. Von allen bekam ich den Ratschlag mein schönes vier Jahre altes Auto zu verschrotten! Auch bei drei weiteren Händlern nur bedauerndes Kopfschütteln.

- Gibt es keine Möglichkeit das Fahrzeug weiter zu betreiben?
- Ist das der von Renault beworbene Rundum Service?
- Ist das wirklich das letzte Wort von Renault Deutschland? Ich dachte ich würde ein modernes Zukunftsfähiges Auto kaufen, das die Umwelt schont.
- Ist ein Einweg Auto ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, ein erst vier Jahre altes Auto in die Verschrottung zu zwingen?
- Ist es der Standpunkt von Renault Deutschland, dass Ihre Fahrzeuge nach vier Jahren keine Unterstützung  durch den Hersteller mehr wert sind?

Technisch spricht nichts gegen eine Wiederinbetriebsetzung des Fahrzeuges. Es ist ordentlich repariert und auch elektrisch überprüft. Als Hochvoltexperte nach DGUV 200-005 Stufe2c habe ich das überprüft und kann dies bestätigen.

Bitte nehmen Sie zu diesen Fragen Stellung und helfen mir, mein Fahrzeug wieder auf die Straße zu bringen.

Ich denke die Renault Zoe ist ein sehr gutes Auto, das auch die Wertschätzung seines Herstellers verdient.

Mit hoffnungsvollen Grüßen,

Tilo Faul
Tschau Tilo
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile