Batterie Update BMS SOH

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterie Update BMS SOH

USER_AVATAR
read
Wastl1977 hat geschrieben: @Umberto: War die Symptomatik bei deinem Klimaausfall ähnlich?
Ja, der Klimakompressor fing leise an zu brummen. Weil ich weiß, daß das auf fehlendes Kältemittel hindeutet und der Kompressor das Kältemittel zur Schmierung braucht und kaputt geht, wenn er trocken läuft, habe ich die Anlage gleich abgeschaltet (Lüftung auf 0 gedreht, anders geht es nicht). War gottseidank im Sommer und mit 11 kW hat sie auch ohne Kühlung noch geladen.

Beim ersten Mal hat der Freundliche die Anlage nicht dicht bekommen, so daß wir zweimal komplett befüllen mußten, ging gottseidank auf Kulanz. Was wirklich faul war, haben wir nie herausbekommen, eine offensichtliche Undichtigkeit hatte mein Auto nicht. Unbefriedigend, aber nicht zu ändern. Jetzt läuft es aber schon wieder ein Jahr einwandfrei (und kühlt gefühlt sogar besser als vorher).

Es kann bei Dir immer noch ein dummer Zufall sein - oder der Lehrling hat die falsche Schraube gelöst...ich kenne da Stories aus Autohäusern...da arbeiten eben Menschen. Wer frei von Fehlern ist, werfe den ersten Stein und wer eigene Fehler immer zugeben kann, den Zweiten. :-)
Komisch find ich halt, dass Canze immer noch gut 50 bar Druck anzeigt.
CANZe ist ne Bastelsache. Ich denke, die Anzeige ist Müll. Auto-Klimaanlagen müssen bei 25-30 bar wegen Hochdruck abschalten, für höhere Drücke sind sie nicht ausgelegt.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Anzeige

Re: Batterie Update BMS SOH

USER_AVATAR
  • bikeschmid
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:01
  • Wohnort: Bad Rothenfelde
read
Hallo,
meine Zoe R240 war am Montag wegen bekanntem Problem der Reichweitenanzeige zum update.
Als ich den Wagen abholte, war scheinbar auch alles ok, endlich passte die Anzeige zu gefahrenen Kilometer und
Restkapazität.
Am Dienstag Morgen bin ich dann gleich zu einer längeren Strecke aufgebrochen und wollte nach ca. 70 km nachladen.
Als ich den Wagen an eine 22KW Säule ansteckte, zeigte der Wagen eine Ladedauer von unter einer Stunde an, also ok.
Dann kurz zur Toilette, als ich wieder in den Wagen schaute war die Ladedauer auf über 3 Stunden angestiegen!
Ich dachte die Säule hätte ein Problem. Das gleiche Problem hatte ich über den Tag verteilt aber an 3 weiteren Säulen (11/22/43KW).
Abends dann auf den letzen Rest nach Hause gequält und habe es gerade noch an die rettende Säule geschafft.

Es hat dann bis Freitag gedauert, bis ich endlich einen Mitarbeiter beim Händler erreicht habe.
Das Auto ist dann über die Assistance abgeholt worden. Laut der Werkstatt soll das Problem nicht an der
fehlenden Aktivierung der Klimaanlage liegen. Obwohl diese nach dem update auch nicht funktionierte.

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt?
Könnt Ihr mir einen Tip geben?

Der Verbrenner-Mietwagen (Fiat 500L) macht mich nicht wirklich glücklich :(
Hyundai Ionic 03/2019
Diamant 825+ S-Pedelec
div. Elektro-Heli ;)

Re: Batterie Update BMS SOH

Jack76
  • Beiträge: 2437
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
  • Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Nein, natürlich liegt es nicht an der Klima, die nach dem Update vergessen wurde zu reaktivieren... Komischerweise drosselt natürlich das Ladegerät/BMS die Ladeleistung wenn die Klimatisierung nicht mitspielt & exakt die selbe Thematik ist ja bereits mehrfach so geschildert worden. Möchte wetten, die gute lädt wieder wie ne Eins, sobald die Werkstatt ihren Fehler korrigiert hat....
Keine Ahnung warum aber die meisten Werkstätten haben von den Fahrzeugen keinen Plan und Verständnis über die Wechselwirkungen der unterschiedlichen Komponenten erst recht nicht. Da wird versucht mit Verbrennerwissen dran rum zu schrauben denke ich... Wieder ein Grund mehr, der Prinzip-bedingt für Tesla spricht...

Re: Batterie Update BMS SOH

DiLeGreen
  • Beiträge: 1296
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Der ZE Stützpunkt bei mir meint das, trotz 5 J. Garantie, nur 60% der Kosten übernommen werden "steht so im System".
Sind diese Daten vom Kundenservice die richtigen an dir ich mich wenden sollte?
Telefon 02232/73-0
dialog.deutschland@renault.de

Edit: Die Nummer war scheinbar nicht die richtige, ich wurde aber weitergeleitet.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Batterie Update BMS SOH

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7028
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 425 Mal
  • Danke erhalten: 299 Mal
read
Auch wenn es vielleicht schon 100x gesagt wurde:
Der schwindende SOH und damit der Kapazitätsverlust hat nichts mit der 5-Jahres-Garantie zu tun!

Das läuft über den Batteriemietvertrag.


Wie es beim sehr seltenen Kaufakku aussieht hat noch keiner ausprobiert.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Batterie Update BMS SOH

DiLeGreen
  • Beiträge: 1296
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Aber Probleme beim Balancing (3,5 Stunden von 99 auf 100%) fallen schon unter die Antriebsgarantie oder?
Naja, jedenfalls habe ich mit der Renault Hotline einen Kulanzantrag gestartet und bei der Werkstatt die Reparatur mit 40% Kostenanteil bei mir freigegeben. Ich hoffe dass ich diese 40% dann über Renault wieder bekomme :O
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Batterie Update BMS SOH

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8076
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 289 Mal
  • Danke erhalten: 1220 Mal
read
DiLeGreen hat geschrieben:Aber Probleme beim Balancing (3,5 Stunden von 99 auf 100%) fallen schon unter die Antriebsgarantie oder?
Naja, jedenfalls habe ich mit der Renault Hotline einen Kulanzantrag gestartet und bei der Werkstatt die Reparatur mit 40% Kostenanteil bei mir freigegeben. Ich hoffe dass ich diese 40% dann über Renault wieder bekomme :O
Hat Deine Werkstätte Kosten genannt? Nein? dan sind noch keine hinterlegt und du musst nichts zahlen. Weil auf anfallende Kosten kann es ja nicht gegangen sein, wenn der Vorgang im System hinterlegt ist.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Batterie Update BMS SOH

DiLeGreen
  • Beiträge: 1296
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Nein, beim Renault Kundenservice hab ich"kein Kostenvoranschlag vorliegend" angegeben. Die Kundenbetreuerin vom Autohaus konnte nichts zu den Kosten sagen.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Batterie Update BMS SOH

USER_AVATAR
  • bikeschmid
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:01
  • Wohnort: Bad Rothenfelde
read
Heute habe ich meine Schwarze, wieder aus der Werkstatt abgeholt.
Angeblich hat es erst beim vierten Mal funktioniert, dass update aufzuspielen, ohne den Fehler zu erzeugen.
Hat alles keinen sehr kompetenten Eindruck gemacht.
Ich werde mir wohl einen anderen Händler suchen.
Hyundai Ionic 03/2019
Diamant 825+ S-Pedelec
div. Elektro-Heli ;)

Re: Batterie Update BMS SOH

fidelio1985
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
photo_2017-08-08_19-15-48.jpg
photo_2017-08-08_19-15-48.jpg
fidelio1985 hat geschrieben:Ich habe jetzt auch das BMS Update bei meiner 2013er Q210 machen lassen, da laut dem Bordcomputer mach 19kWh verbrauchter Energie die Restreichweite null war.

Ich hatte die Hoffnung, dass danach die vollen 22kWh Verbrauch da stehen würden (wie ich es auf einem Foto mal gesehen habe), aber bei dem Test direkt nach dem Update komme ich leider immer noch nur auf 19kWh.
(147km bei 13,0kWh/100km Verbrauch).
Mit 22kWh Kapazität müssten da eigentlich knapp 170km Reichweite drin sein.

Die Versionsnummer konnte ich leider noch nicht prüfen - aber glaubt ihr, dass das Update bei mir einfach nix gebracht hat oder ob die Werkstatt das Update vll. gar nicht durchgeführt hat? (Konnte mit keinem Techniker mehr reden - müsste ich direkt anrufen).

Bin jetzt dazu gekommen, die Softwareversionen auszulesen - mach ich da was falsch, oder wie können die Versionen "0505" sowohl bei LBC als auch LBC2 erklärt werden? Hat die Werkstatt da irgendwie Mist gebaut?!
(Alte Softwareversionen hab ich leider nicht...)
Dateianhänge
photo_2017-08-08_19-15-46.jpg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag