Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • joschka
  • Beiträge: 705
  • Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
  • Wohnort: Esslingen am Neckar
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
imho eben ein wenig schade dass die erste euforie ... noch bevor man bei den ev von dem durchbruch reden koennte ... hinter den vergleich und die (zumindest vermeintlichen) maengel zuruecktritt

ueberleg mal man haette den "ganz normalen" aktuellen ;) r400 vor drei, vier jahren rausgebracht ... darf man gar nicht dran denken ... was ein hype
heute passts schon nicht wenn das ding "nur" mit 22kw laedt wo doch die moegliche reichweite nichtsdestoweniger verdoppelt wurde ..... herrjehhh ..... schade eigentlich ... welcher laedt denn schon mit 22kw und pumpt sich pro minute .... wasweissich ... ca. 3 oder auch 4 km in den "tank" (so rum muss man das bei ev sehen ... km pro zeit ... ;) )

wir sind jedenfalls maechtig froh dass es ihn gibt und er bald (fuer uns jedenfalls ) kommt ..... und hoffen auf wenig kinderkrankheiten
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ 10.2019 ... ordered :D
smart 451 - 22kw 09.2019


need a tesla ... https://ts.la/martin37532
Anzeige

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

NoComment
  • Beiträge: 405
  • Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
  • Wohnort: Niederösterreich
read
Schau, ich fahre aktuell mit der Zoe bei Temperaturen zwischen -10 und 0 Grad mit einem Schnitt von ca. 19kWh/100km. Wie fahre ich dabei:
- im Eco-Modus (also nicht schneller als 96km/h und teilweise frierend) auf der Autobahn
- und ca 1/3 der Strecke im Windschatten eines LKW
- und beim kurzen Aufladen schafft der Akku gerade mal 30kW bei 6 Grad Akkutemp., als es -10 hatte draußen gingen nicht mal 20kW durch

Und die 19kWh/100km sind ja nur die halbe Wahrheit, der Innenwiderstand des Akkus ist so mies bei diesen Temperaturen, dass dort ja auch noch gewaltig was liegen bleibt (beschleunige mal, wenn es notwendig ist, rasch wenn der Akku kalt ist - da glaubst da hängt ein Anhänger noch hinten dran). Ohne einmal kurz aufzuladen schaffe ich meine tägliche Strecke von ca. 125km nicht, was zum Teil auch an einem Problem mit dem BMS liegt (falscher SoH), aber nichts desto trotz bleiben ja die Probleme der Zoe auch mit dem neuen Akku die selben:
- schlechter Wirkungsgrad des Akkus bei niedrigen Temperaturen
- damit verbunden schlechte max. Ladeleistung
- schlechte Effizienz ab 100km/h
- schlechte Heizleistung

Bei meinem Fahrprofil, und wenn ich davon ausgehe dass ich nicht mit 96km/h am Tacho die 130km zurück legen will, ist selbst der 41kWh-Akku der neuen Zoe kein Vorteil gegenüber jenem Auto, das ich mir nun bestellt habe. Nur ist das wesentlich größer, ist auch für die Langstrecke tauglich (50kW/70kW auch bei Minusgraden), heizt wie blöd und hat mehr Assistenzsysteme, die ich gerne nehme da ich sie auch in unserem Verbrenner habe. Und das alles in der Maximalausstattung bei gleichem Preis, obwohl das andere Auto viel mehr Austtattung hat, größer ist, sowie 5 Jahre Neuwagengarantie und 8 Jahre/200.000km Garantie auf den Akku hat. Und genau bei den Garantieleistungen ist bei mir der Spaß bei der Zoe vorbei: wir haben die Zoe gemietet, sie wird im August 2 Jahre alt und fällt damit aus den div. Garantie- und Gewährleistungspflichten - ab dann müssen wir für die Reparaturen zahlen, und in den 6 Monaten, die wir jetzt hatten, war ich 6 x in der Werkstatt, eine große Reparatur steht noch aus, und das alles hätte uns mehrere tausend Euro gekostet. Das Risiko ist mir einfach zu hoch für die nächsten Jahre, da nehm ich lieber das andere Auto und hab 5 Jahre lang meine Ruhe (aus finanzieller Sicht, die Werkstättenbesuche nerven sowieso).

Ich bin mir aber sicher, dass die Zoe weiterhin viele Fans haben wird - ein tolles EV, mit extrem viel Charme und einem tollen Gesamtpakte, und der 41kWh-Akku ist ein Hit. Ich will hier keinem die Zoe vermiesen, nehme mir aber heraus, meine Meinung, meine Erfahrungen und meine Entscheidungsfindung hier zu posten.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7477
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
  • Website
read
Das Paket passt, wenn CCS vorhanden ist. Wenn man AC laden muss, dann lädt der Ioniq schlechter als jede Zoe auf -10C.
Da es in Ostdeutschland im ländlichen Raum immernoch kein CCS gibt, bietet die Zoe hier immernoch das beste Angebot, wenn man Ladungen unterwegs benötigt.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
ich verstehe nicht,wie 2 e-autos aus dem selben konzern so grundverschieden in der qualität sein können.
bei den leafs gibt es keine probleme,die zoes zicken ständig rum.
mein leaf mit 52.000km hat noch nie eine werkstatt zur reparatur oder nachbesserung und garantie von innen gesehen,kein service,keine probleme,einfach nichts.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

Pol-Pott
  • Beiträge: 339
  • Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
NoComment hat geschrieben:auch mit dem neuen Akku die selben:
- schlechter Wirkungsgrad des Akkus bei niedrigen Temperaturen
- damit verbunden schlechte max. Ladeleistung
- schlechte Effizienz ab 100km/h
- schlechte Heizleistung
Zunächst sind das leider gemischt-alternative Fakten.
..er erwartet Effizienz bei Geschwindigkeiten oberhalb 100km/h, dann muß er sich ein anderes Fahrzeug suchen, das so zuverlässig fährt, wie ein ZOE.
..es wären hin und zurück 2 x 125 km, dafür gibt es bei strammem Frost für den alten Akku diverse Daumenregeln - der neue Akku ist nicht schlechter, sondern sogar noch besser (minus 5°C -> R240:89km / R90:220km)
..Heizleistung bei niedrigen Temperaturen, verlangt es schon massiv an Trump'scher Glasguckerei, man spielt mit Worten "niedrige Temperatur" - präzise gesagt, die Heizwirkung ist oberhalb minus 2°C übermäßig gut.
Das sind eigene ERFAHRENE Werte und keine Philosophie - wobei DC-Ladung schön wäre, jedoch ZOE seine Docking-Location am Drehstrom-Anschluß in der Garage haben muß und nicht 30 km entfernt an dem einen Kabel/Stecker einer evtl. unbelegten Ladesäule.
Wenn man sich für ein andere Fahrzeug entschieden hat - ich halte es so: "Laß andere die Erfahrung sammeln - ich lausche ..."
Zuletzt geändert von Pol-Pott am Fr 3. Feb 2017, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

Helfried
read
joschka hat geschrieben:was ein Hype heute passts schon nicht
Deine Sätze sind nur schwer lesbar. Hast du Stress mit der Punkttaste?

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7477
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
  • Website
read
xado1 hat geschrieben:ich verstehe nicht,wie 2 e-autos aus dem selben konzern so grundverschieden in der qualität sein können.
bei den leafs gibt es keine probleme,die zoes zicken ständig rum.
mein leaf mit 52.000km hat noch nie eine werkstatt zur reparatur oder nachbesserung und garantie von innen gesehen,kein service,keine probleme,einfach nichts.
Meine Zoe hatte auch in 65.000km nicht einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
brushless hat geschrieben:
sonnenschein hat geschrieben:Offtopic on:
Alter (twizyflu)! Hast Du nen Fahrzeugverschleiß! :mrgreen:
Offtopic off
Ja bei manchen spielt Geld keine Rolle, Hauptsache alle Jahre ein neues Modell. Obwohl man kumulativ fürs gleiche Geld einen zumindest gebraucht Modell S und wenn es nur ein 60kWh Modell ist, bekommen hätte. Mit einem Schlag wären alle Wünsche befriedigt (Reichweite, Ladeinfrastruktur, Garantie auf Antriebsstrang).
Tja, der Hausverstand ...............
Mir schon.
Man kann nicht von einer Entscheidung aus dem Jahre September 2013 auf ein Model S im Jahre 2017 schließen, wenn man dazwischen nicht wusste, was wirklich passieren würde.
Denn man dachte ja, ein Franzose könne ein gutes Auto bauen ;)

PS: 7000 beim Zoe 1 abgelegt (1,5 Jahre gefahren)
3000 auf den Leaf
12 auf den ZOE jetzt
3000 auf IONIQ

Sind wir natürlich sicher bei guten 50.000 INSGESAMT (dafür hab ich ja einen IONIQ und nicht nur Luft).
Ziehst du das also ab sind es effektiv so 20.000-25.000 EUR.
Richtig.

Da ist es mit Model S sicher nicht weit her gewesen. Auch damals nicht.

Leider also greift diese logische Schlussfolgerung hier nicht ;)

Aber man spreche mit all den Leuten, die für ihre 2013er ZOEs nur noch 10.000 EUR bekommen oder weniger....
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Spüli hat geschrieben:Natürlich wird die Entwicklung weiter gehen. Aber der große Akku ist ja jetzt beim Zoe die neueste Entwicklung.

Viele haben sich von dem Akku mehr versprochen. Jetzt ist die Reichweite zwar deutlich verbessert worden, aber die Ladedauer ist deutlich länger geworden. Gerade jetzt im Winter natürlich ein echter Einschnitt. Niemand möchte im Winter da über 3 Stunden auf seinen vollen Akku warten.

Ohne aktive Klimatisierung sind die neuen Zellen wohl nicht ganzjährig akzeptabel nutzbar. Den alten, kleinen Akku konnte man ja noch zu etwas Wärme verhelfen. Aber das geht beim neuen wohl nicht mehr. Und die hier von Karlsson beschriebenen 15kW tun da schon weg wenn man schnell weiter will. Zu einem großen Akku gehört auch immer eine adequate Schnelllademöglichkeit.
Genau das würde ich so sofort unterschreiben. SO IST ES.
Was nützen mir 41 kWh wenn ich 2-3 Std. aufladen muss?
Oder im Winter noch länger.
Ein anderes Auto mit 28 kWh aber in 30 min immer tip top fahrbereit ist und wieder 150 km abspult.

Aber diese Diskussion dürfen wir hier nicht führen.
Hier geht es um ZOE.

Und ein ZOE vs. IONIQ Thread ist das letzte was ich will. Das fällt nur wieder auf meine Person zurück weil ich ja nach 1 Monat den ZOE wieder verkauft habe, und das natürlich Bände spricht.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
NoComment hat geschrieben: Ich bin mir aber sicher, dass die Zoe weiterhin viele Fans haben wird - ein tolles EV, mit extrem viel Charme und einem tollen Gesamtpakte, und der 41kWh-Akku ist ein Hit. Ich will hier keinem die Zoe vermiesen, nehme mir aber heraus, meine Meinung, meine Erfahrungen und meine Entscheidungsfindung hier zu posten.
Wollte jetzt nicht alles quoten, der Übersicht halber.
Volle Zustimmung zum gesamten Text.

Aber ja, der ZOE ist ja nicht schlecht.
Aber im Winter geht der Reichweitenvorteil und die Ladezeit einfach flöten. Das ist wie Tag und Nacht.

Ich brauch ein Auto aber rund um das Jahr.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag