Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Pol-Pott hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:Vom IONIQ hört man nix.
Mein Zoe hat das nach 1 Woche zusammengebracht
Als "alter" FahrensMann muß't doch zugeben, wenn wenige Fahrzeuge verkauft werden, gibt es kaum Echo & je länger die Fahrzeuge genutzt werden, umso robuster wird's.
Ist dann IONIQ nicht ein Baby ?
Entwicklungsfehler machen die Hersteller alle durch die Bank & jeder kann bei Neufahrzeugen die üblichen Mängelanzeigewege mit Fristsetzung und Wandlung beschreiten - ein feines Druckmittel.

Wenn jetzt, wie bei meinem R90 der Heizungsfehler durch ein OTS:0CJT spontan behoben wird - na fein, Firma Schlesner, Herrn Berg sei Dank. (Arbeitsaufwand: Neu-Parametrisierung der Wärmepumpensteuerung - keine Hardware).
Nicht wenn das Modell seit 2012 besteht und

Dinge wie Heizung immer noch mucken
Scheibenwischer nicht alles ausschieben

Man fragt sich halt was haben die gemacht? Nur schnell bissl Stoff und Batterie rein?
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Martin206 hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Martin206 hat geschrieben:
Und dann Hyundai?
Du kennst das mit Regen und Traufe und so?
Ich komm grad von 5. Garantierep. aus der Hyundaiwerkstatt... man hat mir gleich die nächste Sache angekündigt :-)

Ich sag sicher nicht daß Renault Top Qualität liefert, aber wer tut das?
Na dann sag mal an Verbrenner Mann: was war alles kaputt?
Sicher Verbrenner Teile gell?

Du hast noch nie Renault erlebt. Wo sogar die Heizung ausfällt ;)

Vom IONIQ hört man nix.
Mein Zoe hat das nach 1 Woche zusammengebracht
Mein akt. Hyundai / 3,5 Jahre / 97.500km:
- Blinkermodul gibt keinen Ton mehr von sich
- 2 Simmerringe am Motor getauscht wg. Undichtigkeit
- Synchronisierung der Schaltung (Getriebe) defekt
- Differenzdruckwächter am DPF ausgefallen
- (3 Tage später:) Getriebeschaden (neues Getriebe)
- (beim Abholen heute:) vermutl. Einspritzdüse am Zyl. 2 beschädigt

dazu:
- Lenkradsteuerung gibt sicher bald auf
- der Lack wenn einen Stein von weitem sieht, dann springt er schon beiseite
- Spaltmaße teils so "ungleich", daß die Heckklappe auf Stoßstange schägt (keine Einstellmöglichkeit) bzw. die Motorhaube ein schräges Grinsen zeigt
- Service-Hotline (Hyundai D) absolut unfreundlich
- lange Garantie - diese auch nötig - verlängerte Werkstattaufenthalte da Garantiezusage von Hyundai mind. 1 Tag dauert - kein Werkstattersatzwagen! - enge Auslegung der Mobilitäsgarantie ...

Also bei uns fährt die halbe Familie Renault ...die haben auch ihre Problemchen ...aber schlimmer sicher nicht.

Bevor ich mir ein Auto mit noch kleinerer Reichweite, das noch gar keine Gelegenheit hatte seine Kinderkrankheiten zu zeigen, bei Hyundai kaufen würde, dann doch lieber den Renault.
(Wobei beide nicht aus einer "normalen" Serienfertigung kommen.)
Ich weiß worauf du hinaus willst
Das sind alles Verbrenner teile außer der Blinker Dings

Beim Ioniq passt die Verarbeitung
Garantie eh klar
Service -> Händler ist schon mal traumhaft
Service bei Renault und Assistance war bisher sehr unterdurchschnittlic

Kumpel fährt Veloster seit 2 Jahren (4 Jahre alt)
Kein Problem

Das Problem ist
Ich kenne den Q90 Zoe
Du hingegen möglicherweise noch nicht

Die Reichweite ist gut
200 km halt im Winter.
Nur beim Laden sind wir hier bei 80 Minuten für 35 kWh ;)

Da ist der Ioniq schneller.
Aber darum geht's hier nicht

Diese Vergleiche sind ermüdend
Habe meine Gründe. Passt schon so

PS: lies dich mal ein
Zoe 03/13 bis 07/13
Durch die Bank Motorschäden

Lader Probleme
Usw
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

Pol-Pott
  • Beiträge: 339
  • Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
PSA hat geschrieben:würdes mal deinen ZOE 40 auslesen ? Mich interessieren die Softwarestände von den Steuergeräten.
Ist zwar vom R90, evtl. hilfts. Beim R90 funktioniert der Dongle.

@Twinzy: "Zoe 03/13 bis 07/13 Durch die Bank Motorschäden" und welche Mannschaft hat das vollbackig mit Werbung in allen Gazetten in den Schlammabrieb gefahren? Doch nicht Renault, die haben nur an Made in Germany geglaubt.
-> an der Stelle Trumpen wir aber ganz schön. Oma sagte immer: "Über ungelegte Eier spricht man nicht" und ZOEs liegen schon im Nest.
Dateianhänge
Firmware-Vers..jpg

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Batterie Tom
  • Beiträge: 950
  • Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:18
  • Wohnort: Wien
read
Bei dem von mir getesteten Q90 funktionierte der Dongle mit CanZE einwandfrei.
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • PSA
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Hallo Pol-Pott,

Danke schon mal. Könntest Du noch die neue CanZE ver. benutzen ? Da wir ein Wiki mit Softwarestände aufbauen.

Vielen Dank !
http://www.goingelectric.de/wiki/Renaul ... mwarestand
http://www.goingelectric.de/forum/renau ... 71-20.html
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
09.2019 Renault ZOE R240 Bj 09.2016
07.2020 Renault ZOE EXPERIENCE R110 Z.E. 50

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Martin206 hat geschrieben:Mein akt. Hyundai / 3,5 Jahre / 97.500km:
Ähnliches hab ich gerade aus dem Kollegenkreis gehört von einem 5-jährigen i30. Die überlegen jetzt den Verkauf weil Garantie abgelaufen und die Kiste macht einfach super viel Ärger.

Als Vielfahrer hab ich bewußt ein Auto mit langer Garantie ohne km-Begrenzung gewählt (5J/unbegr., nach vorher Kia 7J/150.000km). Mein Bruder hat nun auch Kia gewählt ...nachdem der gar nicht mal billige Opel nach Garantieende Getriebeschaden hatte (neben anderen Wehwehchen).
Der Zoe wird auch mit Anschlußgarantie mind. 4 Jahre (eher länger) sein.
Priusfahrer hat geschrieben: Wer da immer vordere Ränge belegt, steht in meiner Käufergunst ganz oben.
Jo, auf den Auris Hybrid schaue ich auch. Ist gegenüber einem Focus oder Astra halt bloß deutlich teurer, so dass ich lieber dazu neige, den Toyota nicht zu kaufen. Obwohl ich von der Technik des Toyota absolut fasziniert bin und der Ruf hoher Zuverlässigkeit auch eindeutig für Toyota spricht.
Habe persönlich und in der Familie aber auch mit Opel mit mehreren Fahrzeugen sehr gute Erfahrungen gemacht. ...
Würde ich nicht 80% Autobahn fahren, dann wäre der Auris Hybrid oder ein Prius PlugIn wohl vorerst meine Wahl gewesen. Aber bei meinem Fahrprofil braucht der mehr als mein spars. Diesel.
Diesel-Hybrid hatte ich auch überlegt ...ist aber eben recht selten (im bezahlb. Bereich). Und nen gebrauchten Peugeot Diesel-Hybrid ...da lass ich dann doch lieber die Finger weg (v. Peugeot).
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:
Martin206 hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Na dann sag mal an Verbrenner Mann: was war alles kaputt?
Sicher Verbrenner Teile gell?

Du hast noch nie Renault erlebt. Wo sogar die Heizung ausfällt ;)

Vom IONIQ hört man nix.
Mein Zoe hat das nach 1 Woche zusammengebracht
Mein akt. Hyundai / 3,5 Jahre / 97.500km:
- Blinkermodul gibt keinen Ton mehr von sich
- 2 Simmerringe am Motor getauscht wg. Undichtigkeit
- Synchronisierung der Schaltung (Getriebe) defekt
- Differenzdruckwächter am DPF ausgefallen
- (3 Tage später:) Getriebeschaden (neues Getriebe)
- (beim Abholen heute:) vermutl. Einspritzdüse am Zyl. 2 beschädigt

dazu:
- Lenkradsteuerung gibt sicher bald auf
- der Lack wenn einen Stein von weitem sieht, dann springt er schon beiseite
- Spaltmaße teils so "ungleich", daß die Heckklappe auf Stoßstange schägt (keine Einstellmöglichkeit) bzw. die Motorhaube ein schräges Grinsen zeigt
- Service-Hotline (Hyundai D) absolut unfreundlich
- lange Garantie - diese auch nötig - verlängerte Werkstattaufenthalte da Garantiezusage von Hyundai mind. 1 Tag dauert - kein Werkstattersatzwagen! - enge Auslegung der Mobilitäsgarantie ...

Also bei uns fährt die halbe Familie Renault ...die haben auch ihre Problemchen ...aber schlimmer sicher nicht.

Bevor ich mir ein Auto mit noch kleinerer Reichweite, das noch gar keine Gelegenheit hatte seine Kinderkrankheiten zu zeigen, bei Hyundai kaufen würde, dann doch lieber den Renault.
(Wobei beide nicht aus einer "normalen" Serienfertigung kommen.)
Ich weiß worauf du hinaus willst
Das sind alles Verbrenner teile außer der Blinker Dings

Beim Ioniq passt die Verarbeitung
Garantie eh klar
Service -> Händler ist schon mal traumhaft
Service bei Renault und Assistance war bisher sehr unterdurchschnittlic

Kumpel fährt Veloster seit 2 Jahren (4 Jahre alt)
Kein Problem

Das Problem ist
Ich kenne den Q90 Zoe
Du hingegen möglicherweise noch nicht

Die Reichweite ist gut
200 km halt im Winter.
Nur beim Laden sind wir hier bei 80 Minuten für 35 kWh ;)

Da ist der Ioniq schneller.
Aber darum geht's hier nicht

Diese Vergleiche sind ermüdend
Habe meine Gründe. Passt schon so

PS: lies dich mal ein
Zoe 03/13 bis 07/13
Durch die Bank Motorschäden

Lader Probleme
Usw
Elektronik (Blinker, Sensorik) hat ein eCar auch.
Ebenso eine (Untersetzungs)Getriebe und andere mech. Teile und auch ordentl. Drehmoment um daran zu "rütteln".
Und es gibt auch beim eCar 1.000 Dinge wo es auf Qualtiät ankommt, bei der Entwicklung, im Einkauf, bei der Montage und Wartung.
Mit Hyundai-Händlern hab ich auch gute Erfahrung gemacht. Der Weg den diese im Schadensfall gehen müssen ist eher unvorteilhaft (langwierig) und mit der Service(?)Hotline hab ich nur schlechte Erfahrung gemacht.
Mit Renault hab ich kein eigene Erfahrung ...aber der Händler zu dem meine Eltern (4. Renault in Folge) und meine Schwester (14 Jahre / 170.000km nen Modus) gehen ist freundlich und bemüht.

Wie gut ein IONIQ konstruiert und produziert ist, das kann heute noch niemand sagen.
Kann durchaus auch ein qualitativ hochwertiges Auto sein ...wäre erfreulich, ist aber zu dem Preis heute schwierig zu machen.

Was ein Zoe 03/13 bis 07/13 für Schäden so aufweisen kann ...sicher interessant.
Nur wie weit ist das auf einen Zoe R90 Bj. 2017 noch anwendbar?
Da würde ich eher nachhaken wie so die R-Variante aus 2016 bezügl. Mängel ist...
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

panoptikum
  • Beiträge: 2911
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 313 Mal
read
Martin206 hat geschrieben: Ebenso eine (Untersetzungs)Getriebe und andere mech. Teile und auch ordentl. Drehmoment um daran zu "rütteln".
Aber kein Getriebe, welches Gänge wechseln muss.

Von kaputten Schaltgetriebe habe ich schon öfters gehört (und auch schon selbst bei einem Fiat gehabt) und die dazugehörige Kupplung ist sowieso ein Verschleißteil. Dass ein Differenzialgetriebe (und viel mehr hat die Zoe nicht) defekt wird ist da schon sehr selten. Es gibt ja auch viel weniger bewegliche Teile.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich bin Hardwareentickler in der Elektronikbranche. Meine Befürchtungen bei einem eCar auf Defekte zu treffen gehen eher in Richtung Elektronik und Leistungselektronik. Was ein eCar beim Laden und fahren da so macht, das ist schon Stress für die Leistungselektronik ...und sicher hat da keiner auf 200% ausgelegt ...das würde die Kosten immens treiben.

Ob der ZOE 41kWh tatsächl. die beste Lösung ist/war, das weiß ich nach 2-4 Jahren.
Aus aktuell Sicht - und trotz mehr erwarteter Reichweite - sehe ich keine Alternative. Sobald das neue Angebot da ist, werd ich zuschlagen ...dann im Sommer "Reichweite" üben und danach den großen Wintertest angehen.

Im schlimmsten Fall mach ich 5.000 EUR kaputt weil ich wieder verkaufe - klar ne dumme Sache dann.
Aber im besten Fall macht's irre Spaß, geht gut auf ...ich bin weniger gestresst da mein Leben etwas entschleunigt wird und das Auto auch leiser ist als das bisherige.
Ein "gutes Gewissen" kommt so oder so dazu ...entweder als Trost - oder eben noch als Krönung add-on. :D :D :D

Also in diesem Sinne:
Her mit weiteren Erfahrungen zur Reichweite, mit Tipps u. Kniffen, ...
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
panoptikum hat geschrieben: Dass ein Differenzialgetriebe (und viel mehr hat die Zoe nicht) defekt wird ist da schon sehr selten. Es gibt ja auch viel weniger bewegliche Teile.
Schau hier mal nach dem Thema Motortausch beim Zoe. Der wurde bei ziemlich vielen getauscht und der Grund waren Getriebedefekte. Da Motor und Getriebe eine Einheit sind, wurde nur halt vom Motortausch gesprochen. Natürlich hat der Zoe nicht nur ein Differential, sondern auch noch eine feste Übersetzung, wie wohl alle anderen E-Autos auch.
Der Wellendichtring am Getriebeausgang unterscheidet sich nicht zwischen Schaltgetriebe und fester Übersetzung und Kupplungen halten meist ein Autoleben durch.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag