Bergauf- bergab

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
PeaG hat geschrieben:M.M wird dabei in etwa die Menge Energie zugeführt, die durch den Luftwiderstand flöten geht. Deine Methode bringt vielleicht bei leichtem Gefälle was (kaum Geschwindigkeitsverlust).
Du meinst dann, wenn die Rollgeschwindigkeit gerade die gewünschte Streckengeschwindigkeit ist? Dann ist es wirklich am geschicktesten.
Steht in keinem Verhältnis zum Aufwand den ich betreiben soll. Ich will fahren und nicht ein "noch größeres Hindernis" darstellen.
Welcher Aufwand? Ab+zu auf "N" schalten und wieder zurück? Höllenaufwand, fürwahr :lol:
Tante Grazie
Onkel Liebreiz
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:Du meinst dann, wenn die Rollgeschwindigkeit gerade die gewünschte Streckengeschwindigkeit ist? Dann ist es wirklich am geschicktesten.
Ja, so ungefähr.
Alex1 hat geschrieben: Welcher Aufwand? Ab+zu auf "N" schalten und wieder zurück? Höllenaufwand, fürwahr :lol:
Ja, Aufwand.
Weiß nicht in welcher Gegend du wohnst; meine ist relativ dicht besiedelt.
Als Bsp. eine 5km Fahrstrecke: Wie lange hält man (eine für mich und andere Verkehrsteilnehmer), akzeptable Geschwindigkeit , wenn man kurz nach der Ortschaft auf sagen wir mal 90km/h beschleunigt?
Ort X -----> Beschleunigung auf 90km/h -----> nach km1 auf N ------> Geschwindigkeit nimmt kontinuierlich ab ---N--> nach km2 wieder beschleunigen auf 90km/h ---N---> nach km3 wieder beschleunigen auf 90km/h---N---> nach km4 wieder beschleunigen auf 90km/h-------> nach km5 Ort Y erreicht.
Da schaltet man sich ja nen Wolf (oder hab ich da was nicht verstanden?)
Alex1 hat geschrieben:Onkel Liebreiz
Nein, Vielen Dank :danke:
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff
----------------
Tante Grazie

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
PeaG hat geschrieben:Ja, Aufwand.
Weiß nicht in welcher Gegend du wohnst; meine ist relativ dicht besiedelt.
Als Bsp. eine 5km Fahrstrecke: Wie lange hält man (eine für mich und andere Verkehrsteilnehmer), akzeptable Geschwindigkeit , wenn man kurz nach der Ortschaft auf sagen wir mal 90km/h beschleunigt?
Ort X -----> Beschleunigung auf 90km/h -----> nach km1 auf N ------> Geschwindigkeit nimmt kontinuierlich ab ---N--> nach km2 wieder beschleunigen auf 90km/h ---N---> nach km3 wieder beschleunigen auf 90km/h---N---> nach km4 wieder beschleunigen auf 90km/h-------> nach km5 Ort Y erreicht.
Das wäre genau die Pulse-and-Glide-Strategie für einen Verpester. Brächte gute 20%. Genau so werden Reichweitenwettbewerbe (bei Verpestern) gewonnen. Beim eAuto bringt das wenig.
Da schaltet man sich ja nen Wolf (oder hab ich da was nicht verstanden?)
Hast Du schon richtig verstanden, aber alle km einmal schalten macht mir noch keinen Wolf :lol:
Alex1 hat geschrieben:Onkel Liebreiz
Nein, Vielen Dank :danke:
Senkfuß wärri platsch... :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:Beim eAuto bringt das wenig.
Sondern?
Alex1 hat geschrieben: Hast Du schon richtig verstanden, aber alle km einmal schalten macht mir noch keinen Wolf :lol:
Also doch?
Alle km schalten = 5km = 5x schalten?
Alex1 hat geschrieben: Senkfuß wärri platsch... :lol:
Wie bitte meinen?
Tante Grazie
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff
----------------
Tante Grazie

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
PeaG hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:Beim eAuto bringt das wenig.
Sondern?
Nicht sondern, sondern weil der Wirkungsgrad eines eMotors längst nicht so von der Drehzahl abhängt wie ein Verpestermotor.
Alex1 hat geschrieben:Hast Du schon richtig verstanden, aber alle km einmal schalten macht mir noch keinen Wolf :lol:
Also doch?
Alle km schalten = 5km = 5x schalten?
Also ich finde 5x Schalten für 5 km nicht viel. Beim 6-Gang-Getriebe musst Du das ja auch, wenn Du wie viele Andere fährst. Meine Schmerzgrenze liegt viel weiter oben. Und - wie gesagt - mit einem eAuto lohnt das nicht. Mit einem Verpester schon.
Alex1 hat geschrieben:Senkfuß wärri platsch... :lol:
Wie bitte meinen?
Siss wos wärri gudd Inglisch, wie Oettinger: https://www.youtube.com/watch?v=icOO7Ut1P4Y :lol: Tante Grazie Schon klar, io posso bene Italiano :D Ich weiß auch, dass Dampfkochtopf auf Italienisch gari baldi heißt :D
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:Nicht sondern, sondern weil der Wirkungsgrad eines eMotors längst nicht so von der Drehzahl abhängt wie ein Verpestermotor.
Wir reden hier über Stinker?
Ich nicht.
Alex1 hat geschrieben: Also ich finde 5x Schalten für 5 km nicht viel. Beim 6-Gang-Getriebe musst Du das ja auch, wenn Du wie viele Andere fährst. Meine Schmerzgrenze liegt viel weiter oben. Und - wie gesagt - mit einem eAuto lohnt das nicht. Mit einem Verpester schon.
Offensichtlich reden wir aneinander vorbei, oder?
Ich schalte so wenig wie möglich, egal mit welchem Auto.
Auch fahre ich relativ gleichmäßig.
Mein Beispiel sollte darstellen, was ich unter surfen verstehe.
Steht im krassen Ggs.
Alex1 hat geschrieben: Schon klar, io posso bene Italiano :D Ich weiß auch, dass Dampfkochtopf auf Italienisch gari baldi heißt :D
Super.


Tante Grazie
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff
----------------
Tante Grazie

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Wir reden vom bergauf-/-abfahren mit eAuto vs. Verpester. Das Segeln bzw. das Pulse-and-Glide in der Ebene kam halt mit dazu.

Und da kam eben raus, dass das "Segeln" beim eAuto nur bei vielleicht so 5-10 kmh um die Streckengeschwindigkeit Sinn macht, beim Verpester in einem viel größeren Bereich.

"Segeln" ist m.E. der korrekte Ausdruck für "N" oder "Kupplung getreten" oder "Gang raus". :mrgreen:
"Surfen" meint den Daueraufenthalt hinter Lkw, Bus oder hilfsweise Camper/Wohnwagen :mrgreen:

"Gang raus" kann bei Schwaben (genauer Württembergern) allerdings ungeahnte Folgen haben (Kurzversion):

Nasser Schwabe in Erklärungsnot:
"I in die Waschoolag,
Der: ´Motor aus!´
I: Motor aus,
Der: ´Gang raus!´
I gang raus"...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Dacht ich's mir.
Alles nichts für mich.
Das kann man ja mal spaßeshalber machen, wenn man mal wieder unnötig in der Gegend rum fährt.
Ich möchte nach Möglichkeit zügig(st) von A nach B.


Tante Grazie
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff
----------------
Tante Grazie

Re: Bergauf- bergab

Heincaid
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46
read
PeaG hat geschrieben:Als Bsp. eine 5km Fahrstrecke: Wie lange hält man (eine für mich und andere Verkehrsteilnehmer), akzeptable Geschwindigkeit , wenn man kurz nach der Ortschaft auf sagen wir mal 90km/h beschleunigt?
Ort X -----> Beschleunigung auf 90km/h -----> nach km1 auf N ------> Geschwindigkeit nimmt kontinuierlich ab ---N--> nach km2 wieder beschleunigen auf 90km/h ---N---> nach km3 wieder beschleunigen auf 90km/h---N---> nach km4 wieder beschleunigen auf 90km/h-------> nach km5 Ort Y erreicht.
Da schaltet man sich ja nen Wolf (oder hab ich da was nicht verstanden?)
Eigentlich hält sich bei recht bener Strecke die Geschwindigkeit meiner Meinung nach deutlich länger.
Ich habe oft das Problem, dass es ein leichtes Gefälle gibt und ich ständig ungewollt beschleunige und daher wieder auf D schalten muss, um Geschwindigkeit abzubauen.

Re: Bergauf- bergab

USER_AVATAR
  • PeaG
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Heincaid hat geschrieben: Eigentlich hält sich bei recht bener Strecke die Geschwindigkeit meiner Meinung nach deutlich länger.
Ich habe oft das Problem, dass es ein leichtes Gefälle gibt und ich ständig ungewollt beschleunige und daher wieder auf D schalten muss, um Geschwindigkeit abzubauen.
Genau da hab ich es jetzt mal probiert und find's gut.
Solange ich nicht wesentlich langsamer werde ist es eine Option" bin erstaunt wie weit man kommt ohne"Gas".


Tante Grazie
50€ Tibber: https://invite.tibber.com/f90036ff
----------------
Tante Grazie
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag