Maximale Rekuperation ohne Bremsen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    tyman
    Beiträge: 357
    Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
    Wohnort: Pinneberg

folder Mo 29. Feb 2016, 20:34

Folks,
kurze Frage:
Welchen Rekuperationswert erreicht ihr, wenn ihr auf ebener Strecke bei Autobahnrichtgeschwindigkeit (geiles Wort) vom Gas geht (ohne zu bremsen)?
Bisher komme ich nicht über ca. 18-19kW/h hinaus.
Und wenn die Batterie kalt ist, gerne auch weniger. Mich dünkt, das könnte auch mehr sein - oder?
Danke
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage
Anzeige

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    umberto
    Beiträge: 4167
    Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08
    Hat sich bedankt: 1 Mal

folder Mo 29. Feb 2016, 20:42

tyman hat geschrieben: Mich dünkt, das könnte auch mehr sein - oder?
Wenn Du mehr willst, geh mit Gefühl auf die Bremse. Dann erreichst Du die maximalen 43 kW (Einheiten beachten). Da wird noch nicht mechanisch gebremst.

Mechaische bremst Zoe erst bei höheren Bremsdrücken oder kurz vor dem Anhalten.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    tyman
    Beiträge: 357
    Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
    Wohnort: Pinneberg

folder Mo 29. Feb 2016, 20:55

Also sind die Werte bei Dir auch in der Größenordnung?
Ich meine, wenn Du einfach nur vom Gas gehst?

Gracias
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    umberto
    Beiträge: 4167
    Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08
    Hat sich bedankt: 1 Mal

folder Mo 29. Feb 2016, 21:12

tyman hat geschrieben: Ich meine, wenn Du einfach nur vom Gas gehst?
Jepp, so um die 20 kW (der erste blaue Block auf dem Energierad).

Es gibt Autos, die rekuperieren stärker, wenn man vom Gas geht und welche, wo man es einstellen kann. Bei der Zoe ist es halt so eingestellt, daß es sich halbwegs wie beim Verbrenner anfühlt.

Geschmacksssache, sagte der Affe und biß in die Seife. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
leonidos
    Beiträge: 596
    Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
    Wohnort: WÜ, D
    Hat sich bedankt: 3 Mal

folder Di 1. Mär 2016, 10:14

wie an anderer Stelle schon geschrieben, wünsche ich mir für die ZOE die Rekupperation des Tesla.
Wer den mal gefahren hat, weis, wie Rekupperation richtig geht :)
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 78Tkm, wird an SmartEVSE mit EWS Strom gelanden.

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    sensai
    Beiträge: 1375
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
    Wohnort: Graz Süd

folder Di 1. Mär 2016, 10:44

nach einem Monat und 1600 km überlege ich immer noch, bevor ich die Bremse betätige.
gaaaaaanz vorsichtig, damit mir ja kein Nachfolger im Kofferraum klebt.

in den meisten fällen reicht ein Pedal fürs Fahren vollkommen aus.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6403
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal

folder Di 1. Mär 2016, 10:49

Der Zoe rekuperiert mit maximal 43kW.
Das ist in der Klasse schon sehr gut. Leaf und eNV mit 30kW. Was schaffen die anderen eGolf und i3?

Und mit 43kW Reku kann ich von Tempo 140 schon gut zügig eine Autobahnabfahrt nehmen.

Die Reku beim vom Strompedal gehen ist einfach einprogrammiert.
Es wird übrigens nach der negativen Verzögerung gegangen... Kann man mi CanZE gut auslesen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Grottenolm
    Beiträge: 294
    Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

folder Di 1. Mär 2016, 10:59

Berndte hat geschrieben:Der Zoe rekuperiert mit maximal 43kW.
Was schaffen die anderen eGolf und i3?
Der i3 bremst so stark als würde man in eine Sandgrube fahren wenn man vom Gas geht. Ich würde sagen mindestens 70kW. Ziemliche gewöhnungsbedürftig anfangs.

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Benutzeravatar
    Lenzano
    Beiträge: 547
    Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
    Wohnort: Bayern
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Di 1. Mär 2016, 11:18

Ich erreiche aus hohen Geschwindigkeiten :) also über 100km/h maximal 21kW. Darunter eher die vom TE beschriebenen 17-19kW
Bis 50km/h sind es dann maximal 12kW. Kann wie auch beschrieben nur mit der Bremse noch verstärkt werden.
Gerade bei der Reku aus 90km/h oder so wünschte ich mir ein leuchtendes Bremslicht. Was sonst nur in Reku-Stufe2 (mit Bremse) an geht.
7/14 Zoe Intens Q210 / EZ 05/13 91Tkm am 01.01.19 SOH 94-97% / Bild
4/18 BMW i3 YelloStrom Edition 94Ah

Podcast: http://www.cleanelectric.de

Model3 reserviert 31.3.16 17:40 Uhr/bestellt 21.12.18 11:30 Uhr

Re: Maximale Rekuperation ohne Bremsen

menu
Kurzschluss
    Beiträge: 379
    Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
    Wohnort: Hannover

folder Di 1. Mär 2016, 11:21

Beim Twizy gehen max. 9kW. In der Stadt reicht das für`s "One pedal feeling", wenn man die Rekuperation von Standard 18% auf ~35% hochdreht. Bei höheren Geschwindigkeiten begrenzt leider der Motorcontroller die zurückgespeiste Leistung,d.h. dann ist doch die Bremse nötig. Das Bremsen funktioniert in 3 Stufen:
Stufe 1: Strompedal loslassen
Stufe 2: Bremse leicht betätigen, sodass Bremslicht leuchtet (aber die Beläge noch nicht wirklich bremsen)
Stufe 3: Mechanische Bremse zusätzlich.
Schnellladung beim Twizy heißt: Steiles Gefälle runterfahren. Blöd nur, dass man erstmal hochfahren muss...
Zuletzt geändert von Kurzschluss am Di 1. Mär 2016, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 10/18: Smart EQ Cabrio 22kW mit 22kW Ladestation, davor 4 Jahre Renault Twizy
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag