ZOE Z.E.40 Kaufberatung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

dustbox
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Di 23. Mär 2021, 21:50
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Vielen dank schonmal für eure Antworten!

Ich komme aus Bitterfeld bei Sachsen-Anhalt.
Wenn ich so bei Kleinanzeigen oder bei diversen Autoplatformen schau landen die ZOE‘s beim Händler aus 2017 mit Kaufbatterie immer so bei ca. 15000euro. Deshalb dachte ich da sollten doch bei Privat ca 14.000Euro möglich sein.

Mit Mietakku kann ich mich leider nicht anfreunden da sie erstens zu teuer ist und ich auch schon gehört habe das die ganzen ZOE‘s mit Miete nur noch auf halte stehen und wenn die Händler so ein Fahrzeug schon nicht mehr verkauft bekommen, wie soll ich so ein Fahrzeug in ein paar Jahren verkauft bekommen?

Zwecks andere E-Autos hatten wir auch schon den Leaf uns angeschaut, da ist aber Phase1 echt geschmackssache und leider nicht unsere.

Gruß,
Daniel
Anzeige

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

E-Pinger
  • Beiträge: 600
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Generell kann man den Akku bei jedem Renaulthändler aus dem Mietvertrag herauskaufen. Das geht nicht nur direkt beim Fahrzeugkauf, sondern auch noch irgendwann später.
Wenn du ein passendes Auto mit Mietakku gefunden hast, kannst du problemlos beim Verkäufer nachfragen, was der Batteriekauf kosten würde.
ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
dustbox hat geschrieben: Mit Mietakku kann ich mich leider nicht anfreunden da sie erstens zu teuer ist und ich auch schon gehört habe das die ganzen ZOE‘s mit Miete nur noch auf halte stehen und wenn die Händler so ein Fahrzeug schon nicht mehr verkauft bekommen,
1: Bist du bei Miete safe. Erst mal gucken was die Puppe im Bauch hat, Auslesen, Reichweite, dann ggf. raus kaufen

2: Wenn so viele ZOE mit Mietakku angeblich unverkäuflich sind, würdest du eine 2018er ZOE, Mietakku, mit 25.000km auf der Uhr für 3500 Euro ignorieren ?

Überspitzt gefragt . KEINER würde ablehnen wenn der Preis stimmt ;)

Es geht alles über den Preis. Wenn der stimmt ist Mietakku so was von Banane.

Zu viele sind unwissend über das spätere raus kaufen......
Dito über den Verhandlungsspielraum der Händler. Naiv zu denken dass ein ZOE letztendlich das kostet was der Händler dran schreibt...
Das klappt nur bei begehrten Modellen aus WOB.

15K für einen 3 jährigen ZOE PH I mit Kaufbatterie, hahaha, ab ~18K gibt es PH II Neuwagen...

Die Händler vertrauen immer drauf dass der Dumme, der aus dem Zug steigt, bei Ihnen so einen Deal macht. Eingekauft hat er den ZOE für ~13K bei Inzahlungnahme . ;)

...dann wird er nicht gleich in Insolvenz gehen wenn er den EK durch reicht oder sogar 500 Verlust macht. Immerhin hatte er ja den Neuwagendeal....

Bei einem 15K Zoe würde ich 11k, max. 12k bieten und meine Tel. Nummer hinterlassen. :twisted:

Der ruft nach ein paar Tagen an und ist, oh Wunder schon bei 13K :lol:
..... und tschüss.

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

dustbox
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Di 23. Mär 2021, 21:50
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich spinne jetzt mal rum und sage ich bekomme eine Z.E. 40 mit Mietbatterie für 7.000Euro fahre diesen 5jahre mit 90euro Miete dann bin ich bei ca. 12400euro. Wenn ich dann zum Händler gehe und der möchte dann noch 6.000euro für den Akku ist das ja kein so guter deal!
Es ist halt die große Unbekannte was man für den Akku noch bezahlen muss, was mich daran stört.

Klar bekommt man einen neuen ZOE für 18k dann hat man aber auch wieder die Miete.

Gruß,
Daniel

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

panoptikum
  • Beiträge: 4392
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 532 Mal
  • Danke erhalten: 670 Mal
read
Es gibt einen eigenen Thread mit den bezahlten Preisen. Den könntest Du durchstöbern. Da hat aber keiner für einen > 7 Jahre (2jährig Gebraucht + 5 Jahre Miete) alten Akku 6000 € bezahlt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
dustbox hat geschrieben: Klar bekommt man einen neuen ZOE für 18k dann hat man aber auch wieder die Miete.
Sorry, stimmt nicht. :roll: Kann es sein dass du über die Preise und Bafa in keiner Weise informiert bist ?

Nagel mich nicht auf einen Tausi fest, aber MAXIMAL 20K kostet eine Einstiegs ZOE PH II mit Kaufakku. Null Miete !
Je nach Händlerrabatt können es auch 18K sein.

Meine kostete 11,3K Cash alle Bafa runter, im Oktober 2020 . Batteriemiete. Was bitte soll ich falsch gemacht haben ?
Die gesparten Kosten für die Batterie sind am Aktienmarkt gut angelegt für 5-8% Rendite/anno.



Beispiel mit 20K incl. Batterie:


https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... eb5f731b37

Beispiel 10K mit Mietbatterie:


https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... fbf30a3777
Zuletzt geändert von Sonnenfahrer am Mi 24. Mär 2021, 15:13, insgesamt 3-mal geändert.
..... und tschüss.

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12234
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3305 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Es gibt einen eigenen Thread mit den bezahlten Preisen. Den könntest Du durchstöbern. Da hat aber keiner für einen > 7 Jahre (2jährig Gebraucht + 5 Jahre Miete) alten Akku 6000 € bezahlt.
Ich habe das hier zusammengefasst, was die Jungs hier so für die Batterie bezahlt haben. Sind aber hauptsächlich 22kWh Batterien, die Ausreißer nach unten waren sehr aktuelle Angebote, die Ausreißer nach oben sind schon ein wenig her. Es wird also tendenziell billiger, also weniger zu zahlen für einen gleich alten Akku.
2021-03-19_10h01_48.png
2021-03-19_10h01_48.png (9.31 KiB) 345 mal betrachtet
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

dustbox
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Di 23. Mär 2021, 21:50
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Moment mal, bedeutet ich würde bei diesen Fahrzeug:

https://m.mobile.de/auto-inserat/renaul ... 91092.html

noch 6000euro vom Bafa und 3.000euro vom Händler bekommen?

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: ...
Ansonsten würde mir bei der Phase1 die Schnellladung fehlen, auch die Q Motoren bei der 40er Serie haben nur bedingt eine Schnellladung von maximal 35kW zwischen 0% und 40% SOC, schon bei 50% Ladestand geht die Ladeleistung extrem zurück, im Winter wollen wir darüber besser gar nicht sprechen.
Ich sehe da kaum einen maßgeblichen Unterschied zu meinem alten Q90. Seit Monaten kriege ich den ZE50 Akku - normale Fahrtbedingungen - überhaupt nicht warm und die Ladeleistungen an CCS gehen kaum über 20 kW. Nur gut, dass man nicht mehr nach Zeit bezahlen muss.
Das Laden ging mit AC beim Q90 auch so. Im direkten Vergleich ist die Ladeleistung beim R135 nur geringfügig höher als beim Q/R90.
Mehr wie 46 kW kurzzeitig bei optimalen Akku-Bedingungen schafft der R135 auch nicht, das sind kaum 6 kW kurzeitig mehr als der Q90 - der kam bei mir bis auf 39,8 kW (CanZE). Das bringt ausschließlich auf Strecke ein paar wenige Minuten, aber vor allem, weil der R135 oberhalb 80% SOC eine höhere Ladeleistung als der Q/R90 zulässt.
Wer schnell weiter möchte, lädt aber auf Strecke ohnehin nicht über 80 % - also auch kein wirklich ausschlaggebendes Argument.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
Sonnenfahrer hat geschrieben: Meine kostete 11,3K Cash alle Bafa runter, im Oktober 2020 . Batteriemiete.
Sorry, Korrektur, ist ja kein "Basis-Einstiegszoe", ich hab mir ja Dezir Rot gegönnt, ohne das wären es nur 10.700 Euro gewesen. :mrgreen:
Interessiert dann irgendwie eine Batteriemiete für einen Tausi/per anno ?
..... und tschüss.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag